[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Teil 1

Moin,

vermutlich kennen viele von Euch folgende Situationen. Man ist im Dienst/auf Arbeit und es ist wiedermal anstrengend, geradezu auslaugend. Alles in einem schreit nach einer kurzen Pause. Der Eine legt das Werkzeug beiseite und geht eine Zigarette rauchen, der Andere nimmt die Finger von der Tastatur und blickt auf ein Bild der Liebsten auf seinem Schreibtisch. Oft reicht aber auch schon ein Blick aus dem Fenster, um eine Art von geistigem und/oder körperlichen „Reset“ durchzuführen. Bei mir bildet u.a. eine große geographische Deutschlandkarte, wie man sie aus der Schule kennt, den geistigen Fluchtpunkt.

Die Karte hängt genau gegenüber des Schreibtisches. So reicht zur geistigen Flucht ein Blick über den Monitor. Der Geist findet dann die perfekte Matrix, um für einen kurzen Moment auf andere Gedanken zu kommen. Ein typischer (Flucht)Gedanke ist dabei die Frage, wohin die nächste Tour führen könnte.

Goldwing, Höhenreliefs, Flussverläufe, Kurven… Alles verdichtet sich zu einem kurzen Tagtraum – Entspannung pur!



GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#1  17.11.16, 14:17:42

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Teil 2


Seit vielen Jahren begleitet mich diese Karte nun schon. Sie fand in unterschiedlichen Büros immer wieder ihren Platz gegenüber dem Schreibtisch. In letzter Zeit blieb mein Blick oft an einer Stelle auf der Karte hängen. Ein gigantischer erloschener Vulkan – Der Vogelsberg! Würde man diesen Vulkan in natura als selbigen erkennen? Bieten seine Hänge und Täler viele Kurven? Wäre er fahrdynamisch interessant? Fragen, Fragen...

Erst Gegenstand von kurzen Tagträumen, wandelt sich der Vogelsberg so über viele Monate von einem gedanklichen Fluchtpunkt in ein konkretes Ziel für eine Mopedtour. Das Forumstreffen in Suhl gab dann den letzten Ausschlag. Duke und ich kreuzten auf der Rückfahrt von Suhl auch die nördliche Vogelsberg-Region. Tolle Landschaften und noch bessere Kurven brannten sich damals ins Gedächtnis ein. Es war klar, dass diese Region genauer erfahren werden musste!

Im Juli 2016 war es endlich soweit! Aus dem früheren Fluchtpunkt sollte endlich ein konkretes Reiseziel werden. Vom 15.07 – 17.07.16 ging es mit der 18er für Susanne und mich Richtung Vogelsberg.

Der nachfolgende Bericht beschreibt die Tour rund um den Vogelsberg

Fortsetzung folgt...



GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#2  17.11.16, 14:22:11

wernair

(Mitglied mit Biete)



Mensch Joerg, da wart ihr bei mir um die Ecke. Der Vogelsberg bietet viele schöne Ecken und wie du sicher erlebt hast viele, viele schöne Strecken und Kurven. Ich bin sehr gespannt und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung zwinkern
Ich habe keine Karte Im Büro, dafür einige selbst erstellte Kalender hängen, und wenn ich diese anschaue, dann schweife ich auch immer in Erinnerungen und freue mich auf die neue Saison. Ein digitaler Bilderrahmen darf natürlich auch nicht fehlen zwinkern


Gruß
Werner
Wer den Moment genießt,
genießt das ganze Leben
#3  17.11.16, 18:31:23

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Moin Wernair,

ohne Frage, die Tour hat sich gelohnt! Ihr wohnt in einer schönen Ecke Deutschlands...




Teil 3

Die Planung

Da uns nur ein knappes Zeitfenster mit drei Fahrtagen zur Verfügung stand, galt es im Vorfeld einen schönen Mix aus Fahren, gutem Essen und etwas Kultur zusammenzustellen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf schön gelegene und auch gute Gastronomie gelegt. Wir wollten auf keinen Fall vor Ort suchen müssen, um dann doch an einer Pommesbude – kann auch mal schön sein! – zu landen. Wer je eine hungrige Frau im Nacken hatte, weiß sehr genau, warum hier sorgsame Planung einer Lebensversicherung gleichkommt!

Neben dem leiblichen Wohl, sollte auch der Verstand durch ein kleines Sightseeing-Programm gefüttert werden. Die Besichtigungen sollten aber nur als wohltunende Unterbrechung eines langen Fahrtages wahrgenommen werden und sich nicht zu aufwändig gestalten.

Angelpunkt der Tour wurde das beschauliche Städtchen Alsfeld mit seinen unzähligen Fachwerkbauten. Hier fand sich nur wenige Kilometer außerhalb Alsfelds auch eine schöne Unterkunft. Der Gasthof „Zur Schmiede“ kann ohne Einschränkung empfohlen werden. Das Hotel, der Chef selbst fährt diverse Schätzchen der Marke Kawasaki (siehe Bilder), bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine wirklich gute Regional-Küche! Lediglich der Biergarten wirkt etwas steril.

Selbstverständlich war das Parken der 18er in einer abschließbaren Garage im Preis inbegriffen. Bin fast vor Entzückung gestorben, als ich die originale 4 in 4 Anlage der "Zettie" sah. Und dann auch noch mit dem originalen roten Lack! Die Karre hatte erst 20.000Km runter...

Fortsetzung folgt



GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#4  17.11.16, 21:03:02

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Teil 4

Die Anfahrt und eine perfekte Gastronomie

Wir starten am Fuße des Siebengebirges Richtung Asbach. Eine wunderbare Sepertinenstrecke führt über Flammersfeld weiter Richtung Altenkirchen. Von dort geht’s erst mal über die landschaftlich sehr reizvolle, fahrerisch aber eher langweilige B414 bis kurz vor Herborn. Hier zweigen wir nach Norden in die Region Dautphetal im Naturpark Lahn-Dill-Bergland ab.

Über kleinste Sträßchen führt uns der Weg weiter bis vor die Tore Marburgs. Eigentlich sollte es hier einen kurzen Stopp geben, schließlich bietet Marburg mit seiner Elisabeth-Kirche ein frühgotisches Kulturdenkmal ersten Ranges. Schon bei der Einfahrt nach Marburg fallen uns die vielen Tagestouristen vor dem Kirchenbau auf.

Zu laut, zu eng und zu unruhig… Wir entschließen uns zur Weiterfahrt.



GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#5  17.11.16, 21:38:53

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Teil 5

So langsam macht sich der Hunger bemerkbar! Es wird gefährlich! Gott sei Dank ist es nicht mehr weit bis zur ersten Location. Bei Amöneburg, wenige Kilometer östlich von Marburg, liegt die "Brückner Mühle".

Mit wenigen Worten: eine perfekte Gastronomie! Toll gelegen, guter Service und hervorragendes Essen. Susanne gesättigt und entspannt; Goldwingfahrer, was willst Du mehr! Von dort fahren wir nur noch eine kurze Strecke über die Märchenstraße B 42 - hin und wieder rechts/links runter und später wieder rauf - bis Alsfeld und beziehen Quartier in der „Schmiede“. Der Rest des Tages gehört Alsfeld und den Füßen!

Fortsetzung folgt


GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#6  17.11.16, 21:42:41

Friedhelm

(Mitglied mit Biete)



Du kommst durch Marburg und sagst nicht Hallo?
Unfassbar huhu


immer fairplay
#7  17.11.16, 22:13:05

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Moin Friedhelm,

angesichts des sehr bescheidenen Wetters diesen Sommer, wurde diese Tour sehr kurzfristig gefahren. Auch wenn ich mich nicht gemeldet habe, so sei versichert, dass Du dennoch einen kleinen Anteil an dieser Tour hattest. Du fuhrst als Inspirationsquelle quasi im Geiste mit! Ich sage nur "Keltenfürst"! Dazu komme aber später noch...

Gruß

JoJo


GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#8  17.11.16, 22:19:40

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Teil 6

Abschluss des ersten Tages in Alsfeld!

Alsfeld? Hmmm, …meine Haltung zu dieser Kleinstadt ist etwas ambivalent. Viele tolle Fachwerkhäuser denen man den Aufwand für ihre oft kostenintensive Sanierung deutlich ansieht. Daneben aber auch Gebäude in einem ruinösen Zustand. Der Ort wirkt unbelebt, geradezu tot, irgendwie museal. Auch die Gastronomie hält sich in Grenzen. Möglicherweise lag es auch an dem durchwachsenen Wetter, dass sich alles so leblos darstellte.

Kurzum, schön durchzulaufen, schön anzusehen aber nur bedingt geeignet, um sich wirklich wohl zu fühlen. Letztlich landen wir wieder in der „Schmiede“ und genießen dort den Abend bei einem guten Essen und einer großen Weinauswahl. Zu späteren Abend ergibt sich noch ein sehr nettes (Benzin)Gespräch mit dem Hotelbesitzer. Wir erfahren u.a. eine Menge über die Historie und die Sanierung des Hotels. Insgesamt alles Umstände, die sich als Gast in diesem Hause wohl fühlen lassen! Zurecht gilt das Haus als Motorrad freundlich!

Anbei einige Eindrücke zu Alsfeld! Die 18er vor einem Postgebäude löst einen geradezu zwanghaften Wunsch nach Betätigung eines Auslösers aus. Duke, Du wirst mich verstehen! ;-)



GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#9  17.11.16, 22:30:43

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Eindrücke zu Alsfeld!

Fortsetzung folgt morgen


GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#10  17.11.16, 22:32:35

Friedhelm

(Mitglied mit Biete)



Hallo Joerg,
wenn man in den Vogelsberg fährt sollte man seine Touren von Schotten aus planen.
Macht einfach mehr Sinn und Spaß meine meinung
https://www.google.de/search?q=schottenring&client=firefox-b-ab&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiTjL_597DQAhUJCsAKHc1yB2YQsAQITQ&biw=1366&bih=604


immer fairplay
#11  18.11.16, 00:21:17

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Moin Friedhelm, würde ich im Nachgang auch so machen!

Teil 7

Der zweite Tag:

Wir nähern uns bereits am frühen Morgen dem Vogelsberg. Es geht ausschließlich über kleine Kreisstraßen zunächst Richtung Ulrichstein. Leider verhindern die vielen Baustellen, dass die Tour wie geplant ausgefahren werden kann. Angesichts der schönen Landschaft und der Bilderbuchdörfer, stört es nicht weiter, dass die Routenführung immer mehr zerschossen wird. Der Neuberechnungsmodus des Navis wird dabei arg strapaziert…

Egal, wir halten mal hier, mal da - es ist überall einfach nur schön!



GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#12  18.11.16, 09:40:07

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Teil 8

Man spürt zwar, dass es immer weiter bergauf geht, kann aber den Vogelsberg als einzelnen Berg nicht ausmachen. Zu groß und weitläufig ist das Bergmassiv. Der Gipfel muss erst mal warten, denn kurz nach Schotten geht’s über Einhartshausen südwestlich runter in die fruchtbare Wetterau. Die Römer wussten schon sehr genau, warum sie diesen Landstrich durch den Limes schützen ließen.

Unser erstes Etappenziel ist das Hügelgrab des „Fürsten vom Glauberg“. Hier wurde dem Kelten-Fürsten erst kürzlich ein spektakulär in die Landschaft eingebettetes Museum gewidmet. Wenn ich mich recht entsinne, war unser Friedhelm auch schon mal hier, und hat dies mit den Worten „viel über die Kelten gelernt“ auch im Forum gepostet.

Nach dem Museumsbesuch forderte auch der Magen sein Recht. Hier mein Tipp für eine ansprechende Lokalität. Der Landgasthof Glauberg ist in einem sanierten Bahnhofsgebäude untergebracht und verfügt über einen tollen Biergarten. Die lokalen Würstchen sind der Hammer - irgendwie dann doch Pommesbude? Mitnichten, super Qualität im Sinne bester Hausmannskost!



GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#13  18.11.16, 09:45:36

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Teil 8

Wir liegen gut in der Zeit, sind satt, gut gelaunt und auch von der Aufnahmefähigkeit durch die Keltenwelten noch nicht ausgereizt. Beste Voraussetzungen um die „Reserven“ einer guten Planung zu aktivieren!

Nach der Mittagsverpflegung glitten wir tiefenentspannt bei bestem Fahrwetter durch die alte Kulturlandschaft der Wetterau weiter nach Büdingen. Neben der wunderbar erhaltenen Altstadt – sie wurde niemals bombardiert - wartet hier noch ein besonders Highlight: Das 50iger Jahre Museum!

Kurzweilig präsentierte Exponate mit echt hohem Wiedererkennungs- und Unterhaltungswert (wie bei Oma und Opa!). Wir waren absolut begeistert! Auf der Touristik Seite der Stadt Büdingen findet sich rechts unten ein sehenswertes kleines Video zum Ort und seiner Geschichte. U.a gibt es auch eine Videosequenz zum Museum.

Büdingen ist definitiv eine Reise wert!






GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#14  18.11.16, 10:26:32

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Weitere Eindrücke zu Büdingen und seinem 50iger Jahre Museum. Allein der Blick auf die Sexualmoral der 50ziger ist senationell. Wirtschaftswunderland Deutschland in Reinform - absolut lohnenswert!!!



Fortsetzung folgt morgen!

Gruß

JoJo


GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#15  18.11.16, 10:28:30

Marcus

(Mitglied mit Biete)



Büdingen gefiel mir auch am besten lieber Jörg.
Schöner Bericht der Erinnerungen wach ruft.
Freue mich auf die Fortsetzung.


vergl. auch http://www.goldwing-forum.de/forum/topic.php?id=30191&




Gruß aus dem Bergischen Land
Marcus ( GL 1500 50th. 1999 )

„Stets findet Überraschung statt.
Da, wo man’s nicht erwartet hat."

W.Busch
#16  18.11.16, 11:49:15

Moderator JS

(Moderator)



Moin Marcus,

schrieb in Deinem verlinkten Thread unter #5 unbedingt zur "Nachahmung" geeignet! Auftrag erfüllt! ;-) Hier zeigt sich das Bilderbuch Goldwing-Forum von seiner besten Seite - Inspiration pur!

Gruß

JoJo


GL1500 Bj88 - GL1800 Bj01 - Street Glide Bj14 - GS 1200LC ADV Bj16
#17  18.11.16, 11:58:25

Trucker

(Mitglied)



Hallo Jörg,
tolle Bilder um die dunkle Jahreszeit zu verschönern! Wir haben die Tour ähnlich mt einigen SL`s diesen Sommer auch gefahren, ob auf 2 oder 4 Rädern, immer wieder schön!
Gruß
Werner


Die einen kennen mich, die anderen können mich!
#18  18.11.16, 17:39:14

Friedhelm

(Mitglied mit Biete)



Hallo Joerg,
ich war schon öfter in Büdingen und ich Trottel habe es nie in das 50 Jahre Museum geschaft böse
Ich war immer zu spät drann.
Also nächste Saison neuer Versuch freuen
Die Bilder find ich gut!!!
Wart ihr denn auch auf dem Hoherodskopf???
Wart ihr auf dem Glauberg nur im Museum oder habt ihr euch auch den "Rundweg" angetan wie ich lachen

Gruß
Friedhelm


immer fairplay
#19  19.11.16, 08:05:28

JS

(Mitglied)


Themenstarter

Moin Friedhelm,

wir haben uns nur das Museum Keltenwelten angesehen. Irgendwann werde ich mir aber auch die gesamte Außeanlage ansehen. An dem Tag mussten wir jedoch die Zeit etwas im Auge behalten. Es wartete ja noch der Hoherodskopf und das Fachwerk-Städtchen Lauterbach als Abschlussziel des Tages. Dazu später noch mehr...

Gruß

JoJo




GL 1500 Bj 88 - GL 1800 Bj 01 - GS 1200 ADV Bj 16 - Street Glide Special Bj 14
#20  20.11.16, 08:43:55
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
106 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wetter aktuell 2
3382 43686
10.12.16, 08:36:54
Gehe zum letzten Beitrag von olafT.
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wer kann mir Helfen, gebrauchtes GL 1500 Gespann
35 12817
18.02.12, 23:57:53
Gehe zum letzten Beitrag von keysch
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Übergriffe in der Kölner Silvesternacht - Eure Meinung dazu
317 9010
01.03.16, 18:45:14
12 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Gurkentour (Spreewald) - 31.08-07.09.2014
648 13156
04.09.14, 13:23:41
Gehe zum letzten Beitrag von GW Frank
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Überangebot in der Schweiz an GL 1500
31 4950
20.08.11, 21:29:00
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.2908 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder