[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo in die Runde,

Leerlaufstrom ist der Strom der aus der Batterie fließt, wenn alles ausgeschaltet und der Zündschlüssel abgezogen ist.
Der Leerlaufstrom versorgt die Speicher der verschiedenen elektronischen Verbraucher und sorgt dafür, dass über viele Wochen (etwa 110 Tage) die Batterie irgendwann leer ist.

Ich habe bei meiner GL1800 OHNE MP3 Wechsel von Irlbacher einen
Leerlaufstrom von 4mA
mit eingestecktem MP3 CD Simulator von Irlbacher
Leerlaufstrom von 7mA

Wie sieht das bei Euch aus? Lässt sich einfach messen. Minuspol abklemmen und Amperemeter dazwischen.
Nicht erschrecken. In den ersten 2sec seht ihr etwa 170mA - das ist normal.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#1  20.12.12, 14:51:47

Beitragssammler

(Mitglied)


Hatte ich auch an unsrem sundancer, obwohl der MP3 CD Simulator von ebay war, auch im ausgeschaltetem zustand war die Batterie nach 3 tagen leer, habe dann ein ctek Ladegerät fest eingebaut.

LG
Nobby

#2  20.12.12, 15:22:07

Beitragssammler

(Mitglied)


Ich hatte auch den MP3 CD Simulator von Irlbacher eingebaut und hatte keine Batterieprobleme. Wie Goldy schreibt Irlbacher fragen.

#3  20.12.12, 17:12:52

Beitragssammler

(Mitglied)


oder so: eine 2012 kaufen... lachen lachen lachen lachen
Das neue Audiosystem ist voll kompatibel mit iPod, iPhone und USB-Speicher-Stick, so dass der Fahrer unterwegs MP3-, WMA- und AAC-Musikdateien abspielen kann.

LG
Nobby aus Horrem zwinkern

#4  20.12.12, 18:34:13

uwewing59

(Mitglied)



Dazu habe ich eine kleine Geschichte:

Hatte einen wichtigen Termin mit Goldwing, fahre aus der Tiefgarage raus, stell das Moped ab und mach mich fertig. Jacke an, Helm und Handschuhe..... Ich setz mich drauf und ?????

keinen Ton, nicht mal ein klicken vom Anlasser und im Spiegelbild meines Autos, das unterm Carport schlummert, seh ich gerade noch dem Scheinwerfer meiner Honda verlöschen. Mist keinen Saft auf dem Accu!!!

Ich kurzerhand das Auto aufgemacht, das Starterkabel angeklemmt und fremd gestartete. freuen
Seitdem hab ich immer ein Erhaltungsladungsgerät angeklemmt und es geht.

In der Werkstatt das selbe Problem! ...weil ....Werkstatt hat kein Erhaltungsladegerät! traurig
Haben mir dann eine neue Batterie spendiert und nachgemessen --- > 3mA

Frohes Fest
Uwe


Uta´s und Uwe´s rotes "Sofa"
GL1800 EZ.:14/Juli/2010
DE-UW 2
N Draum! :-)
#5  20.12.12, 19:26:34

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Danke erstmal. Dass der MP3 CD Wechselsimulator von Irlbacher etwas um die 3mA zieht ist ok, da der USB Stick immer aktiviert ist.
Wenn man das weiß, passt das schon, also etwa alle 4 Wochen an das Erhaltungsladegerät oder USB Stick rausziehen, dann sind es gerade mal etwas um die 1mA.

Alle anderen Superschnäppchen aus dem Internet kann mal voll knicken. Hatte ich auch einmal versucht. Schade um die 50,- Euro.
China Elektrikschrott.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#6  20.12.12, 20:05:47

Freeman

(Mitglied mit Biete)



Bin eigentlich noch immer mit meinem "Chinaschrott" zu frieden,hält jetzt schon 2 Jahre und die Wing springt auch nach 2 Wochen Stand sofort an. gruebel kapierichnicht keinproblem


Gruß vom Chris aus dem Taubertal
Wie man doch mit einem Buchstabendreher einen ganzen Satz urinieren kann und wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn der Satz anders endet als man es
Kartoffel.;-)))
#7  21.12.12, 09:06:52

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hoi Chris,

mann oh mann, für Euch Franken muss man immer alles doppelt vorrechnen.
2 Wochen sind 14 Tage also 336h.

Deine Dicke hat eine 20Ah Batterie, die Du zu 90% auslutschen kannst. Also 18Ah.
4mA frisst der CD MP3 Wechsler, also 0,004Ah ergibt 4500h.
Das ist mehr als 2 Wochen nach schwäbischer Rechenart
lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen lachen


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#8  21.12.12, 09:14:43

Freeman

(Mitglied mit Biete)



Laß mich als Nichtfranke und Nichtschwabe doch einfach auch mal etwas Glück auf Erden haben. zwinkern


Gruß vom Chris aus dem Taubertal
Wie man doch mit einem Buchstabendreher einen ganzen Satz urinieren kann und wie verwirrt Menschen plötzlich sind, wenn der Satz anders endet als man es
Kartoffel.;-)))
#9  21.12.12, 10:48:22

keysch

(Mitglied mit Biete)


Ohne Chinaschrott ist die Batterie nach ca.1Woche leer.
Habe jetzt drei verschiedene ausprobiert.
Der größte Schrott war die teuerste, eine Gel-Batterie.
Nie wieder!! abgelehnt
Ich weiß nicht wer mehr Strom zieht, CD Wechsler oder Alarmanlage.


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#10  21.12.12, 12:24:00

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Laß mich als Nichtfranke und Nichtschwabe doch einfach auch mal etwas Glück auf Erden haben.

Allmecht, was für ein Landsmann isser denn nu - etwa ein Reigschmeggta? lachen lachen lachen

Aber zu Frank's Erfahrung mit der Bleigel. Ich habe vor drei Tagen meine im Oktober erworbene Techno Bleigel ebenso zu Grabe getragen. War eine teure Erfahrung.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#11  21.12.12, 12:33:00

edelwinger

(Mitglied)



Habe auch den Irlbacher drin. Null Probleme mit Batterie leer.

Gruß: edelwinger


Begeisterter Gold-Winger seit 1983
1983-1989 GL 1000
1989-1991 GL 1200
1991-2011 GL 1500
Seit 2011 GL 1800 Navi / Airbag
#12  21.12.12, 20:48:48

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Zwischenzeitlich habe ich noch mehrfach nachgemessen und bin irritiert, dass die Menge des Leckstroms nie konstant ist. Irgendwo versickeren die Milliamps in der GL1800.
Ich versuche der Sache mal auf den Grund zu gehen und habe bei Conrad ein Adaptermesskabel bestellt.
Das kann man anstatt der Flachsicherung in den Sicherungshalter stecken.
Bin mal gespannt in welchem "Kanal" hier der Saft verschwindet.

Die Fernsteuerung/Zentralverriegelung ist klar, ebenso der Irlbacher MP3. Nur die genaue Menge konnte ich noch nicht messen. Es muss aber sonst noch was rumgeistern was ab und an Strom schluckt.

Auch zieht die Wing beim Anklemmen der Starterbatterie kurzzeitig mehr Strom und man hört Relais klicken. Das beruhigt sich dann sehr schnell wieder und geht auf die besagten paar Milliamps zurück. Hat hier jemand eine Ahnung was dies sein könnte?


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#13  15.01.13, 06:20:38

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Danke Kai,

dann würde ich zu dem oben Geschriebenen bei den beiden Geräten die Sicherung im Schaltplan raussuchen und mal ein Amperemeter dazwischen klemmen. Bin gespannt was dabei rauskommt.

Ich überlege gerade ob ich mein Uralt Conrad Multimeter nicht mal gegen ein Neues austausche. Das hat zwar ein Dateninterface für Langzeitmessungen, ich weiß aber nicht ob das nicht noch Win 3.1 war. Ist schon was älter das Teil. lachen

So ein neueres Multimeter mit USB dürfte ja nicht die Welt kosten. Sollte ich feststellen dass der Verbrauch schwankt, würde ich das als Kaufargument meiner Regierung gegenüber für ein Neues nehmen wollen. zwinkern zwinkern zwinkern

Da bin ich jetzt einfach nur neugierig.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#14  15.01.13, 12:05:38

Beitragssammler

(Mitglied)


Hallo Murgtäler ... ich hatte mal einen unerwartete Stromverbrauch, weil ich das Ladekabel für das Navi in der Steckdose ließ. Ich war der Meinung, wenn das Navi nicht dran hängt, zieht das Kabel keinen Strom. Das war ein Fehler.

vg Toni

#15  15.01.13, 13:27:35

Cellonde

(Mitglied)


habe keine Probleme mit der Batterie., da auch ich ein Ctec verwende. Das Kabel ist fix installiert und so kann ich das Ladegerät alle paar Wochen von Moped zu Moped wechseln. Mach ich im ¨èbrigen auch mit meinen Auto's.

Und die Batterien leben so ca. 5 bis 7 Jahre.

#16  15.01.13, 13:30:47

helmut

(Mitglied)


Na, dann hab ich wohl in DEM Glücksspiel mal den Jackpot gewonnen: ich hab "Ebay-billig-Schrott" drin, und nach 14 Tagen Standzeit mit einer 4 Jahre alten Batterie ist meine Miss ohne Probleme am vergangenen Samstag angesprungen.

Mal abgesehen davon, das der Player nach ca. 3 Monaten ersetzt worden ist, weil er nur noch gekrächzt hat. Wurde aber vom Lieferanten ohne Probleme gegen einen neuen getauscht.

Gruß

Helmut

#17  15.01.13, 15:11:10

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Danke für Euer Feedback,

ich bin mal gespannt wer bei mir der "Stromräuber" sein wird. Ich warte sehnsüchtig auf den netten Herrn von der Post, der hoffentlich ein Conrad Paket mit dabei hat. Dann könnte ich schon mal loslegen.


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#18  15.01.13, 16:48:56

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Für die interessierten Kabelwürmer unter Euch, abschliessend zu diesem Beitrag die gewonnenen Erkenntnisse.

Der Leckstrom fliesst ausschliesslich über die Fuse 22.
Langzeitbetrachtung über mehrere Stunden zeigt einen schwankenden Leckstrom zwischen 9mA und 5mA.
Wobei in unserer GL1800 noch der MP3/CD Wechlser installiert ist. Auch dieser wird über die Fuse 22 versorgt.

Wird die Fuse 22 gezogen und dann nach einer Weile der Messadpater eingesteckt, so fliessen in den ersten 2sec etwa 400mA, die dann innerhalb von 5sec auf 150mA und nach weiteren 10sec auf die besagten paar Milliamps abfallen.

Sämtliche anderen in der Goldwing verbauten Sicherungen wurden ebenfalls gezogen und auf einen möglichen Leckstrom geprüft, obwohl der Schaltplan keine geschalteten Verbraucher zeigt. (rein vorsichtshalber, man kann ja nie wissen cool cool )

Leider kann die Fuse 22 über den Winter nicht permanent zur Vermeidung der Dauerentladung der Starterbatterie gezogen bleiben, weil sonst die Zentralverriegelung neu angelernt werden müsste.
Vielleicht hat hier einer der Mittlesenden dazu noch eine patentierbare Idee. Wie bekannt, bekommt der Anschluss eines Dauerladegerätes der Typ-AGM Startbatterie der GL1800 nicht so besonders, genauso wenig die permanente Entladung mit >=5mA
alles wird gut alles wird gut


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#19  21.01.13, 20:02:46

Murgcruiser

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Auf was begründest Du Deine Aussage? Hast Du es ausprobiert?

Das Servicemanual gibt keinen Hinweis auf einen permanenten Speicher, jedoch lässt sich aus der Fehlerbehebungsbeschreibung ggfd. ableiten, dass es eine Möglichkeit des Datenverlustes gibt.
Service Manual 2001-2005 GL1800/A Sektion 20-43


Grüße aus der Südheide
Alle sagten das geht nicht, bis Einer kam der das nicht wusste und es einfach machte
#20  21.01.13, 20:35:36
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
93 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wetter aktuell 2
3142 43921
12.05.19, 11:18:32
Gehe zum letzten Beitrag von snowfan
Gehe zum ersten neuen Beitrag 2011 Leute ihr dürft ...
36 72779
27.12.11, 15:54:01
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Goldwing?!
490 42581
24.07.18, 12:21:14
Gehe zum letzten Beitrag von Michael
9 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Überhitzung bei langsamer Fahrt - Kühlsystem
219 78922
12.04.17, 12:49:37
Gehe zum letzten Beitrag von HenriP
446 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Bilder unserer GoldWings
1923 88867
10.08.19, 12:38:29
Gehe zum letzten Beitrag von Wolle18
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0908 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder