[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Nun seid mal Alle wieder lieb. Ich hatte die "Schützenhilfe" in Quotes gesetzt. Komisch nur, dass das was wir hier schreiben sofort überzogen gewertet wird und wir den Schrott den ihr hier zum Thema beitragt dulden müssen und immer schön lächeln.
Mit Merlin hab' ich mich abgefunden. Inhaltliche Leere, persönliche Angriffe. Ist doch ok, das erhöht die Klicks. Denn viele wollen einfach nur sehen ob sich mal wieder zwei sogenannte Experten kloppen.

Also bitte wieder sachlich zurück zum Thema. Ich freue mich genauso über Zustimmung zu der hier publizierten Arbeit - ach ja, warum mache ich das denn hier nach Meinung der sogenannten Experten - Selbstdarstellung!!! Wie kaputt muss man in der Birne sein. Den ganzen Aufwand um vor Euch hier… ja was denn?

Ich verrat's Euch Nasen. Spass am Hobby und Freude Probleme mit Anderen auszutauschen. Ich empfehle dringend mal bei WIKIPEDIA nachzulesen was ein öffentliches Forum ist, denn anscheinend wurde es immer noch nicht verstanden was ein Moderator hier zu diesem Thema eindeutig geschrieben hat.

Also her mit Eurem sachlichen input - bis jetzt war ja davon nicht wirklich viel zu sehen von besagten Herren.
alles wird gut alles wird gut alles wird gut alles wird gut alles wird gut

Ergänzung:
Jetzt bin ich aber total platt. Heute früh um 5:04 hatte ich von Conrad die Versandmeldung per E-Mail bekommen und gerade um 16:20 wurde das Packerl angeliefert. Mann oh Mann, der morgige Sonntag ist gerettet. Löten und Schrauben ist angesagt.
lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#21  23.11.13, 16:23:38

Freeman

(Mitglied mit Biete)



Lass dich nicht beirren, zieh es durch!
Ich selbst werd´s wohl nie brauchen, aber mir gefällt die Kreativität!


Gruß vom Chris aus dem Taubertal
Wie man doch mit einem Buchstabendreher einen ganzen Satz urinieren kann und wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn der Satz anders endet als man es
Kartoffel.;-)))
#22  23.11.13, 16:32:29

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Logo, ich kenne inzwischen schon Drei die sich per E-Mail gemeldet haben die das dauernde "ich muss immer wieder den Blinker drücken" genauso nervig finden wie wir. Fortsetzung folgt.
Heut' Abend geht's erst mal wieder mit dem Gesangsverein zum Martinsgans essen. Dieses Jahr zum zweiten Mal. Einfach lecker mit Knödel, Rotkohl und Esskastanien. Freu, freu, freu

Ergänzung:
Hier schon mal die Bestellnummern (Conrad). Die Relais sind Wechsler und können nur in eine Richtung in den Sockel gesteckt werden. Das ist wichtig wegen der Freilaufdiode. Mehr dazu morgen.

Relais 12V Wechsler 504209
Sockel 504223
Kabel gelb 0,75qmm 601099
Kabel grün 0,75qmm 601638
Kabel grau 0,75qmm 601696
Kabel blau 0,75qmm 601488




Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#23  23.11.13, 16:36:33

Merlin

(Ehemaliges Mitglied)



Murgcruiser, Murgcruiser!

Wenn ich immer so Deine Ausführungen lese, dann erschaudert es mich, daß es mir fast das Blut in den Adern gefrieren läßt!

Zeig mir doch bitte mal ein KFZ-Relais dieser Bauart, welches sich falsch herum in den Sockel stecken läßt!!!

Das hat weder etwas mit der Wechsler-Funktion, noch mit der Funkenlösch-Diode zu tun!

Und was sollen denn diese "Spielzeugkabel" mit 0,75²? Da hast Du doch ca. 0,5 Volt Spannungsabfall bis zur Birne!!!

Wenn Hersteller aus Kostengründen so dünne Kabel nehmen, habe ich dafür noch Verständnis! Aber 0,5² oder 0,75² ist doch höchstens als Steuerleitung zu gebrauchen!

Bei einer 21W-Birne und 14,2 Volt Bordspannung hast Du bei 0,75² nur noch 13,7 Volt an der Birne, wenn dagegen 2,5² Kabel genommen wird, dann hat man immerhin 14,03 Volt an der Birne.

Und das nur beim Moped, wo die Leitungslänge ca, 3m beträgt!

Beim Seitenwagen und geschätzter 5m Leitungslänge hat man bei 0,75² nur noch 13,5 Volt an der Birne, um die gleichen Werte wie bei der Moped-Leitungslänge zu erreichen, müßte die 0.75² Leitung im Moped mit einer 1,3² Leitung zum Seitenwagen verglichen werden, um den gleichen Spannungsabfall an der Birne zu haben.

Um 14,03 Volt an der Beiwagenbirne haben zu wollen, müßte sogar ein Querschnitt von 3,71² genommen werden!

Warum diese Kleinkrämerei?

Die Leuchtkraft einer Glühbirne nimmt mit steigender Voltzahl überproportional zu.

Wenn ein Fahrzeug mit Beleuchtung irgendwo steht und wird dann angelassen, hört man aus der Entfernung zwar nicht, daß das Auto angelassen wird, aber an den Lampen, respektive der zunehmenden Leuchtkraft sieht man deutlich, wann die Spannung der Batterie ansteigt, weil die LiMa lädt.

Und anstatt mit nicht zulässigen Leuchtmitteln herum zu experimentieren, sollte man lieber die Leitungen mal auf einen vernünftigen Querschnitt bringen!

Berichte doch über das, was Dir liegt, z.B. Gänse essen! lachen Aber mach doch hier nicht die Community wuschelig, daß so dünne Leitungen ausreichend sind!!! Und nachher kommst Du noch auf die Idee an einer 0,75²-Leitung 4 Birnen von Topcase und Koffer zu betreiben!

Aber tröste Dich, diesen Leitungsverlust will mein Computer eigentlich nicht mehr ausrechnen! (Für Alle die es trotzdem interessiert, 4 Birnen (Bremse) am Heck über eine 0,75² Leitung betrieben, haben bei 14,2 Volt Bordspannung dann noch 12,47 Volt an den Birnen anliegen! Vielleicht noch ganz interessant, wenn die LiMa steht und das Bordnetz nur noch 12,5 Volt hat, dann liegen an den 4 Birnen nur noch 10,75 Volt an.)

Nur mal so als Denkanstoß, was kleine (dünne) Leitungen doch für eine große Wirkung haben!!!


Gruß
Michael

winken

#24  23.11.13, 18:25:52

Hattori-Hanzo

(Mitglied mit Biete)



Meine Güte, dass man nicht mal sachlich bleiben kann!!
Es ist doch lobenswert, wenn ein Laie in einem Fachgebiet sich einem Problem trotzdem stellt!
WER NICHTS MACHT, MACHT AUCH KEINE FEHLER!!! bzw. NUR DER VERSUCH MACHT KLUG!
Der Zweck eines Forums ist Hilfestellung zu leisten bzw. einen Irrenden wieder auf den rechten Weg zu bringen.
In was für eine Sch.... manche Freds abdriften ist einfach nur jämmerlich!
Die MODs sollten hier kommentarlos löschen...


F6C Standard & GL1200 Standard

Gruss aus der Oberpfalz
Tom

Traue keinem Ding das du nicht selbst vermurkst hast!
#25  23.11.13, 20:15:48

Volli

(Mitglied mit Biete)



goodposting


wenn ich auf`e Wing sitze geht mir alles am Ar.... vorbei
#26  23.11.13, 22:27:48

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Ach, lassen wir doch dem Merlin seinen Auftritt. Der Gute hat ja, neben dem vielen Blödsinn den er schreibt ja auch Recht.
Werten wir es mal so. Seine Nebensächlichkeiten ergänzen und korrigieren in witziger Weise das von Anderen Geschriebene.
Ich erinnere grinsend an die Batterieladethematik und AGM Diskussion oder den "Expertenaustausch" über Online Reifendruckmesssysteme. That's Live, so iss es nu mal in einem öffentliches Forum.

Nachteil: Man muss immer sehr weit scrollen und umblättern um von dem Trödel wieder auf Beiträge die das Projekt betreffen zu kommen. Das ist lästig. Aber wie sagt man. Wenn Jemand zu Allem seinen Senf dazu gibt, kommt er schnell in den Verdacht ein Würstchen zu sein. In diesem Sinne widmen wir uns wieder dem Wesentlichen.

Nach einem ausgiebigen Besuch in unserem Landgasthof mit Gänsebraten Esskastanien, Rotkohl und Knödel, gemischt mit einem sehr guten trockenen badischen Rotwein - geht's heute wieder in die Werkstatt.

Noch kurz zu den Relais. Man muss diese Schaltung NICHT mit grossen klobigen KFZ Relais aufbauen. Das Ganze auf eine kleine Platine mit kleinen 12V Relais (gibt es sehr klein) und die Freilaufdioden mit aufgelötet, lässt den Trödel besser irgendwo an einem schönen Plätzchen unter der Sitzbank verstauen. Lässt sich aber für den Einen oder Anderen schwerer nachbauen.

Noch eine Korrektur zum Leitungsquerschnitt. Ich verweise auf den Schaltplan hier in diesem Beitrag. Es werden lediglich Schaltsignale geschalten die aus der Turn Signal Cancle Unit (TSCU) kommen. Diese liegen im Bereich von wenigen mA. Das kann Merlin nicht wissen, denn er kennt keine GL1800. Würde er diese kennen und hätte schon mal eine TSCU in den Fingern gehabt, dann wüsste er dass die Signalleitungen dort einen kleineren Querschnitt als 0,75qmm haben. Sein SENF hat in der Tat, bis auf die Aussage zum Relais und dessen Sockel relativ wenig mit diesem Projekt zu tun.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#27  24.11.13, 07:55:47

Moderator JS

(Moderator)



Kontraproduktive Posts werden - wie bereits geschehen - kommentarlos gelöscht!

Moderator JS


GL1500 Bj88 - GL1800 Bj01 - Street Glide Bj14 - GS 1200LC ADV Bj16
#28  24.11.13, 08:26:08

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Dann wollen wir mal weiter im Text:
Zu fertigen ist das Verbindungskabel vom vorderen Cockpit zum Ort unter der Sitzbank, wo die beiden Relais zu liegen kommen. Hierfür kann ein handelsübliches 3-adriges 220V Verbindungskabel aus dem Baumarkt genommen werden. Ich habe einfach am Ende die entsprechenden farbigen Kabel aus dem Schaltplan von Fred Harmon angelötet.

In der grauen Leitung wurde auch die Diode eingelötet. Es ist eine 1N4002 (100V/!A), anderer Typ geht natürlich auch, die hatte ich jedoch noch in der Bastelkiste. Gibt es bei Conrad.

Noch was zu den Steckverbindern.
Die runden, einzelnen Japanstecker gibt's bei Tante L.
Die anderen Japanstecker gibt es bei http://www.xmas1.at
In der Sektion Katalog, Elektrik Material, Vielfachstecker.
Die Jungs haben so gut wie jeden Stecker.



Sodele, jetzt geht's erst mal zum Stammtisch der Goldwingfreunde Schwarzwald in Bietigheim.
Heut' Nachmittag wird dann weiter gelötet. lachen lachen


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#29  24.11.13, 09:21:15

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Der Stecker unter der Sitzbank ist nun angeschlossen. Zur Verwendung kommt ein 6-poliger Japanflachstecker. In diesen führen die rote, graue und gelbe Leitung vom Cockpit auf einer Seite und auf der anderen Seite jeweils aussen die grüne Leitung für Masse und eine blaue Leitung für das Bremssignal. In der blauen Leitung ist die Diode verbaut.

Die grüne Leitung ist am STOP LIGHT RELAY an der grünen Leitung und die blaue an diesem Relais an der rot/grünen Leitung verlötet. Die Stecker, in die das Relais eingesteckt ist lassen sich recht einfach aus der Halterung drücken, wenn man von der Relaisseite her mit einem kleinen Schraubenzieher die Klemme zur Seite drückt.

Die Farben habe ich, bis auf die Steuerleitung vom Bremsrelais, genauso wie im Schaltplan eingezeichnet verwendet. Dort habe ich anstatt einer grünen Leitung eine blaue verwendet. Grün ist bei Honda immer Masseleitung.

An diesen 6-poligen Stecker wird dann die Relaisschaltung angesteckt. Diese wird separat gebaut. Bilder und Erläuterungen folgen.

Also nochmals Zusammenfassung:
In einen 6-poligen Stecker führen folgende Leitungen
Vom Cockpit - grau
Vom Cockpit - gelb
Vom Cockpit - rot
Vom Bremsrelais grün - grün
Vom Bremsrelais grün/rot - blau (mit eingelöteter Diode gemäß Schaltplan)




Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#30  24.11.13, 15:17:43

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Nun die letzte Bauphase. Zusammenbau und Verdrahtung der Relaiseinheit.
Zuvor hier noch ein paar Fragen die ich erhalten hatte.

Warum der Aufwand? Warum die ganze Technik nicht einfach oben hinter das Armaturenbrett packen und nur eine Leitung vom Bremsrelais hochführen?
Natürlich geht das, jedoch habe ich gerne Relais dort wo bei der Goldwing die Relais sind, einfach erreichbar mit 4 Schrauben unter der Sitzbank. Ausserdem bin ich immer froh wenn eine Nachrüstung an einem Kabelbaum durch einen Stecker getrennt werden kann, falls mal ein Umbau oder eine Reparatur nötig ist. Mein Gespannbauer hat mir erzählt dass es nichts schlimmeres gibt, als ein elektrisch verbasteltes Mopped umzubauen. Ich bin halt kein Freund von einem Drahtverhau, daher der Mehraufwand. Übrigens, alle Quetschverbindungen werden von mir immer nachgelötet. Das reduziert die Fehlerrate.

Ein paar Worte zu den Freilaufdioden. Beide Relais haben eine solche parallel zur Spule entgegen der Spannung eingebaut. Ein Relais hat eine Spule, wie eine Zündspule. Wird Spannung angelegt, dann entsteht ein Magnetfeld, das Relais zieht an. Schaltet man die Spannung aus, so bricht das Magnetfeld zusammen und generiert eine Gegenspannung, welche um vieles höher ist als die Bordspannung. Diese Spannungsspitze kann Bauteile zerstören. Die Freilaufdiode schliesst diese Spannung mehr oder weniger kurz. Also die Freilaufdioden nicht vergessen, denn wir schalten hier im Bereich der Turn Signal Cancle Unit und deren Elektronik ist empfindlich.

Ich habe die vorverdrahteten Kabel durch Leitungen mit der richtigen Farbe gemäß Schaltplan ersetzt.
Die beiden Relais wurden mit einem doppelseitigen Klebeband zusammengeklebt und beschriftet.

Nachstehend die Relaiseinheit in 3.648Pixel Breite, damit Nobby sein HDMI Kanal mal wieder austesten kann und der Schaltplan mit den Relaiskontaktbezeichnungen.

Sobald ich mein Mopped wieder zusammengebaut habe, geht es auf Probefahrt. Danach gibt's dann einen Erfahrungsbericht.
An dieser Stelle nochmals Dankeschön für die Inputs und das Feedback ausserhalb dieses Forums.








Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#31  24.11.13, 18:01:32

1800driver

(Ehemaliges Mitglied)



Zitat:
3.648Pixel Breite, damit Nobby sein HDMI Kanal mal wieder austesten

Stimmt lachen lachen lachen

#32  24.11.13, 18:14:46

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Projekt wurde heute erfolgreich abgeschlossen. Anbei ein Foto der Installation. Ich habe Klett genommen. Einen Klettpad mit Sekundenkleber verstärkt auf den Kotflügel gepeppt und das Gegenstück an die Relaisfassungen.

Der Test!!! Fährt man bei uns im Schwarzwald von Scheuern her kommend den Berg hinunter und möchte im Murgtal nach rechts abbiegen, so muss man über einen Bahnübergang und sich dann in die Einfädelspur einfädeln. Hier ging mir der Blinker immer direkt nach dem Bahnübergang aus. Des weiteren wenn man vor dem Tunnel rechts nach Gernsbach abbiegt und etwa 200m vorher den Blinker setzt, damit der nachfahrende Blödmann dir nicht zu dicht hinten drauf brettert. Hier stellte sich der Blinker direkt nach dem Abbiegen in die Abbiegespur ab.

BEIDES GETESTET. FUNZT TADELLOS. lachen lachen




An der Stelle nochmals ein fettes Dankeschön an Fred Harmon vom GL1800rider Forum, der diese Schaltung vor vielen Jahren entwickelt hat.
alles wird gut alles wird gut


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#33  28.11.13, 09:42:04

Hattori-Hanzo

(Mitglied mit Biete)



goodjob


F6C Standard & GL1200 Standard

Gruss aus der Oberpfalz
Tom

Traue keinem Ding das du nicht selbst vermurkst hast!
#34  28.11.13, 18:10:29

HPK

(Mitglied)


Hi Murgcruiser,

wie wäre es noch mit einer eingebauten automatischen Löschanlage ?
Ein Kabelbrand an dem Flaggschiff - unvorstellbar ........ zwinkern

Liebe Grüße HPK

#35  29.11.13, 13:21:21

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Grins,

nee, lass ma. Als guter Kurzschlussmechanikus baut man lieber eine Sicherung mehr als eine zu wenig ein.
lachen lachen lachen


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#36  29.11.13, 13:32:46
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Blinker leuchten dauernd
50 7251
17.08.12, 21:12:44
Gehe zum letzten Beitrag von WingReini
Gehe zum ersten neuen Beitrag Blinker
26 7707
14.10.06, 11:09:14
Gehe zum letzten Beitrag von Goldix
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Anleitung Einbau Bremslicht Küryakyn (3226) Zubehör - Beleuchtung
44 4462
03.01.17, 14:56:56
Gehe zum letzten Beitrag von Pille
Gehe zum ersten neuen Beitrag TÜV Blinker in US-Version - Beleuchtung
35 9708
18.05.16, 21:27:12
17 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag 15 Amp Sicherung fliegt ständig raus! - Restaurierung
70 6181
03.08.14, 14:55:18
Gehe zum letzten Beitrag von 850AWD
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0646 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder