[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Ich hab heut mal mein Hinterrad ausgebaut, nachdem ich ja nun von Holzhau mit dem gelben Schwerlasttaxi die Heimreise angetreten habe. Und die Entscheidung war richtig.

#1  24.08.12, 22:12:33

ZappaSEi

(Mitglied mit Biete)


Aua da haste aber Glück gehabt.
Gruß
Zappa


SEi schon lang dabei
#2  27.08.12, 10:49:15

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)



Ist das das Gespannrad, oder das Hinterrad der Wing?


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#3  27.08.12, 17:30:17

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Zitat von Murgcruiser:
Ist das das Gespannrad, oder das Hinterrad der Wing?


Das ist das Hinterrad. Aber es ist nicht das originale Hinterrad sondern ein EML-Verbundrad.

#4  27.08.12, 21:09:30

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)



Einfach mal aus Interesse noch eine Frage im Nachgang an Dich.
Wann und bei wem hattes Du das Gespann das letzte Mal bei der Wartung?

Und ich meine nicht beim Honda Händler, sondern z.b. bei Falk Hartmann oder Uli Jacken oder Manfred Beck etc.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#5  10.09.12, 08:41:57

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Zitat von Murgcruiser:
Einfach mal aus Interesse noch eine Frage im Nachgang an Dich.
Wann und bei wem hattes Du das Gespann das letzte Mal bei der Wartung?

Und ich meine nicht beim Honda Händler, sondern z.b. bei Falk Hartmann oder Uli Jacken oder Manfred Beck etc.


Ich weiß zwar nicht warum das von Interesse sein sollte aber wenn es Dir weiterhilft:

Gebaut 1992 von Gespann Hartmann und ich hab es aus Erstbesitz vor 2 Jahren erstanden.

Wartungen wurden lt. Nachweise nicht vom Hartmann gemacht.

Aber ich glaub nicht, daß das was zu sagen hat.

#6  10.09.12, 13:28:02

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)



Guten Morgen,

danke für deine Antwort. Ich hatte das Vergnügen mich mit Falk Hartmann, Mike Ott und Uli Jacken zwei Tage lang auf dem Gespannlehrgang am letzten Wochenende unterhalten zu dürfen.

Sie teilten mir mit dass so gut wie jeder Gespannbesitzer zwar sein Mopped wartet order warten lässt, dies aber beim Gespann nicht machen lässt, oder meint ween er selber dran rumschraubt wäre das Wartung genug. Im Irrglauben dass das vollkommen ausreichen würde, denn es kostet ja sonst Geld.

Er teilte mir auch mit dass mit dem Gespannumbau ein Wartungsheft für das Gespann mit ausgeliefert wird und man gut daran tut sich an die Intervalle zu halten. Speziell hinsichtlich Lagerung, Spureinstellungen etc.

Daher meine Frage. Das Bild sieht aus als ob das Gespann im Lagerbereich nie eine Wartung gesehen hatte, sonst wären sicherlich die Rissbildungen vorher bemerkt worden.

Besonders empfindlich ist das Lenkkopflager wenn das Gespann KEINE Achsschenkellenkung besitzt. Hier haben die Lager dann eine verringerte Standzeit bedingt durch den Nachlauf und die dabei auftretenden Seitenkräfte bis teilweise auf nur noch 10.000km.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#7  11.09.12, 09:38:21

keysch

(Mitglied mit Biete)


Böser,Böser Pischtie
Hast Du nie dein Moped gewartet oder geputzt?
Du must auch vor antritt der fahrt die Beleuchtung und den Luftdruck prüfen.
Weiter ist es in der Betriebserlaubnis beschrieben das vor antritt der fahrt der Oelstand und das Reifenprofil geprüft werden soll.
Hast Du denn nie die Radlager mitgeputzt?? mit Augen rollen

Ist schon ein Witz was manche hier vom Stapel lassen. abgelehnt
Es gibt nun mal Leute die ihr Moped zum fahren benutzen und nicht nur zum putzen rausholen.


klugscheiss


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#8  11.09.12, 14:58:52

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)



Es gibt denke ich rein technisch einen Unterschied zwischen Putzen und Warten.
Mir ist das relativ egal ob ein Gespann vom Besitzer ohne Wartung gefahren wird, bis es den Geist aufgibt, solange er nicht bei mir in der Gruppe fährt oder mir in einer Kurve entgegenkommt wenn sich gerade dann das Radlager zerlegt.
So jedem das Seine.
abgelehnt

Dazu kommt noch die unvollständige Weitergabe von Informationen in diesem Beitrag. So dargestellt suggeriert es, als ob die Qualität des EML Rades nicht ok wäre.
Wenn also nachweislich eine Wartung gemäß EML Wartungsheft immer gemacht worden wäre, wäre dem so. Ansonsten würde ich sagen. Selbst schuld dass es soweit gekommen ist.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#9  11.09.12, 16:15:16

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Zitat von Murgcruiser:
Es gibt denke ich rein technisch einen Unterschied zwischen Putzen und Warten.
Mir ist das relativ egal ob ein Gespann vom Besitzer ohne Wartung gefahren wird, bis es den Geist aufgibt, solange er nicht bei mir in der Gruppe fährt oder mir in einer Kurve entgegenkommt wenn sich gerade dann das Radlager zerlegt.
So jedem das Seine.
abgelehnt

Dazu kommt noch die unvollständige Weitergabe von Informationen in diesem Beitrag. So dargestellt suggeriert es, als ob die Qualität des EML Rades nicht ok wäre.
Wenn also nachweislich eine Wartung gemäß EML Wartungsheft immer gemacht worden wäre, wäre dem so. Ansonsten würde ich sagen. Selbst schuld dass es soweit gekommen ist.


Solche Aussagen hätte mir doch der Falk Hartmann auch geben können. Zumal er der Schöpfer des Gespannes war und über den Sachverhalt genau Bescheid wusste.

Ich bin, glaub ich, alt genug um mein Motorrad zu Pflegen. Es ist auch nicht mein erstes mit Seitenwagen. Ich habe auch niemanden die Schuld am Defekt gegeben. Und nur hier was zu schreiben um sich schlau mitzuteilen, war nicht der Gedanke des Tröds!

Ich hoffe für alle, das Niemanden sowas passiert. Und wenn, dann ist es halt so. Dann sollte man(n) helfen und nicht klugsch....!

ALSO:

Hallo Karl-Heinz,
kannst Du den Tröd bitte schließen?

Es kommt doch sowieso nichts produktives rüber.



#10  11.09.12, 16:39:27

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)



Guten Morgen,

da bin ich aber anderer Meinung. Eine solche Dokumentation erschreckt und man möchte dann auch gerne wissen warum so etwas passiert ist.
Ursachenforschung. Es geht nicht darum ob du eine Wartung nicht gemacht hast, sondern darum, wie so ein Schaden entsteht.
Es wäre sicherlich hilfreich über EML Ursachenforschung zu betreiben. Vielleicht war es ja wirklich ein Materialschaden.
Ansonsten verstehe ich nicht warum du solche Fotos ins Forum stellst?
Ergänzend wäre hilfreich uns zu informieren wie du nun damit weiter verfährst und wen du, außer uns im Forum, damit noch konfrontierst.

Mich persönlich trifft dies, da ich in meine GL1800 im Rahmen eines Gespannumbaus nämlich auch ein EML Hinterrad bekommen werde.
Also bitte nicht falsch verstehen.

Wie gesagt, ich habe Mike Ott letztes Wochenende auf dem Gespannlehrgang mit diesem Schadensfall konfrontiert und er kam mit der Aussage der Wartung.
Ich kann nun seine Aussage nicht werten ohne mehr Infos zum Fall von Dir.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#11  12.09.12, 06:11:17

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Ich habe schon öfter über Schäden an EML Fahrwerken gelesen- auch an der Vorderachse (ExtensoDive)-. Ich kann das aber nicht werten, ob es am Material und der Verarbeitung liegt oder an der Häufigkeit des Systems

#12  12.09.12, 18:10:12

Harry 1

(Mitglied)



Hallo Pischtie

Ich habe bei mir im Bekanntenkreis auch einige EML Gespannfahrer
Bei den ist bei allen das gleiche Problem auf getreten das der Lagersitz sich im Hinterrad verschließen ist
Die haben dann eine Metallhülse sich drehen lassen und ein gesetzt das sieht bei dir aber so aus as wenn das nicht mehr
möglich ist
es gibt die Option sich ein anderes Hinterrad zu besorgen
damit dieser Fehler nicht mehr auftreten kann
empfehle ich dir die Fa. Walter
Ich habe auch aus diesem Grund ein Gespann von Walter da er ganz andere Verbundräder hat
alles wird gut
Wenn dieser Vorschlag für dich interessant ist melde dich

Gruß

Harald

#13  12.09.12, 20:13:25

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)



Zitat von Shadow:
Ich habe schon öfter über Schäden an EML Fahrwerken gelesen- auch an der Vorderachse (ExtensoDive)-. Ich kann das aber nicht werten, ob es am Material und der Verarbeitung liegt oder an der Häufigkeit des Systems


Hallo Udo,
nach der nun erweiterten Info, auch von Walter werde ich Samstag mal Manfred Beck ansprechen. Bin mal gespannt was der dazu sagt.

Vorab schon mal. Alle die ich bis heute gefragt hatte. Manfred Beck, Falk Hartmann und Mike Ott empfahlen ALLE unisono NICHT die Original EML Stossdämpfer zu verbauen.
Wilbers wären die Besten. Bilstein Gasdruckdämpfer die Zweitbesten.

Ergänzend zu den Aussagen hinsichtlich der Wartung, welche die Gespannbauer als Argument ins Feld führten, schwebe ich noch im Ungewissen. Es kann genauso gut eine "Schutzbehauptung" sein. Auch da erhoffe ich mir am Samstag mehr Info. lachen lachen lachen


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#14  12.09.12, 20:33:04

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Hallo Murgcruiser,

da hast Du mal am Rande ein paar Sachen aufgeschnappt und schon bist DU der Fachmann!

Das Lenkkopflager wird, egal welche Schwinge und welchen Nachlauf man hat, beim Gespann immer sehr viel stärker belastet als beim Solo-Mopped! Der Nachlauf bestimmt lediglich mit welcher Kraft das Vorderrad sich auf "Gerade" zurückstellt!

Der Nachlauf macht sich nur in den Armen bemerkbar, ist er groß, muß viel Kraft aufgewendet werden, ist er klein eben nicht! Aber das Vorderrad muß in beiden Fällen das komplette Gespann seitlich herumdrücken, und diese Kraft läuft ausschließlich über den Lenkkopf!

Konstruiert ist aber der Lenkkopf dafür, daß die Kraft, auch in Kurven, also Schräglage, IMMMER senkrecht von unten auf das Chassis vom Motorrad einwirkt!

Beim Gespann stellt sich aber das Vorderrad wie ein Ruder beim Schiff schräg, um das Gespann um die Hochachse zu drehen!

Und genau das Gleiche passiert beim Hinterrad!

Die 12er-Fahrer kennen genau dieses Problem, das von der Flächenpressung das Lager im Alu zu hohe Werte erreicht und der Flansch bricht! Deshalb hat man bei der 15er das Lager auf der rechten Seite verstärkt, weil dort Fahrkräfte und Antriebskräfte sich summieren.

Wenn jetzt aber die Kraft nicht mehr senkrecht wirkt, sondern die Felge seitlich belastet wird, also eine Kraft auf die Felge wirkt die bei einem Solo-Motorrad unmöglich ist, so bricht der Lagersitz aus!

Abhilfe kann man genau wie bei der 12er schaffen, indem man den Alu-Guß der Felge mit einem Stahlring verstärkt.

Das hat aber nun gar nichts mit mangelnder Wartung zu tun, sondern das man hier konstruktionsseitig ein Bauteil überlastet, was für diesen Fall überhaupt nicht vorgesehen ist!

Wenn hier Jemand "Schuld" hat, dann nur der Erbauer dieses Gespanns, denn der hat bewiesen, daß er sein Handwerk nicht versteht, denn dann hätte er dieses Bauteil verstärken müssen!

Leider erkennt man als Konstrukteur Schwachstellen erst immer hinterher, deshalb sehe ich hier weit und breit Niemanden, der etwas falsch gemacht hat.

Das Pischtie diese Sache eingestellt hat, finde ich gut, so können andere Gespannfahrer gezielt nach dieser Schwachstelle schauen!

Und vor allem Du solltest ihm dankbar sein, anstatt ihn so anzugehen!

Und jetzt noch eine Anmerkung zur Vorderachse: In ein Gespann gehört meiner Auffassung nach eine Achsschenkellenkung und kein Lenkkopf!!!

LKWs habe ja auch nicht die Vorderachse am Dachspoiler befestigt! lachen


Gruß
Michael

winken

#15  12.09.12, 21:13:12

keysch

(Mitglied mit Biete)


Zitat von Merlin:
Hallo Murgcruiser,
da hast Du mal am Rande ein paar Sachen aufgeschnappt und schon bist DU der Fachmann!
Gruß Michael


danke dubisu gutgema

Da hast Du mir und Pischtie aus der Seele gesprochen.



Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#16  12.09.12, 21:35:41

Harry 1

(Mitglied)



Hallo Merlin

zu deinem Beitrag
super beschrieben
Ich bin auch nicht so der Fachmann
aber es gibt wie zu sehen auch Mitglieder die auch verstehen
warum Pischtie diesen Bericht eingestellt hat

Gruß

Harald

#17  12.09.12, 22:40:10

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Hallo Murgcruiser,
wieviel Motorradgespanne hast Du denn schon besessen bzw. gefahren? Oder anders gefragt: Wie lange fährst Du schon Dreirad?

Das Gespannfahren ist nicht nur die Aussage zu geben "Ich fahr mit Seitenwagen". Gespann fahren ist ein Gefühl, ein verdammt geiles Gefühl!

Wenn die Physik in der Rechtskurve versucht sich mit Dir anzulegen und Du entgegensetzt "Bis hierhin und nicht höher", dann hab ich, auch nach langer intensiver Gespannerfahrung, immernoch dieses geile gribbeln im Bauch.

Und in diesen Momenten SCHEIß ich auf die Vernunft.

Ich glaube, jeder der Gespann fährt, weiß was ich damit meine. Man(n) kann das schwer beschreiben, man muss es erleben (oder auch nicht).

Jeder Verschleiß hat seine Daseinsberechtigung.... alles wird gut

Stimmst Keysch? grins

#18  12.09.12, 22:44:12

keysch

(Mitglied mit Biete)


Zitat von Pischtie:


Und in diesen Momenten SCHEIß ich auf die Vernunft.

Jeder Verschleiß hat seine Daseinsberechtigung.... alles wird gut

Stimmst Keysch? grins

STIMMT!! dubisu dubisu
Habe selber letztes Jahr über 3500Euronen für Verschleißteile ins Gespann gesteckt.
Aber das schreckt mich nicht davor ab weiter bis an der grenze beim fahren zu gehen.
Gespannfahren ist einfach nur GEIL!!





aber meine Frau kennt da auch kein Mitleid:


So ein Foto kann nicht lügen:



noch Fragen???


DANKE noch mal an Dino für die tollen Bilder.


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#19  12.09.12, 23:14:39

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)



Guten Morgen in die Runde,
vielen Dank für Euer Feedback. Das sind mal Aussagen mit denen man was anfangen kann. So gesehen muss ich nun die Aussagen der Gespannbauer "es wäre sicherlich ein Wartungsmangel" als Schutzbehauptung ansehen.

Es lag mir fern jemanden "anzugehen". Wie Du lesen kannst, bekomme ich hoffentlich mein erstes Gespann Mitte Oktober und dies mit einem EML Umbausatz. Als Gespannneuling liest und hört man im Moment sehr viel zu diesem Thema. Also nichts für ungut. Ich habe Fragen gestellt und das wieder gegeben, was mir gesagt wurde und wollte dies hier im Forum diskutieren. Was nun Gott sei Dank geklappt hat.

Mit Eurem Feedback kann ich meinem Gespannbauer nun die richtigen Fragen am kommenden Samstag stellen.
alles wird gut


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#20  13.09.12, 06:02:32
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
4 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag GL 1800 - Umbau steht vor der Tür
196 60724
10.04.13, 19:22:58
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Anfrage zum Gespannkauf
43 16723
18.03.15, 17:44:29
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Niederschmetternd
201 32653
30.08.18, 16:23:23
Gehe zum letzten Beitrag von r.wolf
Gehe zum ersten neuen Beitrag Reifen Laufleistung GL 1800 - ohne Diskussion
28 22439
09.07.20, 13:45:39
Gehe zum letzten Beitrag von MacGyver
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Flüssigkeiten checken
21 9842
07.03.21, 09:15:58
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0919 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder