[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

wingwastl

(Mitglied mit Biete)



Bei meiner Piranha war damals so ein Schraubring mit Glasdeckel dabei.

Gruß WASTL


__GL1800F '15__



Wenn einem soviel Gutes wird beschert, ...
#21  07.04.11, 15:16:23

wingwastl

(Mitglied mit Biete)




__GL1800F '15__



Wenn einem soviel Gutes wird beschert, ...
#22  07.04.11, 15:24:02

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Danke für den Tipp mit dem Filzstift.

Bin sonst ja technisch nicht blöd.

Hätte mir eigentlich auch einfallen müssen.

Ein Glas Abdeckung war bei meiner Zündung auch dabei.

Einmal hatte ich vergessen das Loch zu verschließen, und war eifrig mit der Beobachtung des Drehzahlmessers beschäftigt.

Hose im Müll, und der Fußboden absolut lecker.

So etwas passiert nur einmal.

Grüße

Rudi



Nichts ist unmöglich
#23  07.04.11, 20:27:21

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Dank Wastl´s Tipp mit dem Filzstift ist es mir gelungen die Zündung abzublitzen.

3-4 waren ok, 1-2 ca. 2-3° zu früh.
Alles nur links geprüft.

Kann es sein, wenn ich rechten Zündkabel nehme, das das nicht so 100% stimmig ist.

Hab ich vergessen, bzw. wollte mich auch nicht verunsichern.
Festgestellt hatte ich das die Magneten bei der Dyna nicht exakt um 180° versetzt sind bzw. ansprechen.

Wenn meine Newtronic aus England wieder da ist, werde ich sie einbauen, da sie mir exakter erscheint.

Mache noch einen Thread auf wegen Fragen zum Öl und Schauglas.

Dann findet man diese Punkt später besser.

Grüße

Rudi



Nichts ist unmöglich
#24  10.04.11, 13:42:06

Malte

(Mitglied)


links und rechts is gleich... ...gleiche Spule. Es sei denn, du hast auf der rechten Seite österreichische Zündkabel ;-)

...die 2-3° kriegst du doch mit Verschieben des rechten Nehmers hin.

180° Vesatz? Wie hastn das gemessen? Könnte mich auch interessieren!!!


Mein anderes Mopped: http://www.motorcircles.com/bikes/earl-grey/
#25  11.04.11, 08:27:30

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Nabend Malte,

Es ist doch so,

Wenn die Kurbelwelle sich einmal dreht, tut es die Nockenwelle 1/2 mal.

Auf den Magnetgeber sind 2 Magneten.

Also, bei jeder Kurbelwellen Umdrehung zündet es.

Zwar nur 1/2 Umdrehung der Nockenwelle, aber dafür 2 Magnete.

Eine Seite im Arbeitstakt, die Andere im Auspufftakt, blind.

OT auf der Kubelwelle bleibt auch OT im Auspufftakt.

Wenn links im Arbeitstakt ist und zündet, blitzt es rechts in den Auspuff. Umsonst.

Bei der nächsten Umdrehung umgekehrt.

Stelle ich die Zündung statisch ein, sagen wir links, genau auf F 2 Arbeitstakt, ist das gut.

Drehe ich die Kurbelwelle Eine Umdrehung weiter, Nockenwelle 1/2 Umdrehung, der andere Magnet, wieder auf F2, stimmt das nicht um ca. 2° auf der Kurbelwelle.

D.h. die rechte Seite zündet nicht genau bei 5°, sondern bei 3° bzw. 7°

Dh. die Magnete sind nicht exakt um 180° versetzt, oder sonst unterschiedlich.

Malte, der rechte bewegliche Nehmer ist für die vorderen Zylinder.

Der Feste den Du mit der Grundplatte verstellst für die hinteren.

An Alle,

ist das zu verstehen?

Grüße

Rudi





Nichts ist unmöglich
#26  11.04.11, 21:34:23

Merlin

(Ehemaliges Mitglied)



Hallo Rudi,

wenn Du mit "an Alle" auch mich meinst, dann sage ich Dir, das habe ich nicht verstanden!

Hast Du bei der 1000er denn die Zündung außen auf der Nockenwelle und nicht innen auf der Kurbelwelle?

Wo bekommt denn dann die zweite Zylinderreihe ihren Impuls her? Die erste Zylinderreihe zündet immer rechts und links gleichzeitig, die zweite Zylinderreihe ebenso. Meines Erachtens nach ist die Erste zur Zweiten Reihe um 180° verdreht. Beim Sechszylinder-Boxer sind die Zylinderreihen um 120° verdreht.

Meinst Du das evtl.?

Gruß
Michael

winken

#27  11.04.11, 22:55:55

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo Michael,
bei der GL 1000 sitzt die Zündung links hinten auf der Nockenwelle.
Die Nehmer für die vorderen und hinteren Zylinder sind im Winkel von 90° angeordnet.
Bei der Newtronic sieht man das deutlicher als bei den Bananenförmigen Dyna Nehmern.

Jetzt Bilder.

Grüße

Rudi


Nichts ist unmöglich
#28  11.04.11, 23:17:33

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Dann erst mal guts Nächtle.

Grüße

Rudi überrascht


Nichts ist unmöglich
#29  11.04.11, 23:22:08

Merlin

(Ehemaliges Mitglied)



Hallo Rudi,

aha, wenn Nockenwelle, dann ist das, was Du sagst nach meiner Meinung Richtig.

Wenn dann beide Magneten nicht 100%ig genau angebracht sind, dann hat man das Problem, wie Du es beschrieben hast.

Bei einem GM 5,7 l V8 Bootsmotor war mir das Signal des Hallgebers unter dem Verteilerfinger auch nicht genau genug, bei Acht Zylindern und dem kleinen Stern, kein Wunder. Also habe ich mal eine Kennfeldzündung gekauft und habe die dann über eine gelaserte Scheibe mit vier Sektoren, hinter der Keilriemenscheibe angebracht, gesteuert. Dann aber über einen Initiator mit 4 mm Durchmesser auf ein paar 1/10tel Abstand abgefragt, das war ein Ergebnis!!! Da konnte man "Sie" zu sagen!

Aber wie schon gesagt, nur mit Kennfeldzündung möglich, da ja keine Verstellung erfolgt, das muß alles in der Zündung elektronisch erfolgen. Vorteil war eben auch, daß man damit auch eine Multipoint-Einspritzung mit ansteuern konnte, allerdings brauchte man da noch ein Signal vom Stern, welches den ersten Zylinder definierte.

Aber ich meine, es gibt doch solche Zündanlagen zum Nachrüsten fertig zu kaufen, da braucht man doch nicht lange zu basteln! Und wenn ich das richtig sehe, dürfte auch eine elektronische Krafstoffeinspritzung nicht das Problem sein.

Da bei meiner 12er sich jetzt schon drei Spezialisten daran herum gequält haben die Vergaser gescheit einzustellen, das jedesmal Geld gekostet hat, und immer noch nicht zum Erfolg geführt hat, bin ich eigentlich zu der Überzeugung gekommen, das als nächstes Projekt in die Pipeline zu schieben, denn mit Vergasern, dazu noch Vierfach, habe ich keinen Plan von und stehe damit eigentlich auf Kriegsfuß, bei Einspritzanlagen, sieht das dagegen schon ganz anders aus!

Die vier einzelnen, freiliegenden Ansaugrohre sind eigentlich prädestiniert dafür, einzelne Einspritzdüsen aufzunehmen.

Entweder nimmt man dann die Luftklappen von den dann stillgelegten Vergasern, oder man macht anstelle der Vergaser eine Box mit einer großen Drosselklappe.

Vier kleine Drosselklappen ist gleich zu setzen mit mehr Leistung, bedingt aber eben eine genaue Einstellung der einzelnen Klappen, während eine gr. Drosselklappe ist wesentlich günstiger im Benzinverbrauch und unkritisch beim Einstellen.

Gruß
Michael

winken

#30  12.04.11, 02:09:22

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Moin,
danke Michael.

Einen Denkfehler habe ich natürlich.

Das Abblitzen ob rechts oder links bringt nichts.

Das vordere und auch das hintere Zylinderpaar wird ja jeweils von einer Spule befeuert.

Auffallen kann eine Ungenauigkeit des Geberrotors mit den Magneten, nur durch eine sehr unruhige Anzeige des Zündzeitpunktes auf der Kurbelwelle beim abblitzen.

War mir aber nicht so richtig aufgefallen.

Verwöhnt bin ich natürlich von meiner Shovel, da kann ich den Zündzeitpunkt vom vorderen und hinteren Zylinder getrennt einstellen.
Ist aber auch vollelektronisch, und jeder hat seine eigene Spule.

Bei der Newtronic bestünde noch die Möglichkeit, falls da auch Ungenauigkeiten sein sollten, die Plastik Lichtschranke durch Bearbeiten zu manipulieren.

Jetzt ist aber Schluss.

Und dabei läuft meine so schön.

Ja ja, hab ne Meise bezüglich solcher Sachen.

Noch nen schönen Tag

Rudi


Nichts ist unmöglich
#31  12.04.11, 06:29:30

Malte

(Mitglied)


....doch, doch... ...verstanden. Haste auch richtig!

Hmmm, ...das muss ich bei mir mal ausprobieren.

Wobei ich 2°-3° für tolerabel erachte. Aber schön iss nich, da bin ich jetzt aber am grübeln. Kriegt man wohl nicht in Griff, den Magneten manipuliert man nicht ohne Schaden.

Jetzt bin ich ja doch mal auf die Newtronic gespannt...



Mein anderes Mopped: http://www.motorcircles.com/bikes/earl-grey/
#32  12.04.11, 19:11:10

Franko

(Mitglied)



Zitat von Rudi45:
Moin,
danke Michael.

Einen Denkfehler habe ich natürlich.

Das Abblitzen ob rechts oder links bringt nichts.

Das vordere und auch das hintere Zylinderpaar wird ja jeweils von einer Spule befeuert.

Auffallen kann eine Ungenauigkeit des Geberrotors mit den Magneten, nur durch eine sehr unruhige Anzeige des Zündzeitpunktes auf der Kurbelwelle beim abblitzen.

War mir aber nicht so richtig aufgefallen.

Verwöhnt bin ich natürlich von meiner Shovel, da kann ich den Zündzeitpunkt vom vorderen und hinteren Zylinder getrennt einstellen.
Ist aber auch vollelektronisch, und jeder hat seine eigene Spule.

Bei der Newtronic bestünde noch die Möglichkeit, falls da auch Ungenauigkeiten sein sollten, die Plastik Lichtschranke durch Bearbeiten zu manipulieren.

Jetzt ist aber Schluss.

Und dabei läuft meine so schön.

Ja ja, hab ne Meise bezüglich solcher Sachen.

Noch nen schönen Tag

Rudi


Hallo Rudi,

ich lese hier Deine Berichterstattung schon länger, klasse gemacht, schön wie Du Dich so freuen kannst, geht mir genau so auf meiner. Da ich mit meiner Teilresturation bald soweit bin, ist ebenfalls ein "sauber runder Motorlauf" ander Reihe. Eine Frage zu Deiner Erläuterung "Funktion Zündung". Warum sollte die Anzeige des Zündzeitpunktes unruhig sein wenn die Magneten nicht 100% sitzen? Du bleibst doch an einer Kerze und dem gleichen Unterbrecher(Reedkontakt)mit der Zündzeitpistole! Und falls du die zweite Zündung (Auslasstakt) meinst, Diese ist doch eh nicht für den Arbeitstakt. Wo ist jetzt mein Denkfehler?

Gruß aus der Wedemark
Franko


Gruß Franko


GL1000 Collection

#33  13.04.11, 18:19:56

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo Franko,
auch ich bekomme langsam einen Knoten im Kopf.

Sicher hast Du Recht, das ein Zündfunken leer in den Auspuff geht.

Wann der Magnet dort zünden lässt ist völlig wurscht.

Nur, beim nächsten Arbeitstakt ist der auch mal dran.

Die Zündfolge ist ja 1-2-4-3.

Ein Magnet beschäftigt die linke Seite. und der andere Magnet die

rechte Seite.

Beim Blitzen blitzt es ja auch wenn es gerade leer zündet.

Ich will mal sagen, mir ist das nur beim statischen Einstellen mit der Prüflampe aufgefallen.

Ihr glaubt garnicht wie oft ich die Grundplatte verstellt hatte.

Eingestellt, passt. Eine Umdrehung weiter, passt nicht mehr so wirklich.
Eingestellt, passt. and so on.

Bis ich die Kurbelwelle 2 Umdrehungen gedreht hatte, und da passte es wieder.

Da hatte ich ja wieder den gleichen Magneten.

Dann hatte ich aufgehört, weil vom Drehen mit dem Kickstarter kriegt man einen Tennisarm.

Ich habe auch immer in der gleichen Richtung gedreht, nicht an der Kupplungsmutter so hin und her.

Eben eine Runde, Öl heiß, und einen billigen Ölwechsel gemacht.

Jetzt kann ich sicherlich die F2 Markierung besser sehen lachen .

So, entschuldigt bitte falls ich euch mit meiner Pingeligkeit vielleicht
genervt, oder verunsichert habe.

Aber man macht sich ja so seine Gedanken.

Grüße

Rudi.

Und nun ein Bild zum freuen.


Nichts ist unmöglich
#34  13.04.11, 22:08:51

Franko

(Mitglied)



Guten Morgen Rudi,

hauptsache der Motor läuft sauber, sieht gut aus Deine GL ich denk da kann ich aber mithalten. Und wegen dem pingelig sein.....Du solltest Deine hinteren Fussrasten schon jeweils auf die richtige Seite bauen, oder hat das einen tieferen Grund?

Gruß Franko


Gruß Franko


GL1000 Collection

#35  14.04.11, 07:07:37

ZappaSEi

(Mitglied mit Biete)


Sieht auf jeden Fall saugut aus. Gratuliere.
Gruß
Zappa


SEi schon lang dabei
#36  14.04.11, 09:45:08

WalterG

(Mitglied)



Ein schönes Mopped hast du Rudi,
und wenn sie schön läuft ist es noch schöner lachen


GL 1000
GL 1100
YAMAHA FJR 1300 A

Es grüßt der Walter !



Menschen hören nicht auf Motorrad zu fahren, weil sie alt werden - sie werden alt, weil sie aufhören Motorrad zu fahren.
#37  14.04.11, 14:06:39

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Danke euch für die Blumen.

@ Franko,

mit den Fußrasten, das weiß ich.

Ist noch von dem Vorbesitzer.

Muss die Auspuffhalterungen umtauschen.

Da diese asymmetrisch sind kommt auch der Auspuff ca. 2 cm weiter nach hinten.

Habe ein wenig Bedenken etwas vorzufinden was diesen falschen Anbau begründet.

Vielleicht vergammelte Krümmer Enden. Oder so.

Zum Glück gibt es ja noch die Krümmer in den USA, sogar in Chrom.

Aber langsam reicht es mit Geld ausgeben.

Oder er hatte sich vertan, und keine Lust es wieder zu zerlegen.

Werde am Wochenende mal schauen.

Grüße

Rudi



Nichts ist unmöglich
#38  14.04.11, 21:18:03

Rudi45

(Mitglied)


Themenstarter

Noch ein paar Gedanken,

aus meiner Sicht sind diese alten Teile schon fast Denkmäler, die man nicht durch Umbauten verschandeln sollte.

Wie sie damals vom Band liefen waren sie am schönsten.

Zeitgenössisches Zubehör ist zu akzeptieren.

Aber diese Schönheiten auf Chopper, Bopper, Indian, oder was sonst noch gibt, zu verschandeln lehne ich ab.

Dafür gibt es jetzt genug Modelle auf dem Markt.

Meine anderen beiden befinden sich auch in einem originalen Zustand, wobei es mein Meinung nicht auf jede Schraube ankommt, und wenn man im Inneren etwas dem heutigen Stand der Technik entsprechend optimieren kann, sollte man es tun.

Meine Super Glide hat z.B. ein neues Getriebe, da das alte verschlissen war, und leckte wie Sau.

Leider passte der originale Auspuff durch die Breite des Neuen Getriebes nicht mehr, sodass ein ähnlicher her musste.

Ist natürlich alles eine Gratwanderung.

Darum, erhaltet eure Mopeds so wie sie vom Band liefen.

Findet man irgendeinen Schrotthaufen, da kann man sich dran auslassen.

Meine Beata fährt z. B. einen Honda S 2000, diesen gibt es seit 2009 nicht mehr. der landet nächstes Jahr in meiner Garage, und bleibt der Nachwelt erhalten.

Das ist meine Meinung zu den alten schönen Dingen des Lebens.

Grüße

Rudi


Nichts ist unmöglich
#39  14.04.11, 22:58:36
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
106 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wetter aktuell 2
3383 43808
06.08.17, 10:29:21
4 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Erste Ausfahrt
163 1963
06.04.10, 21:44:44
Gehe zum letzten Beitrag von Merlin
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Eifel-Tourvorschlag JoJo
JS
333 135544
09.05.10, 18:55:54
Gehe zum ersten neuen Beitrag Goldwinger in Augsburg/Bayern
46 10492
29.04.18, 09:10:04
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Erste Fahrt DCT Getriebe - Erfahrungsberichte
141 9103
11.05.18, 20:10:16
Gehe zum letzten Beitrag von Morfie
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.248 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder