[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

gl1800b

(Mitglied)



Hm Robert, Reifenwechsel kann ich leider nicht selbst, ich stelle mir das auch ziemlich schwierig vor. berrascht
Hast du selbst eine komplette Ausrüstung oder gehst du dafür vor Ort in eine KFZ Miet-Werkstatt?


es grüßt der Bernhard aus Heidelberg
#81  23.04.17, 16:13:27

gasraudi

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo Heidelber

So schwierig ist es nicht, ich schraube in meiner Garange, musste aber auch erst einmal nachlesen bevor ich mich daran gewagt habe. Ich hatte dann sehr gute Unterstützung durch das Buch "Wartung und Reparatur HONDA GL 1800". Das Buch habe ich mal zum Geburtstag von meinem Brüderchen bekommen und schon viel mit gearbeitet. Auch beim Reifenwechsel findet man Schritt für Schritt die Anleitung zum Ausbau, Kontrolle und Einbau der Reifen sowie die richtigen Anzugsmomente, entsprechendes Werkzeug vorausgsetzt (z.B. Drehmomentschlüssel, Kundstoffhammmer etc.).Ich habe aber keine Hebebühne sondern nur einen Wagenheber.
Die Reifen selber lasse ich beim Händler demontieren bzw. neu montieren.
Montieren und Wuchten hatte ich früher selbst gemacht aber mein Bruder hat die Maschinen nicht mehr.


gruß Robert

#82  23.04.17, 21:47:38

gl1800b

(Mitglied)



Danke Robert für deine promte Antwort. cool

Das schwere Motorrad "nur" mit dem Wagenheber unter dem Motor zu stabilisieren traue ich mich nicht wirklich. Aber ich finde es toll wenn man selber alles erlernt was andere auch nur mit zwei Händen und Köpfchen machen, dennoch "vor dem erstmal falsch machen" fürchte ich mich etwas mehr als vor den Fehlern die üblicherweise in den Werkstädten vorkommen können. zunge raus

Wegen den Reifen, bin ich gespannt wenn du gewechselt hast wie dein Eindruck der Gummis im direkten Vergleich zum Metzler ME888 Marathon Ultra ist. Ich freue mich wenn du dann deine Beurteilung hier kund tust. freuen


es grüßt der Bernhard aus Heidelberg
#83  24.04.17, 08:37:53

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



"Für mich" waren beide Dunlops, als auch die beiden Marathons bei Trockenheit alle top, ebenso der derzeitige Bridgestone und alle Fünf sind bei Nässe überfordert, wie wohl jeder Reifen auf diesem Eisenhaufen. Von allen genannten Reifen sind bei Nässe bisher die derzeit montierten Bridgestones noch das kleinste Übel bei Nässe. Es gibt für die Dicke keine guten Regenreifen, sondern nur schlechte oder ganz schlechte Kompromisse. Wenn da jemand andere Empfindungen hat, sei es gegönnt, mag aber auch am Ausloten der Haftungsgrenzen liegen. Wenn mir bei relativ harmlosen Schräglagen und Kurvengeschwindigkeiten ständig der Reifen hinten wegrutscht, wo ich mit anderen Mopeds ums Eck fahre, als wenn nix wäre, weiss man, die Dicke iss nix für nass, flott und schräg.

Auf der Pan European fährt man mit MPRs bei Nässe Kreise um die Wing. Und bei mir liegt die Halbwertszeit der Goldwingreifen bei rund 7tkm, dann wird es Zeit für StVZO-konformen Nachersatz, der BT unten auf dem Bild hat jetzt 7100km gelaufen, nächste Woche kommen die gleichen Reifen wieder drauf, weil sie von allen schlechten Nassreifen noch am Besten bei Nässe gehen. Reifendiskussionen sind immer sehr subjektiv, ich gebe nur meine Empfindungen wieder, jeder Andere mag zu völlig anderen Schlussfolgerungen kommen.

Anbetracht des Verschleissbildes frage ich mich, wie der Marathon mehr Schräglage ermöglichen soll, wo doch das Ganze eher durch die Bauart der Wing eingeschränkt wird. Neu sind BT und Ultra 888 bis aufs Profil im Querschnitt gleich gebaut.




Goldwing 1800 / Suzuki DL 650

http://www.honda-paneuropean.de/portal.php
#84  18.05.19, 00:12:44

gl1800b

(Mitglied)



Ich habe ja gerade mit 48tsd. Inspektion wieder die Marathon 888 Ultra neu aufziehen lassen.
Das Einlenkverhalten ist geil im Vergleich zum abgefahren Vorderreifen, welche leider schon mit 5tsd. Laufleistung zu sehr seitliche Flächen ausbildet.
Die Kiste ist eben sehr schwer auf dem VR und daher ist der Abrieb an den weicheren Flanken besonders auffällig. Die Kontour des Reifens wird daher "eckig". Hinten wie vorne ist mittig ist noch genügend Profil für zig Kilometer.
Bei Nässe habe ich keine Probleme. Hoffentlich hält dieser neue Satz Metzler nun die Luft, denn niedriger Druck heißt schnellerer Verschleiß.



es grüßt der Bernhard aus Heidelberg
#85  18.05.19, 10:52:13
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Goldwing?!
490 38458
24.07.18, 12:21:14
Gehe zum letzten Beitrag von Michael
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag ME 888 Marathon Ultra - Reifentest in Sizilien unter Mitwirkung des Goldwing-Forum
66 8601
23.10.17, 20:07:52
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
Gehe zum ersten neuen Beitrag Probleme mit dem Metzeler ME 888 MARATHON ULTRA
63 11606
14.10.18, 12:34:00
Gehe zum letzten Beitrag von erich6856
Gehe zum ersten neuen Beitrag Reifen Laufleistung GL 1800 - ohne Diskussion
25 6539
08.04.19, 19:34:11
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Welcher Reifen für GL 1500 ? - Erfahrungsberichte
76 27616
06.01.16, 01:52:27
Gehe zum letzten Beitrag von hubbaz
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0757 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder