Kilometerstand und die Probleme dazu ? SC47/68

original Thema anzeigen

30.07.22, 14:11:52

Wolle18

Hallo.
Mich würde mal eure Kilometerstände interessieren und welche Sorgen Ihr bei welchem Km-Stand hattet.
Meine SC68 hat nun knapp über 89.000 km.
Probleme keine.
6x H7 Glühlampe und beide Standlichtbirnchen sind keine Probleme.
Mein Lenkkopflager kündigt sich an. :( Diese Reparatur schiebe ich in den Winter wenn möglich.
Letzen Winter habe ich die Gabel erneuern lassen. Also neue Simmerringe und Gleitbuchsen bei ca.77tkm.

Falls wer 300.000 km und nichts hatte oder nicht sagen möchte was schon defekt war, auch egal.
Es interessieren mich auch die extrem hohen km Stände.

Also... haut rein in die Tasten. :awg:
Bin auf Antworten gespannt.
30.07.22, 18:23:21

Beitragssammler

SC 68: 50.000 km - nix

SC 68 F6C: 15.000 km - nix
30.07.22, 20:22:32

KlausB

geändert von: KlausB - 30.07.22, 20:24:23

SC68: 48000km -Keine Probleme
doch: 2 H7 Birnen musste ich tauschen! :D
30.07.22, 20:36:56

Olli/Lippstadt

SC 47 bis 90000, 1 x Lenkkopflager, Gabel revidiert (v/r undicht), sonst nix, nur Wartung
SC 68, derzeit 46000 nix.
30.07.22, 23:12:33

Christian SU

@Wolle
6x H7 finde ich ungewöhnlich. Jedes Mal durchgebrannt?
31.07.22, 09:50:31

Wolle18

Hallo Christian.
Ja...eine defekt... beide getauscht...
Waren immer Bosch H7 +50% oder +80%... Höhere Lichtausbeute = kürzere Laufzeit.
Aktuell sind H7 CoolBlue drin... mir bekannt dass die max ein Jahr halten im Pkw.
31.07.22, 11:40:58

Norbert-1500

Moin,

meine SC22 hatte ich 13 Jahre 118000 - 188000km ohne Probleme nur die üblichen Verschleißteile.
(Bremsbeläge, hintere Bremsscheibe, Glühbirnen, Zahnriemen, nach 27 Jahren Auspuffsammler, 160tKm Kupplungsbeläge, jede Menge Öl/Ölfilter/Luftfilter und Kerzen, eine LiMa)
Kein Lenkkopflager, keien Gabel und Federbein überholt.

Und immer mal wieder T A N K E N

Zu der 1800er/2005 13000 - 16000mi kann ich nichts sagen hatte sie nur ein halbes Jahr.

Zum Trike 1800er/2007/2021 59900 - 64000km Beide Bremesen vorne mit Scheiben und eine Batterie auf Garantie ich habe es ja auch erst seit März 2022.

Gruß Norbert
31.07.22, 12:05:35

Oelhahn

SC47 38k - 52k km: nur Verschleisskram.

SC22 0 -136k km: 1x Zahnriemen, 1x Kardan, 1 Sitzbank (durchgesessen), Verkleidungsbleche unten
durchgegammelt, sonst auch nur den üblichen Verschleiß.

Die beiden DCT's hatte ich nicht lang genug, um dazu etwas sagen zu können :D ,
die aktuelle SC68 hat gerade erst 6k gelaufen.

Alle meine Wings waren ausnahmslos als zuverlässig zu bezeichnen mit moderaten Unterhaltskosten.
01.08.22, 14:05:26

Franco

SC47: 100.000 km, einmal im Jahr zur Wartung, Revision Wilbers Fahrwerk alle drei Jahre, LKL getauscht, nix außer der Reihe.
01.08.22, 16:50:01

st1100

geändert von: st1100 - 01.08.22, 16:51:33

SC47 Baujahr 2001

2017 bei 95.000 km Gabelsimmerringe vorne links und rechts nach 16 Jahren

2021 bei 136.000 km Radlager vorne nach 20 Jahren.

Nach meiner 11er Pan bin ich schon etwas enttäuscht von der Qualität der GL 1800 !

Die Pans hatten in 15 Jahren nur ein defektes Lenkkopflager - die Gold Wing jetzt schon zwei Ausfälle in nur 5 Jahren !
01.08.22, 19:10:29

Olli/Lippstadt

Heee, heee, September 2016 bei Chiesetta di St. Anna Gnivizza, Plattfuss im strömenden Regen, mit Olli´s Proppen geflickt :D





03.08.22, 23:47:33

st1100

geändert von: st1100 - 03.08.22, 23:50:39

.

Olli hat recht - und mit dem selben Reifen hat es mich in der selben Saison mit einer Spax nochmal erwischt.
Da hatte ich dann aber selbst Kompressor und Proppen dabei :D

Aber Reifenpannen zählen nicht ...

Aber der Pass war super und der Espresso der alten Dame auch.
15.08.22, 07:19:17

Wolle18

Hallo.
Nach 12 Beiträgen ist Schluss ???
Kann hier keiner mehr was berichten ?
Wo sind denn die ganzen Getriebeschäden ?
Ich finde es Schade, hätten ja alles was daraus ziehen können.
Oder ist das in der falschen Rubrik ?
15.08.22, 09:55:43

Christian SU

Vielleicht schreiben viele nix, weil sie keine Probleme hatten - so wie ich.

Also meine hat jetzt 40k auf der Uhr und die 20k wo ich sie habe, hat sie nicht einmal gemuckt und auch sonst nix gehabt.

Edit:
Halt Stop, 1x eine neue Batterie bei 30k. Aber das zählt in meinen Augen zu Verschleiß, genauso wie Filter, Öl, Kerzen, Reifen etc. pp.
15.08.22, 11:23:26

Oelhahn

Zitat:
Wo sind denn die ganzen Getriebeschäden ?



Das dürfte das Problem sein: es gibt sie, ja, aber von der Anzahl her verschwindend gering.
Im Großen und Ganzen kann man die Wings, insbesondere ein paar Jahrgänge nach den jeweiligen
Modellwechseln (SC22->SC47->SC68->SC79) als sehr zuverlässig einordnen.

Und Getriebeschäden soll es sogar schon bei der SC79 mit DCT gegeben haben.
15.08.22, 11:37:10

Christian SU

Irgendwelche Schäden (Getriebe, Motor, Fahrwerk) wird es immer geben. Die Frage ist nur, wie häufig diese auftreten.
In dem Augenblick wo Mechanik im Spiel ist, gibt es immer mal wieder ungeplante Ausfälle.
16.08.22, 10:46:40

Michael

Bei einer SC68 hatte ich einen Getriebeschaden. Beim eingelegten 2. Gang raffelte es und das Getriebe ging erst leer und griff erst nach einigen Sekunden. Weil ich es erst jetzt schreibe, ich bin mir absolut sicher das es nicht an der Wing gelegen hat, sondern der Vorbesitzer sie brutal gemartert haben muß.
Es gibt Leute die schalten das Getriebe nicht sauber durch, da wird der Gang noch kurz vor der Schaltgrenze "reingewürgt", obwohl man auch bei sportlicher Fahrweise konzentriert und ungestresst schalten kann, was eigentlich mit der Zeit in Fleisch und Blut übergeht.
16.08.22, 21:29:32

st1100

geändert von: st1100 - 16.08.22, 21:30:41

.

Normal fährt man ja auch im Zweiten an und schaltet dann sachte 3-4-5.

Bei Tempo 40 bin ich schon im Fünften und da bleib ich auch, außer jemand zwingt mich, anzuhalten.

Was soll denn da kaputt gehen, bei nem Getriebe, das für 170 Nm, 600 kg und Tempo 200 gut ist.
Schneller als 130 fahr ich eh fast nie, da gähnt der Rädersatz gelangweilt :rolleyes:

Und um mal kurz das Sprintvermögen zu testen, reicht der zweite auch :D
 
Impressum

Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder