[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Norbert-1500

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo,
meine 15er „Luzy“ verliert Kühlwasser. Nach der Winterpause fehlte ca. ¼ l Kühlwasser ich habe leider beim wegstellen nicht nachgesehen. Also Wasser (Kühlflüssigkeit) aufgefüllt (mit Trichter ohne Kleckern) und warmlaufen lassen….. Ich dachte ich habe eine Waschküche hinter der Scheibe. Nach dem Abkühlen fehlte wieder Wasser, also alles Verkleidungen ab und den rechten Ventilator ausgebaut. Beim Warmlaufen wieder ein Dampfwolke und es sammelt sich Kühlwasser auf dem rechten Motorteil (Zylinder). Ich kann aber nicht sehne wo das her kommt????
Kann mir jemand helfen ???

Norbert



Norbert aus Peine der mit dem Hut
GL 1500 SE schwarz; 1993; 180000 km mit buntem Licht
#1  04.04.13, 22:23:41

keysch

(Mitglied mit Biete)


Mache mal die zwei Halbschalen unterm Lenker ab.
Da kannst Du auf die Kühler schauen.
Zum Linken Kühler geht ein Schlauch mit einem Winkelstück im Kühler.
Das Winkelstück bricht gerne ab, sieht man aber erst wenn das Wasser warm ist und über den Überlaufschlauch laufen will.
Winkelstück kostet etwa 1Euro.
Zum Wechseln würde ich aber das Radio abbauen , da haste dann mehr Platz. mit Augen rollen


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#2  04.04.13, 22:36:52

Norbert-1500

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo @keysch,

die Halbschalen und das Radio habe ich schon ausgebaut, meinst du den schlauch der vom Kühlwasser-Einfüllstutzen zum Ausgleichsbehälter geht??

Norbert




Norbert aus Peine der mit dem Hut
GL 1500 SE schwarz; 1993; 180000 km mit buntem Licht
#3  04.04.13, 22:50:33

keysch

(Mitglied mit Biete)


den hier:

Die Nummer 2 meinte ich.

Oder Schaue mal das Gummistück NR.4 ob das oben eingerissen ist. (etwas knicken)
und schauen ob da ein Riss drin ist.
Das Teil hier:


Ansonsten den Motor warm laufen lassen bis die Ventilatoren anspringen und schauen ob irgentwo das Wasser rausgedrückt wird.
Sorry, aber sonst wüste ich auch nicht wie ich Dir aus der Ferne helfen kann. traurig


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#4  04.04.13, 22:59:11

Beitragssammler

(Mitglied)


Hallo Norbert,

Frank war nur schneller, ich hätte auch sofort gesagt, zu 99% ist es Nummer 2 oder Nummer 4, evtl. auch ein Riss in Nummer 11! Aber in dem Bereich ist Dein Problem.

Selbst wenn jetzt alles wieder in Ordnung ist, so zwei bis vier Mal riechst Du kurz nach dem Losfahren noch wieder Kühlwasser und man muß auch manchmal etwas auffüllen, bis die Luft wieder vollständig aus dem Motorkreis heraus ist.

Solange im Motor nur Flüssigkeit ist, pendelt die Flüssigkeit, ist aber noch irgendwo ein Luftpolster, ist dieses Pendeln behindert. Bei mir hat sich das erst so nach ein paar Ausfahrten gelegt. Wichtig ist, damit die Flüssigkeit pendelt, vor dem nächsten Fahren muß der Motor erst wieder ganz kalt werden! Fahren, Stunde warten, wieder fahren, bringt gar nichts!!!


Gruß
Michael

winken

#5  05.04.13, 01:47:26

ZappaSEi

(Mitglied mit Biete)


Dann haben wir noch den Verbindungsschlauch der Kühler der mit den Jahren gerne langsam abrutscht.
Gruß
Zappa


SEi schon lang dabei
#6  05.04.13, 08:48:56

Norbert-1500

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo,

ich habe den Überlauf (2,4,11) geprüft, die Dichtung/Schlauch ist zwar oben rissig aber doch dicht. Ich habe den Motor warm laufen lassen (bis Ventilator anspringt), durch den Bogen 2 kann man das Kühlwasser sehen (Tröpfchenweise) es kommt in dem Bereich aber kein Wasser raus. Ich habe den Motorblock und alle Kühlleitungen mit Druckluft trocken geblasen, trotzdem kommt eine Dampfwolke hoch, dass die Scheibe beschlägt. Ich lasse den Motor jetzt wieder abkühlen um zu sehen ob Kühlwasser fehlt.

Norbert


Norbert aus Peine der mit dem Hut
GL 1500 SE schwarz; 1993; 180000 km mit buntem Licht
#7  05.04.13, 10:17:25

Beitragssammler

(Mitglied)


Hallo Norbert,

vielleicht sollte ich ganz kurz zum besseren Verständnis erklären, wie dieses Kühlsystem funktioniert.

Wenn man eine kleine Undichtigkeit in den Teilen hat, die ich aufgezählt habe, dann siehst Du im Kühlwasserbehälter nur, daß alles OK ist!!! Aber das ist es nicht!

Was ich vergessen habe, was ganz wichtig ist, immer auf dem Seitenständer Warmlaufen lassen! Ganz wichtig; damit die Luft im Motor sich am Kühlerverschluß sammeln kann, um dann als Erstes herausgeblasen zu werden!

Also, das Kühlsystem Motor ist ein normales Kühlsystem, nur der Überlauf beim normalen Motor endet im Freien. Hier ist das aber so ausgeführt, daß das Zuviel an Kühlwassser bei warmen Motor durch einen Schlauch in einen Behälter geleitet wird und dort aufgefangen wird.

Kühlt der Motor ab, dann bildet sich im normalen Kühlsystem eine Luftblase oben unter dem Kühlerdeckel, hier bei diesem Kühlsystem wird aber bei einem Unterdruck im Kühlsystem das Kühlwasser wieder durch das Schläuchlein in den Motorkreis hinein gesaugt!

Vorteil ist, nirgens im Motorkreis kann eine Luftblase ihr Unwesen treiben! Nachteil ist, wenn in dem Schläuchlein zum Ausgleichsbehälter nur die kleinste Undichtigkeit ist, so merkt man es nicht am Flüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter, andererseits bildet sich eine immer größer werdende Luftblase im Motorkreis, die dann zur Folge hat, daß explosionsartige Entladungen von Kühlwasser stattfinden!

Zurück zum Anfangspunkt, wie gehst Du Norbert jetzt am Besten und systematisch vor:

Maschine auf den Seitenständer stellen, versuchen an den richtigen Kühlerverschluß heran zu kommen, den öffnen.

Wasser steht Oberkante Unterlippe? Sehr gut! Deckel wieder schließen und weiter mit "Selbstgebautem Ausgleichsgefäß".

Wenn Nein, dann mit Trichter und Schläuchlein dort nachfüllen. Motor kurz laufen lassen, aber nicht warm werden lassen! Flüssigkeitsstand gesunken? Nachfüllen!

Achtung, wenn mehrmals Motor gestartet wird, dann kommt Wasser hoch! Deshalb immer sehen, der Motor sollte möglichst kalt bleiben solange der Kühlerdeckel offen ist, sonst wieder Motor ganz abkühlen lassen und dann nachfüllen, dann ist die Luftblase ganz oben im Kühler. Alles in Schräglage auf dem Seitenständer!!!

Solltest Du sicher sein, daß der Ausgleichsbehälter mit Schläuchen und Winkel in Ordnung ist, dann der Übersichtlichkeit halber ein provisorisches Ausgleichsgefäß bauen, damit man unter der Enge der Tankatrappe nichts übersieht.

Du machst auf den Stutzen vom Kühler einen möglichst durchsichtigen Schlauch, kann ruhig 1 m lang sein, füllst den mit viel Liebe und noch mehr Geduld mit Kühlflüssigkeit auf (schräg halten und wackeln), und machst dann einen halben Liter Kühlflüssigkeit in eine gereinigte Colaflasche. Schlauch schnell bis zum Boden hineinstecken und mit Tape gegen herausrutschen sichern.

Dieses "Ausgleichgefäß" stellst Du jetzt oberhalb Deiner Maschine hin und machst mit Edding einen Strich außen an die Flasche wo das Kühlmittel jetzt steht, damit man weiß, mit welchem Flüssigkeitsstand man gestartet ist.

Wenn man jetzt den kalten Motor startet, so bilden sich nach kurzer Zeit kleine Luftblasen die zur Flasche wandern und das Kühlmittel in der Flasche beginnt recht schnell zu steigen.

Im Normalfall hört das Steigen auf, wenn die Lüfter einschalten.

Motor dann ausmachen und komplett abkühlen lassen, der Kühlflüssigkeitsstand in der Flasche sollte, wenn nicht größere Mengen von Luft aus dem Kühlsystem entwichen sind, wieder am Strich stehen. Zur Vorsicht noch einmal Flüssigkeit bis zum Strich auffüllen und das ganze Spiel komplett noch einmal. Spätestens jetzt dürfte keine Luft mehr gekommen sein und der Pegel sich exact wieder am Strich befinden.

Wenn das jetzt funktioniert, dann ist klar, Dein Kühlsystem ist in Ordnung, der Fehler liegt im Ausgleichssytem der Maschine, und dort würde ich einfach die Teile, die ich angegeben habe tauschen!!!

Ich habe auch das erste Mal gesagt, die Teile sind in Ordnung und habe mich in die Irre leiten lassen!

Wichtig ist nur, wenn das Schläuchlein am Kühlerstutzen umgesteckt wird, muß der Motor ganz kalt sein, sonst ist wieder Luft im Kühlsystem vom Motor! Wichtig!!!

Sollte das Motorkühlsystem immer wieder "Luft" produzieren, was man mit der Flasche sehr schön sehen kann, dann tippe ich auf Zylinderkopfdichtung. Aber mach Dich nicht nervös, ich mache jede Wette 2 oder 4 ist der Übeltäter, und wenn nicht, dann 11. Deine Maschine ist sonst OK!

Ach ja, und noch etwas: In der Ruhe liegt die Kraft! Dies ist keine Tätigkeit für Hektiker!!!


Gruß
Michael

winken

#8  05.04.13, 13:09:29

Beitragssammler

(Mitglied)


Hallo Norbert,

ich schicke mal meine Tel.Nr. per PN falls doch noch Fragen sind.


Gruß
Michael

winken

#9  05.04.13, 13:16:50

Norbert-1500

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo,

ich glaube ich habe den Fehler in meinem Kühlsystem gefunden, der Kühlerdeckel war eine Lasche unten verbogen wahrscheinlich war der auch nicht richtig aufgesetzt. Jetzt habe ich den Deckel gerichtet (auch einen neuen Bestellt) und nochmal warm laufen lassen alles i.O..

Danke Michael ich werde das alles trotzdem nochmal prüfen.

Norbert



Norbert aus Peine der mit dem Hut
GL 1500 SE schwarz; 1993; 180000 km mit buntem Licht
#10  05.04.13, 17:45:51

Beitragssammler

(Mitglied)


Hallo Norbert,

ja das ist ist im Prinzip das Gleiche, ob nun das Wasser oben oder unten austritt, das Dumme ist, es wird Luft in das eigentliche Kühlsystem gesaugt, und das gibt dann über kurz oder lang ein richtiges Problem!

Gut das Du sofort etwas gemerkt hast!

Mich persönlich freut es auf jeden Fall, daß nichts wirklich Schlimmes an Deiner Maschine ist.


Schöne sonnige Fahrten
Michael

winken

#11  05.04.13, 17:59:31

Norbert-1500

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo Michael,

ja ich bin auch froh das ich den Fehler gefunden habe ich habe am 23.04. Termin zum Sicherheitstraining beim ADAC da muss alles Laufen, Blinken und Heulen ...

Nächsten Winter ist wohl mein Getriebe fällig 4. Gang und LL rasseln.

Norbert



Norbert aus Peine der mit dem Hut
GL 1500 SE schwarz; 1993; 180000 km mit buntem Licht
#12  05.04.13, 21:10:04

keysch

(Mitglied mit Biete)


Zitat:
.Oder kann eventuell auch auf einmal der Kühler undicht sein??

Laufen deine Lüfter??? Vieleicht hat deine Werkstatt ein Kabel nicht richtig fest gemacht.
Oder Kühlschläuche, kann ich von hier aus nur vermuten da ich dein Moped nicht sehe. mit Augen rollen zwinkern


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#13  09.04.13, 15:51:01

keysch

(Mitglied mit Biete)


Bist Du sicher das Frostschutzmittel im Kühler gekommen war??? mit Augen rollen
Ansonsten hilft nur Beten.


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#14  09.04.13, 16:44:17

keysch

(Mitglied mit Biete)


Kühlwasser spindeln (prüfen) macht z.B. ATU oder fast jede Tankstelle.
So eine Spindel kostet aber auch nicht viel.
http://www.ebay.de/itm/ZEIGER-FROSTSCHUTZPRUFER-tester-KUHLER-NEU-/221133707555?pt=Autozubeh%C3%B6r&hash=item337c989923


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#15  09.04.13, 21:03:38

keysch

(Mitglied mit Biete)


Zitat von assoodin :
sagt mal nen neuen Kühlerdeckel hätte ich auch gerne noch finde keinen im Netz hat da noch jemand ne Idee?


Wie ist das bei dem???
http://www.goldwing.nl/renswoude/index.php?idCode=4_08042010_1956&category=GL%201500&subcat=&search=&ndo=400

http://www.goldwing.nl/renswoude/popup.php?id=4272

http://www.goldwing.nl/renswoude/popup.php?id=4271

Welcher Deckel???
Hat Honda in Deutschland sowas nicht mehr?? mit Augen rollen


Statt immer nur auf die Rechtschreibfehler zu achten, sollten EINIGE mal lernen, den Inhalt zu verstehen!!!!
#16  10.04.13, 16:44:42
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
4 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zum Test Wasser statt Kühlwasser, geht das gut ?
41 10802
06.04.13, 20:08:36
Gehe zum letzten Beitrag von Rudi45
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kühlwasser kocht! Kühlmittelaustritt! - Kühlsystem
49 10011
19.09.15, 09:34:44
Gehe zum letzten Beitrag von emont
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kühlwasser
8 3580
30.06.08, 22:30:20
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zylinderkopfdichtung defekt / Temperatur Kühlwasser zu hoch - Kühlsystem
28 3308
18.01.17, 13:36:53
Gehe zum letzten Beitrag von Hans
Gehe zum ersten neuen Beitrag Motor Temperatur steigt schnell - Kühlsystem
14 2461
21.06.14, 09:01:54
Gehe zum letzten Beitrag von pheton58
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0479 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder