Westerwald: 03/04.10.15 - 37. Raiffeisen-Veteranenfahrt

original Thema anzeigen

12.09.13, 17:41:32

Marcus

geändert von: Moderator JS - 01.10.15, 20:50:24

Hallo zusammen,

am 5. und 6. Oktober findet wieder die Oldtimer Veteranenfahrt in Flammerfeld im Westerwald statt.
Teilnahmeberechtigt sind Fahrzeuge bis Baujahr 1975. Also auch die ersten GL 1000 Goldwing.
Davon abgesehen macht auch keiner einen Hermann, wenn man außer der Wertung mit einem jüngeren KFZ teilnimmt und sich in dem Tross einreiht.
Wir werden Samstag ab 8.30 Uhr vor Ort sein und die Tour mit der DKW mitfahren.

Info , Strecke und Fotos unter www.msc-altenkirchen.de

Wäre schön mal eine Goldwing dabeizuhaben. :)

Gruß
Marcus

01.10.2015 Anmerkung Moderator JS: Titel geändert und verschoben aus Plauderecke
12.09.13, 20:36:03

Torsten

Manchmal vermisse ich meine alte Heimat in Altenkirchen :(
12.09.13, 20:45:47

keysch

Schade, leider eine Woche zu früh. :(
http://wwtrabifreunde.ww.ohost.de/
Da sind wir am 11-13.10.2013
13.09.13, 10:06:04

Marcus

geändert von: Marcus - 13.09.13, 10:08:08

Wie Torsten ? Du bist aus Altenkirchen ? Wusste ich nicht. Woher denn genau ?

@ Frank
habe schon an Dich und das Trabbitreffen gedacht.
Ich nehm mir dieses Jahr mal wieder vor Euch Samstags in Döttesfeld zu besuchen. Hoffentlich klappt es diesmal.
Das Wetter muss mitspielen, da ich sehr gerne mit dem Moped die schöne Strecke dorthin fahren würde.

Gruß
Marcus
13.09.13, 11:34:35

Beitragssammler

[I]Davon abgesehen macht auch keiner einen Hermann, wenn man außer der Wertung mit einem jüngeren KFZ teilnimmt und sich in dem Tross einreiht.

Was ist ein Hermann?
13.09.13, 13:46:47

Bamby

Hermann, auch Glückskuchen, Glücksbrot und Vatikanbrot, ist ein Sauerteig aus Weizenmehl, der Milchsäurebakterien, Hefe und ein wenig Milch, Pflanzenöl oder Wasser enthält.[1] Der Teig ist die Grundlage für die sogenannten Hermannkuchen. Das Besondere daran ist, dass sich der Ansatz für den Hefeteig durch Fütterung vermehrt und dabei stabil bleibt. Das liegt an enzymatischen Reaktionen der Hefepilze, die den Teig verändern. Eine ähnliche enzymatische Reaktion ist an Kombucha beobachtbar.

Dem Wesen nach sind solche Sauerteigansätze schon seit der Antike bekannt (vergorene Milch und Mehl, ggf. mit Zusatz von Honig). Im deutschsprachigen Raum ist der Name Hermann (-teig) spätestens seit den 1970er Jahren bekannt. Über die Ursprünge des Namens ist jedoch nichts Zuverlässiges bekannt. Üblicherweise erhält man den Teig von Freunden oder Bekannten zusammen mit Instruktionen, die in einem Hermann-Brief genannten Text zusammengefasst sind. Der Ursprung dieses Brauches ist ebenfalls ungeklärt, er entstand jedoch zeitgleich mit der deutschen Friedens- und Ökologiebewegung um 1980 und wurde als Kettenbrief weitergegeben.

Ein ähnlicher Teig ist in den USA unter dem Namen Amish Friendship Bread bekannt. Die Bezeichnung Friendship Bread geht auf ein Sauerteigbrot der Amischen (engl. Amish) zurück, die dieses Brot an Bedürftige verteilt haben. Das süße Kuchenrezept ist jedoch keine Erfindung der Amischen. Der Hermannteig ist eine dem mitteleuropäischen Geschmack angepasste, weniger süße Variante des amerikanischen Rezeptes.

:D :D Ich glaube Markus,meinte aber ein anderen Hermann :D

13.09.13, 13:59:07

Beitragssammler

:D
Zitat:
Ich glaube Markus,meinte aber ein anderen Hermann
:D
Das ist der Schwager vom "Gusto" ;)
13.09.13, 14:04:17

ZappaSEi

Ich sag jetzt mal, das kommt von Herrman oder Arminius, dem Cheruskerführer. Der machte nen Aufstand gegen die Römer, seinerzeit am Teutoburger Wald. :D
Gruß
Zappa
13.09.13, 14:51:33

Marcus

geändert von: Marcus - 13.09.13, 15:06:05

Woher das kommt , keine Ahnung. Würde mich aber auch Interessieren.
Sagt man im Westerwald so wenn man meint, das sich niemand daran stört, wenn jemand aus der Reihe tanzt.
Ich dachte der Ausdruck wäre bekannt ?

Gruß
Marcus der keinen Grund sieht deswegen einen Hermann zu machen. :D


Goggle weiß alles:
Eine gebräuchliche Redewendung.
Nur was hat der Hermann damit zu tun ?


einen Hermann machen
ÜNach Übersetzungen suchen:
DD:

LEO:

PONS: aus einer kleinen Sache ein Problem machen; übertreiben; sich aufregen; angeben; prahlen


Weitergesucht: Hermann ( Althochdeutsch ) Mann des Heeres. Ein großer bedeutender Mann. Also : Mach mal keinen Hermann = Blas Dich nicht so auf, Ruhig bleiben, ecc.
Zappa hatte garnicht so Unrecht.

Gruß nochmal
Marcus
13.09.13, 20:22:12

oguhr

Ohhhh !

da werd ich doch mal mit meinem "Eintopf" hingurken.
14.09.13, 07:54:43

Torsten

Marcus,

ich bin zwar nicht in Altenkirchen geboren hab aber mal in Ingelbach (vier Kilometer außerhalb
Richtung Hachenburg) ein Haus gebaut und bewohnt.
Und auch weil ich dort viele liebe Menschen kennenlernen durfte ist es für mich "Meine alte Heimat".
14.09.13, 09:10:18

Beitragssammler

ja ich kann mich noch erinnern ...man sah sich öfter
14.09.13, 11:14:26

Marcus

geändert von: Marcus - 14.09.13, 11:17:54

Hallo Torsten,

ja, kenne ich sehr gut. Habe 2 Jahre in Hachenburg und drumherum gearbeitet.
Dies Wochenende sind wir auf einen Geburtstag in AK eingeladen.
Bei dem Wetter kannst Du auch nur drinnen sitzen und Kuchen essen. :(

@ Olaf

Wäre schön wenn Du mit Deinem Klopfer dort hinkommst.
Ich bin bzw. muss spätestens bis 9 Uhr da sein, wegen der Anmeldung / Nennung.
Sonst bekomme ich Unterwegs nichts zu futtern und muss mir was mitnehmen bzw. kaufen.
Wenns allerdings schon früh morgens schüttet überleg ich mir das schonmal noch, da ich schon 90 km Anfahrt habe und das macht dann mit der alten DKW auch keinen richtigen Spass mehr.
Meistens denk dann aber, ach was soll der Schei.. und fahr doch.
Man(n) ist schon ziemlich bekloppt. :D

Gruß
Marcus



01.10.15, 17:51:48

Marcus

geändert von: Marcus - 01.10.15, 17:52:28

Aus Aktuellen Anlass habe ich den alten Beitrag wieder raufgeholt.

Schau mal Torsten. Diesmal geht es an Deinem ehemaligen Wohnort vorbei.

https://www.facebook.com/Oldtimerfahrt

Wer Lust oder ein Fahrzeug bis Baujahr 1975 hat - ? Diesmal soll es sogar trocken bleiben. :awg:

01.10.15, 18:45:35

Torsten

Hi Marcus,
viel Spaß bei der Ausfahrt, hoffentlich spielt das Wetter mit. :cool:
02.10.15, 15:53:18

Marcus

geändert von: Marcus - 02.10.15, 15:54:45

Moin Torsten,

das Wetter muss mitspielen ! Die letzten Jahre hatten wir da meist Pech aber wenn du dich einmal angemeldet hast, dann fährst du die rund 100 km auch mit.
Es sind ja genügend Leidensgenossen dabei. ;)

Die Hauptsache ist eigentlich für die meisten, das dass eigene Moped oder Auto ohne Defekt die Tour übersteht.
Das Wetter oder ob man einen Pokal abstaubt ist am Ende eher zweitranig.
Die älteste gemeldete ist dies Jahr ein HD Gespann aus 1919 und wenn man sich mal vorstellt, das dies Moped bald 100 Jahre alt wird - !

LG
 
Impressum

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder