[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

varagoldero

(Ehemaliges Mitglied)



@Robert:
1. Auch bei den Modellen ab 2006 drehen die Lüfter bei Langsamfahrt in die falsche Richtung, blasen die Luft also nach vorn. Sie sind lediglich größer und leistungsstärker, so dass man etwas länger hinter dem Trrecker herfahren kann.

2. Es geht nicht um eine riskante Fahrweise, sondern um verantwortungsbewußtes Fahren und Überholen. Dazwischen ist aber eine große Spanne, die nach meiner Erfahrung von der Mehrheit der Goldwinger ziemlich extrem ausgelegt wird. So kommen dann auch bei der 1800er Reifenlaufleitstungen von mehr als 20000km zustande. Daran ist ja auch nichts zu kritisieren - jeder kann schließlich seinen eigenen Fahrstil behalten. Fakt ist nur, dass bei "zügigerer", verantwortungsbewußter Fahrweise keine Überhitzung auftritt.

#21  26.08.09, 09:17:30

Hotti777

(Ehemaliges Mitglied)


@ Robert,
trotz Deiner Lieblingsfahne wie diese abgelehnt
ist es so, wie oben beschrieben

alles wird gut

#22  26.08.09, 10:52:10

Dölli

(Mitglied mit Biete)



Hallo,
nach 7 Jahren mit 2St. 1800ern und gut 100.000 km hatte ich nur ein einziges mal eine Situation wo sie wirklich heiß wurde. Ich halte das für tolerierbar.
Denke das dieses Thema überflüssigerweise seit vielen Jahren bewusst immer wieder angeheizt wird.
Der Umbau ist in meinen Augen nicht nötig.

Gruß
Dölli






Dölli
#23  26.08.09, 12:23:04

Alter Beitragssammler

(Ehemaliges Mitglied)

Themenstarter

Zitat von Robert:
Zitat von varagoldero:
Aber es gibt halt (die Mehrheit?) der Goldwinger, die in den Alpen lieber eine halbe Stunde hinter dem Trecker herfährt, weil das Überholen zu gefährlich ist, da könnte ja eine scharfe Kurve kommen und irgendeines der Tannenbaumlichter könnte ja beim starken Beschleunigen abfallen. Wer so fährt, sollte den Lüfterumbau machen lassen: kostet auch nur einen Bruchteil des "Tannenbaums".

abgelehnt böse dumm esreicht
Wer nur an vernünftigen Stellen überholt und auch mal hinter einem Traktor herfährt bis man sicher überholen kann fährt meines erachtens richtig! Alles andere ist Schwachsinn!!!! Sorry.... aber eine riskante Fahrweise oder Kühlerumbau???? Das kanns wohl nicht sein... gruebel gruebel


Hallo ROBERT

Was Varagoldero mit der Überholerei gemeint hat ist schon richtig. Ausserdem kennen wir uns relativ gut und haben in der Vergangenheit manche Touren miteinander unternommen. Unseren Fahrstiel würden wir als relativ sportlich bezeichnen. Was nix anderes heist das wir nicht lang fackeln und damit die Post abgehen lassen aber nicht riskant oder leichtsinnig unterwegs sind.
Wir lassen die Wing halt gerne laufen.... lachen cool lachen




Zur Info:
Beim Umbau ist es nicht entscheidend das der Lüfter anders rum bläst, was natürlich alleine schon von der Logik her richtig wäre.
Für effizienten Wirkungsgrad der Kühlung ist die Umgehung der Lüftersteuerung zum ein/ausschalten unter bestimmten Voraussetzungen nötig. ( Meine Meinung )
Gerade im Paradmodus ( 20-40 km/h, egal bei welchen eingelegten Gang ) bildet sich kein effizienter Luftdurchsatz der Kühler, auch im Falle hoher Motortemperaturen bleiben die Lüfter out, dank der Goldwingsteuerung.
Will aber nicht weiter ins Detai gehen weil wir ja vom Thema abkommen.


@ All

Zurück zum Thema:
Ausserdem wollte ich hier nichts aufwärmen, mir geht es alleine darum welche Denkensweise bei den Wingern über besagten Kühlsystemumbau herrscht?


Ciao Giovi


#24  26.08.09, 17:26:01

helmut

(Mitglied)


Es ist schon erstaunlich mit der Kühlmitteltemperaturanzeige:
A4 zwischen Heumarer Dreieck und Poll, täglich der nachmittägliche Stau, Stop-and-Go, Stillstand, und die Nadel des Anzeigegerätes geht nicht mal über die mittlere Linie, sie "berührt" sie nicht mal, egal, wie lange der zähfließende Verkehr geht. Meist so um die 4 -6km. Da hat meine 2007er N/A aber schon weit über 100 km bei Tempo 130 zurückgelegt, ist also warmgefahren. Trotzdem springen immer wieder de Lüfter an. Und immer noch bewegt sich die Nadel nicht. Weder Richtung "heiß" noch Richtung "kalt".
Und die Luft, die aus der Verkleidung strömt, so lange die Lüfter nicht laufen, ist ordentlich heiß. Laufen die Gebläse, merkt man ... gar nichts.
Ich vermute mal einfach, das die Kühlmitteltemperaturanzeige das Instrument ist, auf das man sich am allerwenigsten verlassen sollte. Bei beiden 1500ern vorher ('89 & '98) konnte man eine Bewegung des Zeigers sehen, der ging Richtung "kalt", sobald die Lüfter die heiße Abluft des Motors durch die Kühler zog und seitlich rausdrückte. Und auch bei der zwischendruch gefahrenen BMW war deutlich zu erkennen, das der Einsatz der Lüfter die Kühlmitteltemperatur reduzierte.
Auch wenn die Wirkung der Lüfter reduziert ist, wenn man die Motore umpolt, ich werd's wohl machen. Auch wenn darurch die nebenstehenden Autofahrer mit heißer Luft angeblasen werden.
Denn das Öltemperatur-Messgerät registriert die tägliche Stauung, der Wert steigt um 10 - 15°C.
Vielleicht sollte ich das Fühlerkabel des Kühlwassers mal abgreifen und ans Ölthermo anschließen ....

Gruß

Helmut
der nicht sagen kann, ob die WING überhitzt...

#25  27.08.09, 13:42:01

MODERATOR Cheving

(Ehemaliges Mitglied)



Moin

Wenn es bei der 18er wie bei der 15er ist, sitzt der Themperaturanzeigegeber am Thermostaten (liegt zwischen Vergaser und Motorblock, Kühlwasser zum Motor)
Der Lüfterschalter ist jedoch an der Unterseite des linken Kühlers.(Kühlwasser vom Motor)
Deswegen weichen Anzeige und Lüfter voneinander ab (zumindest bei der 15er)



Gruß Feddo
#26  27.08.09, 14:16:16

Alter Beitragssammler

(Ehemaliges Mitglied)

Themenstarter

Hallo Leute

Dann versuche ich mal meinen Eindruck eures denkens über einen eventuellen Kühlsystemumbau zusammen zu fassen!

A:
Die überwiegenden mehrheit der Leser dieses Freds halten einen Umbau mehr oder weniger für verschwendetes Geld. Das Werkseitig verbaute System ist absolut serienreif und ausgetestet. Den man könne ja jedes Motorrad unter gewissen Voraussetzungen zum kochen bringen.
B:
Einige denken, man könne das Kühlsystem verbessern indem man eine Umkehrung der Lüfter vornimmt, dies sei ausreichend um ein befriedigendes Ergebniss für alle angeforderten Ansprüche zu erziehlen!

Danke, für euer Feedbak.

Viele herzliche Grüße Giovi!



#27  29.08.09, 22:12:06

Alter Beitragssammler

(Ehemaliges Mitglied)

Themenstarter

GL 1800 - besser ist kein Eierkocher. Habe Modell 2003 und fahre regelmäßig Treffen an. Bei den Ausfahrten im Korso ist mein Teil regelmäßig kurz vor dem roten Bereich trotz Lüfterumbau. Die Lüfterräder wurden durch Größere getauscht, sie schalten eher ein und blasen in die andere Richtung. Fazit, außer Spesen nichts gewesen. Weiterhin ein Eierkocher. Spar Dir das Geld für einen Umbau, leb damit oder verkauf das Teil. Ich bin soweit (hat sich noch mehr Negatives ergeben) das ich den Schleifer verkaufe. Also viel Spaß bei deiner Entscheidung lachen esreicht

#28  06.10.09, 19:46:32

DragonsBiker

(Ehemaliges Mitglied)



habe länger nicht gelesen... daher die späte Antwort:

Fahre eine 2003 ohne Umrüstung.
Denke sicher nicht das Kühlsystem ist so ausgereift, sondern eher es sollte als fehlerhaft in der Modellpflege berücksichtigt werden.

Ansonsten hoffe ich nicht in die Situation zu kommen wo meine Kühlung überfordert wird. Habe selbst schon längere Fahrten bei stop and go und hohen Temp. hinter mir und bis jetzt hat sie noch nicht gekocht.


Angstnippel zeigen lediglich den Punkt an ab dem man doch langsam Angst bekommen sollte zwinkern
#29  07.10.09, 10:11:16
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0705 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder