[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

WingBowler

(Mitglied)


Themenstarter

Ich habe das Ladegerät wegen Erhaltungsladung jeden Winter mehrmals für ca. 14 Tage angeschlossen.
Bisher keine Probleme gehabt. Seit 1 Woche taucht aber das folgende Problem auf:
Wenn ich das Ladegerät anschließe > 2 Balken, nach 2 Minuten 3 Balken, nach 3 Minuten volle Anzeige.
Nach 10 Std. wobei ich nicht immer nachgesehen habe, stellte ich fest, dass das Gerätedisplay zwar erleuchtet ist, aber nichts anzeigt.
Also Gerät vom Netz getrennt, wieder angesteckt und die Anzeige war wieder da.
Mit 2 Balken, nach 2 Minuten 3 Balken, nach 3 Minuten voll.
Dazu hier die folgenden Bilder:

Bild 1: Batterie MOT YTX20L-BS YU 2 Jahre alt
Bild 2: Ladegerät eingeschaltet 8.16 Uhr 2 Balken
Bild 3: 8.18 Uhr 3 Balken
Bild 4: 8.19 Uhr voll
Bild 5: 18.45 Uhr Display erleuchtet, aber keine Anzeige
Bild 6: 18.45 Uhr Gerät vom Netz getrennt, wieder angesteckt. 2 Balken
Bild 7: 18.47 Uhr voll
Nach ca. 5 -10 Std das gleiche Spiel

Wer weiß hier Rat?? Woran kanns liegen?




Gruß Gert....
Der mit der Zigarre auf der 1800er Wing winken
#1  01.03.15, 09:47:31

Beitragssammler

(Mitglied)


Ich kenne jetzt das Ladegerät nicht, empfehle aber nicht auf die Balken zu schauen, sondern auf die Spannung.
Wenn der Ladevorgang recht schnell über die 13.3V Batteriespannung steigt, dann erkennt in der Regel ein gutes Ladegerät dass die Batterie voll ist und schaltet dann in die Erhaltungsladung um. Dabei geht die Spannung zurück. Sollte sie dann 12.5V erreichen, lädt der Lader normalerweise nach oder puffert die Batterie mit kurzen Ladevorgängen.
Warum bei deinem Lader das Display nichts mehr angezeigt hatte, kann man ohne zu wissen was das für eine Kiste ist nicht mal vermuten.

#2  01.03.15, 10:40:16

Torsten

(Mitglied)



Manchmal gehen die Aldi-geräte der Marke Top-Craft einfach kaputt.

Ich würde die Batterie beim nächsten Boschdienst o.ä. prüfen lassen.


Gruß
Torsten
#3  01.03.15, 10:48:35

Beitragssammler

(Mitglied)


Würde jetzt auch mal sagen das alles gut ist! Dein Akku ist voll und das Ladegerät erkennt das.
Schalte doch mal für 15 minuten volles Licht an und lade dann nochmal!?

#4  01.03.15, 10:56:20

Moderator JS

(- gesperrt -)


Das ist der Technikbereich! Spassbemerkungen sollten hier unterbleiben! Habe die letzen zwei Posts in den Papierkorb verlagert.

@Wasserstoff: Dein Erläuterungs-Post wurde nur wegen des Erhalts des inneren Zusammenhangs ebenfalls mitgelöscht! Alles gut!

Moderator JS


GL1500 Bj88 - GL1800 Bj01 - Street Glide Bj14 - GS 1200LC ADV Bj16
#5  01.03.15, 20:17:00

Beitragssammler

(Mitglied)


Ok!

#6  01.03.15, 20:32:23

Beitragssammler

(Mitglied)


Auch ok! Dann wollen wir das technisch mal etwas ergänzen.
Damit das Ladegerät wieder etwas zum Laden hat, wäre es sinnvoll für wenigstens 10min so viele Verbraucher wie möglich anzuschalten. Nebelscheinwerfer, Fernlicht, Bassbooster etc. pp
Anschließend nochmals das Ladegerät anschließen und schauen was es macht.
Vielleicht kannst Du das dann hier nochmals kurz schreiben. lachen lachen

#7  02.03.15, 08:41:11

Beitragssammler

(Mitglied)


Genau,schreib mal ob es wieder geht!

Es würde auch gehen wenn alle verbraucher angeschalten werden und das Ladegerät angeschlossen bleibt!
Die Elektronik erkennt den spannungsabfall und schaltet dann auf laden.

#8  02.03.15, 09:14:10

WingBowler

(Mitglied)


Themenstarter

Erst mal Dank an den Moderator. Nach den ersten Spassbemerkungen hatte ich schon wieder den Verdacht das Thema wird wieder zum Ulk und die nächsten lassen dann nur noch dumme Sprüche ab (Hatte ich schon mal durch). Deswegen habe ich lange überlegt ob es sich lohnt Probleme überhaupt ins Forum zu stellen.

Was die Sache selbst betrifft, folgende Zwischenmeldung. Heute nacht lief das Ladegerät durch und die Anzeige war heute früh immer noch da.
Ich hatte nämlich schon mal mit der Vorgängerbatterie ein Problem indem ich übers Wochenende den Zündschlüssel auf ACC stehengelassen habe überrascht und die Nebelscheinwerfer waren an. Ergebnis: Batterie tiefentladen. Ladegerät dran, Display leuchtete, aber keine Anzeige. Deswegen dachte ich, dass evtl. wieder die Batterie schuld ist.
Ich werde in den nächsten Tagen den Versuch mit "alle Verbraucher" an durchführen und danach weiter berichten.
Bis hierher erst mal DANKE


Gruß Gert....
Der mit der Zigarre auf der 1800er Wing winken
#9  02.03.15, 11:19:46

Beitragssammler

(Mitglied)


Sorry, ich war der blöde Sprücheklopfer. War nicht bös' gemeint. Ab und an geht der Gaul mit mir durch.
Melde Dich dann mal was dein Ladegerät nach dieser Tiefentladung meint.

#10  02.03.15, 14:02:45

Beitragssammler

(Mitglied)


Nach 10 bis 15minuten dürfte die Batterie aber nicht tiefentladen sein! geschockt

#11  02.03.15, 14:34:33

Beitragssammler

(Mitglied)


Nu iss der Kollege WingBowler ja auch nich ma um de Ecke, sonst hätt' ich gesagt bring die YUASA bei mir mal vorbei und ich hänge sie an den Batterietester. Nur von Dresden bis Winsen issn Stück.

#12  02.03.15, 17:53:10

Dürrenberger

(Mitglied)



Hallo Wingers
die modernen Ladegeräte mit all ihren Funktionen sind nicht schlecht. Sie geben aber hinsichtlich des Zustandes der Batterie leider ungenaue Angaben.
Hier ein Beispiel:
Ich habe von meiner Silver Wing die Batterie an so ein Lade/Erhaltungsgerät mehrere Zyklen geladen. Laut Gerät war die Batterie in Ordnung. Nur beim Starten der SiWi tat sie sich schwer. Besser gesagt, es ging fast nichts mehr.
Grund: bei Belastung brach die Spannung unter 9V zusammen. Dies kann so ein Ladegerät nicht erkennen, sondern nur ein Batterietester!
In deinem Fall, tippe ich auf eine Fehlfunktion des Ladegerätes.

Grüße aus Sachsen Anhalt

Uwe


eine Gold Wing fährt nicht los, Sie legt ab
#13  03.03.15, 08:13:53

Torsten

(Mitglied)



Siehe Post #3 alles wird gut


Gruß
Torsten
#14  03.03.15, 10:04:37

Beitragssammler

(Mitglied)


Du post

#15  04.03.15, 09:07:04

WingBowler

(Mitglied)


Themenstarter

So, ich habs Poblem gelöst.
Das Aldi-Ladegerät, von manchen im Forum gelobt, hat sich irgendwie verabschiedet.

http://www.goldwing-forum.de/forum/topic.php?id=28294&goto=326826

Man steckt eben nicht in jedem Gerät.
Habe bei Erlöschen der Displayanzeige mal das Messgerät an die Batterie gehalten und festgestellt, dass die Battieriespannung voll da ist. Dann alle Verbraucher an und keinen wesentlichen Abfall der Batterieleistung festgestellt. Batterie ist voll leistungsfähig.
Werd mal im Forum sehen welches Gerät nun empfohlen wird.

Also noch mal Danke an alle "Nach- und Mitdenker"


Gruß Gert....
Der mit der Zigarre auf der 1800er Wing winken
#16  04.03.15, 11:49:04

Beitragssammler

(Mitglied)


Hallo Gert,

danke für die Rückmeldung.
Als Ladegeräte empfehle ich entweder das CTEK 5.0 oder das Optimate 6.
Das Erstere ist Made in Sweden, das Letztere Made in Belgien.


#17  04.03.15, 12:18:17

WingBowler

(Mitglied)


Themenstarter

Das CTEC 5.0 gibt doch bei der Tante L..., die ja jetzt Warren Buffet heisst !!
Hab noch´n Gutschein über 25,- EUR.
Ich dachte, dass es gut wäre wenn man ein Ladegerät mit Display hat, damit man sieht das und was gerade passiert.
Beim CTEC sind nur Lämpchen die was anzeigen.
Na werd mal sehen.


Gruß Gert....
Der mit der Zigarre auf der 1800er Wing winken
#18  04.03.15, 14:01:14

EckhardvdCôte

(Mitglied)



....da will sich wahrscheinlich eine vom Acker machen! traurig
Seit 3 Tagen ist Stillstand !Weder rauf noch runter.
13,7 Volt sind angesagt,der Ladestrom pendelt zwischen 0,10 und 0,13 AmpS,immer im gleichen Rhythmus.
Zum Glück gibt es soviel zu kaufen. freuen


...ob auf dem Rücken eines Hengstes oder im Sattel einer Honda: "Freiheit ist nicht nur für John Wayne da,oder Peter Fonda"!
#19  01.05.15, 19:34:51
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Batterie / anlassen
79 32984
14.04.10, 19:14:53
25 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stottern mal da und mal wieder weg! Vergaser? Zündsystem?
239 100997
27.06.14, 18:35:17
10 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Strom Verlust Batterie
63 5529
29.12.22, 09:50:53
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Überholte Lichtmaschine wieder defekt! Batteriepflege? - Ladesystem
59 35405
07.01.15, 17:15:08
Gehe zum ersten neuen Beitrag Batterie - Empfehlung
46 29321
01.05.14, 11:45:39
Gehe zum letzten Beitrag von winger2007
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0963 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder