[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

lossi

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo, haben vor einigen Wochen unseren Hechard Saphire zerlegt.
Anliegend einige Bilder den den Hauptschaden zeigen. Fahrgestell Boot und Goldwing sehen noch optisch ok aus (muss noch vermessen werden).
Frage ist ob sich sowas reparieren lässt, und wenn ja, wer macht sowas (möglichst in Norddeutschland)?
Wenn nicht reparabel, suche ich ein neues/gebrauchtes Boot.

Gruß/Ralf

#1  17.09.17, 16:17:39

gowi15

(Mitglied mit Biete)



Hallo

vielleicht kommst du damit etwas weiter......

Link zu Hechard-Sidecars

Gruss
Olaf

Anmerkung Karl-Heinz: Link korrigiert

#2  17.09.17, 21:15:59

lossi

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo Olaf

Danke, werde ich mal anschreiben.

Gruß/Ralf

#3  18.09.17, 13:51:05

Wingerjack

(Mitglied)



Hallo Ralf,

mein EML-Boot hatte beim Vorbesitzer auch mal einen solchen Ditscher abbekommen. Daher lese ich Deine Frage mit Interesse. Es gibt durchaus Betriebe, die an Beiwagenbooten GFK-Reparaturen vornehmen und auch Umbauarbeiten (Kotflügel-Verbreiterung, zusätzliche Seitentür usw.). Insofern sehe ich Hoffnung für Deinen schönen Saphir. Hier ein paar dieser GFK-Künstler:

Schöne Linie in Schwäbisch Gmünd
http://www.schoene-linie.de/index.php?item=00-startseite&data=startseite

Beka-Formteile in Kirchheim/Teck (Schwaben)
http://www.beka-formteile.de/info.htm

Dannenmann in Holzmaden (Schwaben)
http://www.dannko.de/index.html

Megaform Michels GFK in Bad Kreuznach
http://www.michels-gfk.de/gfk-reparaturen.php

Egloff in Kradolf (in der Schweiz)
http://www.egloff-gfk.ch/gfk-reparaturen.html

Beiwagen-Reparatur am Guzzi-Gespann
Beim Googeln stieß ich auf eine private Seite, die von der Reparatur eines Steinschlagschadens an einem Guzzi-Gespann berichtet. Der Autor bietet an, auf Anfrage den Reparaturbetrieb zu nennen.
Beiwagen im Ausgangszustand: http://guzzigespannaufbau.over-blog.com/2014/07/der-beiwagenschaden.html
Beiwagen repariert: http://guzzigespannaufbau.over-blog.com/2014/09/hurra-der-beiwagen-ist-aus-der-gfk-bastelbude-zuruck-alle-schaden-zumindest-am-boot-sind-beseitigt-man-kan-schon-die-grose-des-stein

GFK-Umbauten
Einen Tür-Einbau in einen EML GT2001 habe ich mal gesehen bei den "Gespannfreunden Hellweg Rad dran e.V.", http://www.gespannfreunde.de/index.html. Dort könntest Du nachfragen, wer jenen Einbau durchgeführt hat.
Bild vom Gespann: http://www.gespannfreunde.de/alleMaschinen/Erwin_GL1500-GT2001_01_800.JPG

Die o. g. Adressen sind leider nicht gerade "um die Ecke" von Deiner Heimat. Bei Dir nahe der Wasserkante sollten natürlich auch alle Bootswerften in Frage kommen (die "Echten", also für Jollen, Yachten usw.). Aber für die Reparatur wirst Du den Saphir eh vom Rahmen abbauen und in einen Transporter verfrachten müssen. Nach meiner Erfahrung ist dieses Gewurschtel der Hauptaufwand. Die reine Fahrstrecke fällt dann gar nicht mehr so ins Gewicht. Falls Du beim Transport Hilfe brauchst, sag' Bescheid: In mein Auto paßt ein Boot im EML-Format hinein (schon ausprobiert ;-)).

Bei der Reparatur wäre generell zu beachten, daß die Risse nicht nur rückseitig hinterfüttert werden (und auf der Sichtseite nur stumpf geklebt werden). Die Reparatur wird erst dann dauerhaft haltbar, wenn das GFK so betrachtet wird wie mehrschichtiges Sperrholz: Es sollte der gesamte Rißbereich auf der Rückseite und der Sichtseite flächig angeschliffen werden. In diese "großflächige Mulde" werden dann eine oder mehrere Lagen Reparaturgewebe einlaminiert. Dadurch ist der Rißbereich anschließend wieder in der Lage, Lasten flächig zu tragen.

Ferner ist beim anschließenden Lackieren zu beachten, daß die Reparaturstelle nicht ausgast. Grundsätzlich kann Glasfaser ja mit Epoxidharzen oder mit Polyesterharzen verarbeitet werden. Ich bin kein Fachmann, könnte mir aber vorstellen, daß man am besten "sortenrein" repariert, damit sich keine langfristigen chemischen Reaktionen ergeben. Wäre nämlich schade, wenn der Lack im Reparaturbereich nach einigen Wochen Blasen oder Risse bekommt. Ob der Saphir seinerzeit auf Epoxid- oder Polyesterbasis entstand, das wird Dir am besten Hechard (oder einer der Hechard-Händler) sagen können.

Auf jeden Fall viel Erfolg bei der Reparatur!

Wingerjack


#4  18.09.17, 21:07:24

gowi15

(Mitglied mit Biete)



Hallo,

jeder gute Autolackierer müsste das reparieren können.......

Gruss Olaf

einfach fragen, vielleicht auch fragen was hat die Lackierei schon repariert.

Jeder Lackierer macht von solchen Arbeiten Bilder.

#5  18.09.17, 21:15:56

lossi

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo Wingerjack,

Danke für die Tips und Addressen, werde ich mal alle anschreiben, mal sehen was kommt.
Boot nehm ich auf jeden fall vom Fahrgestell, alleine schon um das Fahrgestell genau zu prüfen.
Hechard hab ich schon angeschrieben, denke das die Reparatur für die am einfachsten ist, da die Bootsform vorhanden ist, eventuell vorne das defekte Teil abschneiden und neues dran..........ist natürlich auch ne Preisfrage.

Gruß/Ralf

#6  19.09.17, 09:03:59

keysch

(Mitglied mit Biete)



Dann halte uns mal auf dem lauffenden.
Das Boot alleine dürfte nicht billig sein.


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#7  19.09.17, 20:27:17

lossi

(Mitglied)


Themenstarter

Moin,
neuer Beiwagen mit Fahrgestell kostet ca. EUR 23.000,00 bei Krossline traurig
Hab erste Rückmeldung erhalten, BEKA Formteile kann reparieren, kostet ca. EUR 1.300,00 netto ohne Lack, denke der Preis ist ok. Firma hat Erfahrung im Beiwagenbau, allerdings 700 km entfernt. Warte mal ab ob bis Anfang nächster Woche noch mehr Rückmeldungen kommen, wenn nicht bring ich das Boot nach BEKA.
Gruß/Ralf

#8  20.09.17, 08:09:44

keysch

(Mitglied mit Biete)



23000€ ist ja wohl ein Witz, dafür bekommste ja ein Auto.
Aber die Preise für Seitenwagen sind schon sehr hoch.
Als ein Autofahrer meiner Frau auf dem Seitenwagenrad gefahren ist, war eine Reperatur von über 7000€ fällig. Obwohl man am Seitenwagen optisch nichts gesehen hatte.

Als ich mein Jeaniel Cobra gegen ein EZS TP getauscht habe waren auch mal eben 7000€ weg.
Jeaniel Seitenwagen

EZS-TP




Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#9  20.09.17, 13:01:45

lossi

(Mitglied)


Themenstarter

Moin,
hab jetzt mehrere Angebote reinbekommen und mich für http://schink-1-8.de/ entschieden. Schink macht auch die Kali Boote, Levefre und früher HMO. Kosten ca 500-600 EUR ohne Lack. Werde kommenden Freitag anliefern, eEntfernung von Papenburg nur 320 km.

Habe bezüglich Lackierung noch folgende Frage,

der Grundton ist Barbados Blue, aber wie finde ich den Farbton für die abgesetzten Flächen ? Kann da nichts finden. Soll wohl Folie überlackiert sein ?

Gruß/Ralf

#10  26.09.17, 09:59:45

WingMike

(Mitglied)



Lackierer können die Farbe mit einem Gerät analisieren und direkt die Farbe nachmischen. Das passt dann hundertprozentig.
Man braucht sich nicht mehr die Mühe mit der Farbnummernsuche zu machen.


Viele Grüsse Michael
GL 1500 SE X NH1E KS-CA _ (Honda Helix, C110, SS50, P50, Heinkel Tourist 103A2 Gespann mit Steib LS200)
Interpunktion und Orthographie dieses Postings sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt
#11  26.09.17, 17:09:54

lossi

(Mitglied)


Themenstarter

Da jetzt alles auseinander und Boot zur Reparatur, würde ich gerne auch den Stoßdämpfer erneuern.
Hab bei Hechard nachgefragt und die haben mich an Krossline weitergeleitet, von da kommt nichts.
Laut Hechard soll der Dämpfer von "Honda" sein, hilft nicht viel weiter.
Hat irgendjemand eine Idee wo ich einen passenden Dämpfer herbekomme ? Bilder anliegend.

Gruß/Ralf

#12  10.10.17, 11:53:24

WaJu

(Mitglied)


Nach Fournales googeln. Dort gibt es Druckluftstoßdämpfer die gerne beim Custemmacing verwendet werden.
WalterJ


Ich danke allen die zum Thema nichts zu sagen hatten, und geschwiegen haben.
#13  11.10.17, 07:35:33

Wingster1500

(Mitglied mit Biete)



Hallo Ralf,

Ich habe letztens die Stoßdämpfer der EML-Schwinge gegen Billstein gewechselt, und zwar habe ich mit der Firma Mobec telefonisch alles geregelt.

Link zu mobec

ich kann mir vorstellen das die dort mit deinen Maßen was anfangen können.
Versuch macht Klu., Klaus


eine Goldwing macht Altersarmut erträglich
#14  11.10.17, 09:45:18

Dreiradschorsch

(Mitglied)


Hallo,
ich hab meinen gegen einen von Wilbers getauscht.

#15  11.10.17, 19:38:06

lossi

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo, Danke für die Tips.
Ist tatsächlich ein Fournales verbaut, allerdings keine Bezeichnung/Nummer/Typ auf dem Dämpfer.
Bin jetzt bei Wilbers fündig geworden, wird ein Typ 630.

Gruß/Ralf


#16  12.10.17, 13:51:18
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Es ist vollbracht
53 17395
11.12.11, 22:11:19
Gehe zum letzten Beitrag von lossi
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Radio
26 15380
14.11.09, 08:08:13
Gehe zum letzten Beitrag von shiras
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hechard
8 1413
18.04.12, 17:19:23
Gehe zum letzten Beitrag von lossi
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag So ein Pech aber auch :(
125 1862
30.07.12, 18:26:35
Gehe zum letzten Beitrag von 1800driver
Gehe zum ersten neuen Beitrag Was macht ihr bei einer Reifenpanne auf Tour ?
17 2466
06.06.12, 20:09:18
Gehe zum letzten Beitrag von GW-Treiber
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0301 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder