F6B Bj. 2015 Gabel "klackert"

original Thema anzeigen

16.08.20, 12:03:50

Chris1965

Hallo,
ich hatte in Österreich eine GW Gl, 2013er , 60.000 km, ..jetzt in Thailand eine F6B, gebraucht gekauft, 9000 km auf der Uhr mit Serviceheft, jetzt hat sie 12.500 km auf der Uhr und seit ein paar Hundert Kilometer fällt mir auf, dass die Gabel Geräusche macht.
Heute getestet : Am Stand , Vorderradbremse gezogen, stark eingefedert, macht sie so eine Art "Klack-Geräusch", wie Metall auf Metall, man spürt es auch im Lenker.
Auf den hier oft schlechten Strassen, merkt man es natürlich auch während der Fahrt.

Sie pendelt nicht, fährt sich auch "forsch" absolut normal , ich kann ja mit der GL vergleichen.

Wo kann die Ursache hier liegen. ( Die Mechaniker hier fragen macht nicht großen Sinn, da sie kaum GW -Erfahrung haben )

danke für Eure Rückmeldungen
Christian
16.08.20, 12:21:32

Wolle18

Hallo.
So was ähnliches hatte ich auch mal.... Nicht an der Goldwing.
Damals war es das Lenkkopflager. Zuviel Spiel wo garkeines sein sollte :-(
O.K war an einer MT01... Dachte auch jeder es wäre die Gabel. Oder Bremsbeläge die wackeln.?
Viel Spass beim suchen und reparieren.
16.08.20, 17:17:15

Olli/Lippstadt

Lenkkopflager checken, Verschraubung der Bremssättel an der Gabel und die Gleitbolzen des Sattels checken. Bremsklötze korrekt eingesetzt....?
16.08.20, 17:52:14

Chris1965

Ja, die Bremsen habe ich auch im Verdacht, habe beim 12.000 er Service die Bremsflüssigkeit tauschen lassen, - naja, Spezialisten sind sie hier bei uns keine, .....vielleicht waren sie schlampig ?
Ich werde das am Mittwoch reklamieren, die nächsten 2 Tage sind wir im Stress. Die Goldwing bekommt eine "kleine Schwester", NCX750 DTC, für die Stadt und Kurzstrecke.
liebe Grüße aus Thailand, Jomtien
22.08.20, 18:31:25

Chris1965

Problem gelöst : Bremsen nochmals entlüftet, die Werkstatt hat nicht gut gearbeitet, dann alles abgebaut und das Lenkkopflager gecheckt, war nicht korrekt angezogen.
Jetzt lacht sie wieder :)
 
Impressum

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder