Unklare Geräusche nach Wechsel Bremsbeläge - Bremsen

original Thema anzeigen

 
19.06.16, 11:11:14

Beitragssammler

Was du meinst sind die Bremsklotzstifte.
Auf dies bringe ich Kupferpaste dünn auf.
Auf die Bremssattelschiebestifte,auf denen sich der Bremssattel bewegt, wird lt. WHB Silikonfett aufgetragen.
19.06.16, 11:38:24

Beitragssammler

Silikonfett verwenden!
Wurden beim Bremsbelagwechsel auch die Kolbenmanschetten erneuert oder zumindest mit WD-40 gereinigt und vor wieder einsetzten gut eingefettet?
19.06.16, 12:55:57

KlausFfm

so erstmal Danke für die vielen Tipps. Ich habe eben nochmal alles auf gehabt und ausgebaut. Nochmal gereinigt mit Kupferpaste und Silikonfett beschmiert wieder zusammen gebaut( mittlerweile schaff ich das mit geschlossenen Augen) Nach Probefahrt... das Gleiche wieder! Kann das auch was anderes sein? Denn die Bremsen schließe ich mittlerweile aus.

Grüße
Klaus
19.06.16, 13:21:07

Beitragssammler

Theoredich kann`s alles sein selbst sensibles Horchen ohne Helm bringt Geräusche ans Ohr die es noch nie gab;-)
Zurück zur Bremse auf welcher Seite sind die Blättchen zwischen Bremsbelag und Kolben?
19.06.16, 13:23:54

Beitragssammler

Eigentlich gibt es nichts schlimmeres als Ferndiagnose ohne optische und akustische hilfe!An der Goldwing gibt es so viele Dinge die die unmöglichsten Geräusche produzieren können!
19.06.16, 13:40:41

Wing Woehl

Da geb ich Wasserstoff mal recht, ich habs mal so ausprobiert Bremszangen ab klotz zwischen die Bremsbacken und irgendwie hochgehängt auf gesicherter Strasse dann gefahren hatte ja noch Hinten bremse . es klapperte weiter als war es nicht die Bremse es war die Hupe die an der Verkleidung rappelte.
20.06.16, 18:03:12

GW15

Antidive- System/in der Bremssattel Befetigung ist eine Kunststoffbuchse.
Wenn diese ausgeschlagen ist,dann entsteht dieser kleine Ruck beim anbremsen.

Grüß
22.06.16, 14:20:14

KlausFfm

@ GW15. Kann man diese Kunststoffbuchse nachbestellen? Und kommt die an die obere also dickere Bremssattel Befestigungsschraube oder an beide?
22.06.16, 14:27:46

KlausFfm

Sorry hab noch was vergessen. Einer der madenschrauben welche über die Bremsklotzhalterungsschrauben kommt bekomme ich nicht mehr auf, weil der Schlitz verhunzt ist. Jemand ne Idee wie ich die rausbekomme? Will die dann ersetzten also alle 4
22.06.16, 15:10:52

Beitragssammler

geändert von: Beitragssammler - 22.06.16, 15:16:24

Eventuell hat die einer eingeklebt.
Würde das teil dezent heiß machen und versuchen mit einem Torx raus zu bekommen. Manchmal geht dass auch wenn mann einen Akkuschrauber auf links stellt einen 5mm Bohrer einspannen und die Drehmomenteinstellung auf 2 stellt und sozusagen linksherum bohrt.Pass aber aufs Gewinde auf und mach es nicht zu heiß!
22.06.16, 18:00:34

GW15

Kunststoffbuchse ist an der unteren Bremssattelbefestigung.
Gibt es als Ersatzteil.
Madenschraube entfernen:Bremssattel anbauen,festziehen.
Mit einem passenden Schraubendreher mehrmals kräftig mit Hammer auf die Madenschraube schlagen.
Wenn du versuchst im ausgebauten zustand die Schraube zu öffnen,kannst du keinen Gegendruck erzeugen
und vernottelst die Schraube.

Gruß Günter
11.10.16, 14:31:04

KlausFfm

Ich glaube dem Grund für das beschriebene Geräusch gefunden zu haben.
Wie ja manche wissen habe ich meine Wing in ein künstliches Koma versetzt. Grund: Sie soll im Frühjahr lackiert werden. Und dabei schaue ich auch gleich alles durch und mach es sauber, außerdem kommen Stahlflex rein. Eben habe ich die Bremssättel abgebaut und folgendes bemerkt. Die vorderen Bremssättel bestehen ja aus 2 Teilen. Der vordere Teil mit den Kolben und der hintere Teil (glaube Ankerplatte genannt) sollten die eigentlich miteinander verbunden(verklebt sein)? Als ich nach Reinigungsmethoden der Bremssättel suchte bin ich in Google darauf gestoßen. ( Es wurde in dem Bericht gesagt um den Bremssattel zu Reinigen solle man mit einem Plastikhammer nachhelfen damit die Verbindung sich löst. Und beim Zusammenbau solle man an die Stelle ein Tropfen Loctite Endfest drauf machen.
Soweit so gut. Wenn das so stimmt, bei mir hat sich einer der Bremssaättel eigentlich beim Ausbau schon von der Ankerplatte gelöst. Könnte das Geräusch wie oben beschrieben davon kommen????
11.10.16, 22:02:42

WingMike

Die Bremssättel dürfen nicht getrennt werden. Sie sind als schwimmende Sättel ausgeführt und sollten sich leicht auf den beiden Bolzen der Halterung zur Gabel bewegen.
12.10.16, 06:38:03

KlausFfm

Ja, habe ich jetzt beim reinigen gemerkt. Was das für ne Bremse war wo ich das gelesen habe????
Leider sind die Gummimanschetten an beiden hinteren Teilen total kaputt
13.10.16, 03:28:46

Beitragssammler

moinsen samme habe dir eine pn mail versendet , du kannst reperatur teile in ebay kaufen fur die bremsen , und kannst sie dann uberholen , keine bange der winter ist lange ,
13.10.16, 07:45:40

KlausFfm

jepp hab ich gelesen , danke dafür. Eben der Winter ist lang :awg:
 
 
Impressum

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder