[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

st1100

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo Männer und Frauen,

seit heute ist meine Petition an den Deutschen Bundestag online und jeder Bürger kann sie unterstützen. Die Mitzeichnungsfrist endet am 10.04.2014.

PETITION

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge eine Ergänzung des § 3 Absatz 3 Straßenverkehrsordnung beschließen. Für Motorräder mit Anhänger soll außerhalb geschlossener Ortschaften eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h gelten.

Begründung
In Deutschland gilt für Motorräder mit Anhänger immer noch ein generelles Tempolimit von 60 km/h, das noch aus der Nachkriegszeit stammt, als ein Mittelklassemotorrad noch 150 kg wog, 10kW(13 PS) stark war, 120 km/h schaffte und vorne und hinten noch Trommelbremsen hatte.

Aktuelle Motorräder sind dank Fortschritten in der Fahrwerksentwicklung und Sicherheitstechnik einfacher zu fahren, viele wiegen leer zwischen 200 und 360 kg und haben ABS und ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 550 kg und sind auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten sicher zu beherrschen.

Trotzdem gibt es nur in Deutschland dieses unsinnige Tempolimit von 60 km/h und die Begrenzung auf 100 cm Gesamtbreite des Anhängers.

Auf deutschen Autobahnen ist eine Mindestgeschwindigkeit von 60 km/h vorgeschrieben, so dass ein Motorrad mit Anhänger sich dort eigentlich kaum legal bewegen lässt.

Eine Anhebung des generellen Tempolimits auf 80 km/h für ein Motorrad ohne ABS mit Anhänger und auf 100 km/h für Motorräder mit ABS analog zu den heute gültigen Limits für PKW würde diese unsinnigen Verkehrshindernisse auf deutschen Autobahnen endlich beseitigen.

Es gibt in unserem Land viele Gespannhersteller, die hochwertige Beiwagen an aktuelle und ältere Motorräder bauen, Seitenwagen an jedes beliebige Motorrad anbauen können, dazu die Fahrwerkstechnik im Kleinserienbau perfektionieren und weltweit den besten Ruf geniessen.

Für diese Betriebe, die heute schon legal Anhängerkupplungen an Motorrad-Gespanne bauen, würde sich ein riesiger neuer Markt für deutsche Wertarbeit auftun. Sie könnten diesen nicht nur englischen, holländischen und tschechischen Herstellern überlassen, wenn diese Marktbremse beseitigt wäre und selbst hochwertige Kupplungen und Motorradanhänger bauen.

Weltweit gibt es über 100 Hersteller von Motorradanhängern, in Deutschland nur einen einzigen.

Viele aktuelle Motorräder kommen besetzt mit zwei Personen schon ohne Gepäck über das zulässige Gesamtgewicht. Das Interesse an Anhängern zur Gepäckbeförderung ist riesig, erstirbt aber jedesmal schlagartig,
wenn der Interessent bemerkt, dass er damit in Deutschland nicht schneller fahren darf, als ein schneller Traktor.

Im europäischen Ausland sind die Regeln oft viel grosszügiger, ohne dass dadurch eine Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit einhergeht. Unfälle mit Motorradanhängern sind dort nicht häufiger als in Deutschland.

Hier in Deutschland entsteht das zusätzliche Risiko, von LKW-Fahrern bedrängt zu werden, die jedesmal auf die Überholspur ausweichen müssen, wenn so ein Verkehrshindernis vor ihnen auftaucht.

Was die Breite anbetrifft, sind aktuelle Motorräder mit Koffern oft schon breiter als 120 cm und ein Anhänger mit einer Breite von 150 cm fährt viel sicherer als die aktuell zugelassenen Hänger mit 100 cm Breite, deren Kippstabilität in Kurven naturgemäss damit nicht mithalten kann.

Auch gibt es fast keine Achsen zum Bau von Anhängern, die schmaler als 140 cm sind.

Die Gesetzesänderung sollte im Interesse der Verkehssicherheit folgende Eckpunkte umfassen.

Motorräder dürfen generell mit einer von einer technischen Prüfstelle geprüften Anhängerkupplung ausgerüstet werden.

Das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers bleibt wie bisher schon auf das Leergewicht des Motorrades plus 75 kg, geteilt durch zwei beschränkt.

Die generelle Geschwindigkeitsbegrenzung wird analog zu PKW für Landstrassen und Autobahnen auf 80 km/h angehoben.

Motorräder mit ABS dürfen mit Anhänger 100 km/h schnell fahren. Der Hänger muss dazu mit Stossdämpfern ausgerüstet sein.

Die maximal zulässige Breite von Anhängern an Motorrädern beträgt 150 cm.
Wenn der Anhänger breiter ist als das Motorrad, sind weiss/rote Umrissleuchten Pflicht.

Zum Vergleich die Tempolimits in km/h für Motorräder mit Anhänger in anderen europäischen Ländern auf Landstrassen (und in Klammern auf Autobahnen)

Österreich 80(100)
Frankreich 90(130)
Schweiz 80(100)
Grossbritannien 80(96)
Dänemark 80(100)


www.motorrad-hänger.de
#1  13.03.14, 20:48:02

bärchenwinger

(Mitglied mit Biete)


#2  14.03.14, 09:48:26

Guide

(Mitglied)



vom Ansatz her gut,........leider keine Chance!

Diese Petition hatte die GoldWing Föderation Deutschland e.V.
schon eingereicht ist durch mehrere Instanzen gelaufen, wurde vom
Petitionsausschuss angehört und ist am Schluss abgelehnt worden.

1. weil die Motorradfahrer mit Anhänger nur einen verschwindend
kleinen Anteil im Verkehrsgeschehen darstellen, wir sprechen noch nicht
mal von Prozenten sondern von Promille, und Du keine entsprechende
Mehrheit bekommen wirst das es zur Gesetzesvorlage kommt.

2. weil die Motorradhersteller, u.a. Honda! angegeben haben das die Motorräder
im eigentlichen Sinne nicht hergestellt werden um einen Anhänger zu
hinter sich herzuziehen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg !

Gruß Guide





Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist Deine Chance !
#3  14.03.14, 15:44:39

Bootmichael

(Mitglied mit Biete)



Ich bin auch dabei.
Es kostet doch nichts mann kann aber sagen ich habs Versucht.
Gruß michael


Das leben ist zu kurz um sich auf zu regen. GL 1800/12 Weiß Vollausstattung nur Stützräder fehlen
#4  14.03.14, 19:43:08

st1100

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Vielleicht kommt es bei der nächsten EU-Harmonisierung mit.
Zwei gelbe Positionsleuchten statt weissem Standlicht sind ja jetzt auch erlaubt und Tagfahrlicht statt Abblendlicht auch.

Ich kenn die verschiedenen alten Petitionen auch, aber wenn es schon diese Möglichkeit der direkten Demokratie gibt und die Mehrheitsverhältnisse jetzt anders sind, kann man es ja wieder mal probieren.

Vielleicht setzt sich zur Abwechslung mal der gesunde Menschenverstand durch alles wird gut


www.motorrad-hänger.de
#5  14.03.14, 19:47:08

Guide

(Mitglied)



Die Hoffnung stirbt zuletzt !


Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist Deine Chance !
#6  14.03.14, 21:29:01

ZappaSEi

(Mitglied mit Biete)


Motorräder mit Anhänger wird es eh nicht mehr lange geben.
Die Generation, die jetzt den Führerschein macht darf schon keine mehr ziehen.
Gruß
Zappa


SEi schon lang dabei
#7  15.03.14, 14:36:30

Maxx18

(Mitglied mit Biete)



Bin dabei!

(Es fehlen nur noch 49.960 Stimmen, bis das Quorum erreicht ist! Los, Leute!)


Viele Grüße
Georg auf DCT

#8  15.03.14, 17:38:58

st1100

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Die Petition wird auf jeden Fall vom Petitionsausschuss geprüft und dass sie veröffentlicht wurde, heisst nur, dass rechtlich nichts dagegen spricht, dass der Bundestag sie umsetzen darf.
Sie betrifft Bundesrecht, ist keine persönliche Sache und will kein Gerichtsurteil revidieren.

Das Quorum von 50.000 Mitzeichnern bedeutet, dass der Petent einen Anspruch hat, in öffentlicher Sitzung des Petitionsausschusses des Bundestages seine Petition zu erklären und zu argumentieren.

Das Quorum ist aber keine Voraussetzung für den weiteren rechtlichen Ablauf.
Auch ohne Mitzeichner wird jede Petition, die die Hürde der Veröffentlichung geschafft hat,
vom Petitionsausschuss geprüft und ggf. zur fachlichen Beurteilung an die Bundestagsfachausschüsse weitergeleitet.

Tom


www.motorrad-hänger.de
#9  15.03.14, 22:41:16

wingtom

(Mitglied mit Biete)


Mfg aus NRW
So------
Bin Logo auch dabei....
Wird zeit für frischenWind
Unter den Flügeln unserer Wings..
Wie wärs mit einer Facebook Aktion
In dieser Richtung ?????
Tom

#10  16.03.14, 13:46:39

Daniel

(Mitglied mit Biete)


@Zappa
wie kommst du darauf ?? Belies dich noch mal richtig lachen lachen lachen
oder nutze die Suchfunktion hier im Forum,das Thema hatten wir schon mal

#11  17.03.14, 17:05:58

ZappaSEi

(Mitglied mit Biete)


Sorry, sorry!!! Habe nochmal nachgelesen. Trikes werden Motorrädern gleichgestellt und dürfen keinen Anhänger mehr ziehen. ????????????????? Mein Schluß daraus: Wenn ein dem Motorrad gleichgestelltes Trike keinen Anhänger mehr ziehen darf, dann auch kein Motorrad.
Bin ich blöd oder wer? Auf keinen Fall Daniel. Übrigens die 11er läuft immer noch. lachen
Gruß
Zappa


SEi schon lang dabei
#12  18.03.14, 08:17:38

ZappaSEi

(Mitglied mit Biete)


Also von keiner macht was, kann ja wohl keine Rede sein! abgelehnt
Diese Petition war schon mal und mit Nachdruck versucht worden und ist abgelehnt worden.
Einer der Hauptgründe war, das die Motorradhersteller meinten, das ihre Fahrzeuge für Anhängerbetrieb nicht geeignet wären.
Da sagt der Gesetzgeber dann, wenn die nicht geegnet sind machen wir auch nix.
Versuchen kann man es immer wieder, bis die dann mit Verweis auf die Hersteller ganz verboten werden. Was meine Befürchtung ist.
Viel Erfolg trotzdem.
Gruß
Zappa


SEi schon lang dabei
#13  19.03.14, 07:44:52

Beitragssammler

(Mitglied)


Moin Kollegen,

natürlich bin ich auch dabei.
Aber komisch dass hier der Satz: der Motorradhersteller...nicht geeignet ist.
Wenn es so wäre warum lasst der TÜV (Gesetz) die Anhängerkupplung zu.

Wir sollen alle hier zusammen halten und für die Änderungen kämpfen.

Mit freundlichen Grüßen.

Santi aus Geesthacht

#14  29.03.14, 20:16:12

st1100

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Noch zwei Tage Zeit, die Petition zu unterstützen.

Bisher registrierte 346 Mitzeichner!

Das ist gelebte Demokratie !

Tom


www.motorrad-hänger.de
#15  08.04.14, 23:46:30

st1100

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

IVM und Motorradhersteller verhindern Wegfall des 60 km/h-Limits für Motorräder und Gespanne mit Hängern in Deutschland

In Deutschland gilt als einzigem Land der Welt ein gesondertes Tempolimit für Motorräder und Gespanne mit Anhänger. Überall sonst dürfen Kraftfahrzeuge mit Hänger die gleichen Höchstgeschwindigkeiten fahren, egal ob das Zugfahrzeug ein Auto oder Motorrad ist. Das führt hierzulande immer wieder zu der gefährlichen Situation, dass Motorradfahrer, die sich auf Autobahnen an das für sie geltende Tempolimit von 60 km/h halten, von jedem 40-Tonner überholt werden und dieser dazu auf die linke Spur wechseln muss. Andererseits wurde das Tempolimit für Autofahrer mit Anhänger unter technischen Auflagen inzwischen sogar auf 100 km/h angehoben.

Mit einer Petition an den Deutschen Bundestag hat Thomas Bergmann aus Bayern im Januar 2015 gemeinsam mit 388 Mitzeichnern versucht, diese aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts stammende Sonderregelung aufheben zu lassen.

Nach 9 Monaten Bearbeitungszeit hat der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags am 16. Oktober 2014 beschlossen, dieses Anliegen abzulehnen. Die Begründung liegt der Redaktion vor. In dieser wird auf die vom Bundestag eingeholte Stellungnahme der Motorradhersteller verwiesen, aus deren Sicht es für die Aufhebung dieses Tempolimits keine Notwendigkeit gibt und dass der Industrie-Verband Motorrad(IVM) auf Anfrage des Bundesverkehrsministeriums keine Erkentnisse zur Fahrdynamik von Hängergespannen habe und es aus Sicht des IVM auch keinen Markt für Motorradanhänger in Deutschland gibt.

Über 100 Hersteller von Motorradanhängern gibt es weltweit, auch in Deutschland, und dass Hänger sich hier nur schwer verkaufen lassen, liegt nur an dem unsinnigen Tempolimit aus einer Zeit, als ein Mittelklasse-Motorrad wie die BMW R25 nur Trommelbremsen hatte und 15 PS Leistung bei 120 kg Eigengewicht. In anderen Ländern fahren heutzutage viele Motorräder mit Anhänger, ohne damit mehr Unfälle als Autofahrer zu verursachen.

Thomas Bergmann hat mit seiner 8.500-km-Tour bis nach Gibraltar und zurück bewiesen, dass sich ein Alltagsmotorrad mit ABS mit einem 140 kg schweren Anhänger z.B. in Frankreich auch bei Geschwindigkeiten bis 130 km/h legal und sicher bewegen lässt.

Bedenklich ist an dieser Stelle, dass eine Stellungnahme von Lobbyorganisationen wie dem IVM Innovationen verhindert, die den daran interessierten Bürgern und Wählern damit vorenthalten werden, die Einführung von Tagfahrlicht für Motorräder dagegen sofort legalisiert wird, sobald ein Hersteller wie BMW das in seine Zubehörliste aufnehmen möchte.

Es bleibt zu hoffen, dass dieses unsinnige Markthemmnis bei nächster Gelegenheit fällt und auch die deutschen Motorradfahrer die Freiheit bekommen, legal im Verkehrsfluss mitschwimmen zu dürfen.

Thomas Bergmann, 01.11.2014


www.motorrad-hänger.de
#16  05.11.14, 23:11:51

Wallauwinger

(Mitglied mit Biete)



Vorsicht bei anführen von Vergleichen .. zumal sie Fehlerhaft sind :((((

Zum Vergleich die Tempolimits in km/h für Motorräder mit Anhänger in anderen europäischen Ländern auf Landstrassen (und in Klammern auf Autobahnen)

Österreich 80(100)
Frankreich 90(130)
Schweiz 80(100)
Grossbritannien 80(96)
Dänemark 80(100)

In der Schweiz darf auf Autobahnen max. 80 mit Hänger gefahren werden. Dies gilt auch, wenn der Anhänger in DE für 100Km/h freigegeben ist!!!


------- auch wenn etwas off Topic .. zur INFO ------

DE-Plakette in der Schweiz abdecken
Mit einem in der Schweiz eingelösten
Anhänger ist es nicht gestattet, in der
Schweiz mit der deutschen Tempo 100
km/h-Plakette zu fahren, weil nur 80 km/h
erlaubt sind. Die Plakette muss deswegen
entfernt oder durchgestrichen werden (z.B.
mittels Klebeband). Der TCS empfi ehlt, die
Plakette durchzustreichen, sobald das deutsche
Gebiet verlassen wird (auch in Richtung
Drittstaaten). Ausser Deutschland gelten die
gewöhnlichen nationalen Tempolimiten für
Fahrzeuge mit Anhänger (in der Schweiz
höchstens 80 km/h).
Quellen: TCS-Rechtsdienst und www.astra.admin.ch.


In Italien gibt es garkeine Vorschrift für Motorräder mit Hänger, weil es ein
generelles Verbot für einspurige Fahrzeuge mit Hänger gibt. (Keine Zulassung für Italia
Motorradanhänger .. selbst Fahrräder dürfen keine Hänger ziehen)

Das man in I trotzdem als Ausländer fahren darf, ist eine andere Geschichte .. aber Geschwindigkeitsreglen dafür git es nicht. i.d.R. wird es analog zum PKW gehandhabt.

Auch die Angaben für Frankreich stimmen nicht !!!

Richtig wäre:

Gespann mit Zugwg unter 3,5t 80 (110) -- eindeutig Motorräder hier anzuordnen
Gespann mit Zugwg über 3,5t 80 (90)

Auch die Angaben für Dänemark stimmen nicht !!!

Richtig wäre 70 (80) Landstrasse (Autobahn)

Wo sind blos diese Angaben her ??? ...


... seuftz....


Also wenn Eingaben .. dann mit richtigen Fakten - sonst wird es unglaubwürdig.

Grüsse WW Udo



GL 1500 US Edition

Rasen kann ich auf der Kirmes - Reisen auf der Wing
RICHTIGSTELLUNG : Die Goldwing ist nicht Unterkellert, hat KEINE obenliegende Microwelle und wurde NICHT von Smart gebaut
Heimatbasis: Breisgau
#17  06.11.14, 12:19:04

st1100

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

http://de.rendezvousenfrance.com/de/info/verkehrsbestimmungen-frankreich

Die Webseite www.rendezvousenfrance.com ist der offizielle Internetauftritt von Atout France, der Französischen Zentrale für Tourismus.

Tempo-Limits in Frankreich

In Frankreich gelten auf allen Straßen Tempo-Limits. Diese sind je nach Straßenkategorie unterschiedlich:

Autobahn: 130 km/h (bei Regen 110 km/h)
Schnellstraßen: 110 km/h
Landstraßen: 90 km/h (bei Regen 80km/h)
Pariser Ring: 80 km/h
Stadt: 50 km/h.

Geschwindigkeitsbegrenzung für Fahrzeuge und Gespanne mit zulässigem Gesamtgewicht über 3,5 t:

Autobahn: 90 km/h
Landstraßen: 80 km/h
Stadt: 50 km/h



www.motorrad-hänger.de
#18  07.11.14, 13:27:47

st1100

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Dänemark 70/80 ist korrekt, genauso wie generell 80 in der Schweiz !

Die Angaben, die ich damals gemacht habe, waren die einzigen, die ich zu dem Zeitpunkt gefunden hab.

Sorry dafür.

Auf dem Bernina-Pass von Italien in die Schweiz bin ich mit einem italienischen Wing-Fahrer gefahren, der einen Anhänger mit italienischem Rimorchio-Kennzeichen gezogen hat und gemeinsam mit mir durch die italienische und Schweizer Passkontrolle gefahren ist, ohne behelligt zu werden.

Vielleicht ist es doch legal.

Tom


www.motorrad-hänger.de
#19  08.11.14, 22:33:36

Wallauwinger

(Mitglied mit Biete)



Hi

der muss gut geschmiert haben oder gute beziehung zur Cosa Nostra :))

Das Thema Anhänger in Italien haben wir hier im Forum schon mehrfach diskutiert und mit Original Auszügen der Italienischen Gesetze untermauert.

Aber das wäre hier jetzt off Topic

Grüsse WW Udo



GL 1500 US Edition

Rasen kann ich auf der Kirmes - Reisen auf der Wing
RICHTIGSTELLUNG : Die Goldwing ist nicht Unterkellert, hat KEINE obenliegende Microwelle und wurde NICHT von Smart gebaut
Heimatbasis: Breisgau
#20  09.11.14, 14:22:54
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
93 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wetter aktuell 2
3142 43921
12.05.19, 11:18:32
Gehe zum letzten Beitrag von snowfan
Gehe zum ersten neuen Beitrag Schaut mal hier: Petition Staudurchfahrung
56 2838
22.04.15, 13:57:20
Gehe zum letzten Beitrag von vETNH
Gehe zum ersten neuen Beitrag Tagesthema Japan
133 3355
29.03.12, 09:37:35
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Goldwing?!
490 42708
24.07.18, 12:21:14
Gehe zum letzten Beitrag von Michael
Gehe zum ersten neuen Beitrag GL 1500-Fahrer: Finger weg von Bridgestone! - Erfahrungsberichte
32 7948
10.05.18, 21:48:32
Gehe zum letzten Beitrag von hubbaz
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0377 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder