[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Noch zu früh heut. Sonst hab ich heut Abend 3 Promille lachen

#41  11.08.15, 14:04:09

850AWD

(Mitglied)



Zitat:
Und wie war das jetzt bei Deiner Uli, ist die immer schon so spontan angesprungen oder erst seit Dyna?


Einen Vergleich zur Original Zündanlage habe ich nicht , hatte gleich auf Dyna umgerüstet .

Das war noch in der alten Garage ... naja eher ne Müllhalde die ich mir mit drei anderen geteilt habe . mit Augen rollen

http://www.youtube.com/watch?v=rAbNcLvtjfY

Zu dem Zeitpunkt war ich noch keinen Meter gefahren , weil kein TÜV und noch nicht zugelassen . zwinkern

Seinerzeit hatte ich Düsenmässig noch Keyster drin und DR8ES als Kerze , lief nicht soooooo toll , aber lief .

Angesprungen is das Moped eigentlich immer gut .


Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.

Klaus Kinski

#42  11.08.15, 18:23:10

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Ja da hab ich doch noch Raum zur Optimierung. Mit den D8EA springt sie jetzt auch an ohne dabei Gas geben zu müssen was davor mit den Serienkerzen gar nicht gegangen ist. Aber so zehn mal grob geschätzt orgelt der Anlasser schon bevors losgeht und dann auch nicht alle Töpfe gleichzeitig sondern nach kurzem Schütteln. Aber wenns dann läft dann läufts sofort rund und ruhig. Irgendwie versäuft das Teil immer noch beim Start. Vielleicht sollte ich doch wieder auf die 130er Leerlaufluftdüsen zurückrüsten. Aber auch als die noch drin waren war das schon so.
Gruß Andreas

#43  11.08.15, 18:37:52

850AWD

(Mitglied)



Hatte ich glaube ich schonmal erwähnt ... wiege dich nicht in Sicherheit wenns um diese Vergaser geht
zwinkern

Meine springt z.b. auch nicht sofort an wenn sie kalt ist und ein paar Tage gestanden hat .

Von einen auf den anderen Tag tut sie das kalt sofort , nach Standzeit grösser zwei Tage nicht .

Wenn der Motor warm ist springt er immer sofort an .

Da wirste nichts dran ändern können , das is nunmal so .

Wenn das Warmstartverhalten auch so ist das sie schlecht anspringt kann man sicherlich noch was optimieren .

Nur muss man halt schaun wo es hakt , is manchmal nicht so einfach und ggf. Zeitaufwendig .

Aber du hast es dir ja so ausgesucht zwinkern

Ich geh mal in die Garage ... muss noch was tun freuen


Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.

Klaus Kinski

#44  11.08.15, 18:47:43

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Lach, ja habs mir so ausgesucht. Dass das Trumm allerdings so empfindlich ist hätte ich nicht gedacht. Aber a bisserl rumtüfteln macht ja Spaß wenns dann irgendwann funzt. Also dann los, Fass schrauben! lachen
Gruß Andreas

#45  11.08.15, 19:17:10

Bigge

(Mitglied mit Biete)



@ Meine springt z.b. auch nicht sofort an wenn sie kalt ist und ein paar Tage gestanden hat .

Nachdem ich meine LTD nun auch schon ein paar Tage habe:

Ich bemerke, wenn die Außentemparatur sehr hoch ist > somit auch in der nicht isolierten Garage
kuschlig warm ist, springt meine LTD auch nach 2 Wochen beim ersten Knopfdruck und läuft rund.

Wenn es kälter wird - fürchte ich, das es erst bei 2-3 Versuchen funktioniert ;-)

Wenn es A.....kalt ist und die 1000er Wochen gestanden hat, wird wohl eine Benzin/Vitamin Spritze
im Luftfilterkasten Abhilfe schaffen.

Ich werde berichten !!!!

Gruß Bigge




GL1000 LTD a.D.
#46  11.08.15, 20:12:59

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Also anspringen tut Meine eigentlich immer, egal wie lange sie gestanden hat. Auch am Sa als ich vom Urlaub wieder daheim war, da war sie fast ne Woche gestanden. Nur georgelt will sie immer werden, egal ob warm oder kalt.
Gruß Andreas

#47  11.08.15, 21:48:51

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Hab jetzt mal die letzten Tage nochmal "Feintuning" betrieben, um das mit dem Heißstartverhalten zu optimieren. Erst nochmal den Zündzeitpunkt exakt justiert, Vergaser genau synchronisiert, auf die 130er Leerlaufluftdüsen zurückgerüstet, nachdem ich ja mal 120er aus dem 769A rein geschraubt hab wegen dem Schieberuckeln und zuletzt wieder den ausgeschnittenen Luftfilterkasten montiert. Die Gemischregulierschrauben hab ich auf 1 3/4 rein. Insgesamt läuft das Moped jetzt noch etwas angenehmer, zieht besser aus dem Drehzahlkeller unterhalb 2000. Springt jetzt kalt auch prompt an so wie es sein sollte, nur heiß nach wie vor nicht. Immer erst mal orgeln, etwas Gas geben und dann gehts los und der Motor läuft sofort rund und stabil. Warum ist das so? Wenn ich heiß abstelle und kurz darauf gleich wieder starte, ist er sofort da. Nur wenn er etwas gestanden hat dann heißt es orgeln. Kann das was mit Dampfblasenbildung zu tun haben??
Übrigens Uli glaub ich tatsächlich dass der offene Luftfilterkasten außer Lärm was bringt. Ist zwar immer schwer zu beurteilen, aber irgendwie reagiert das Teil schon zackiger aufs Gas und zieht besser an, auch schon unterhalb 3000. Bin zwar mit solchen Aussagen immer ziemlich vorsichtig, da man sich da leichter täuscht als man denkt, grad wegen des lauteren Ansauggeräusches, aber ich meine trotzdem dass das so ist.
Gruß Andreas

#48  13.08.15, 16:14:56

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Hallo,
startest du mit oder Choke?
Ich hab auf anraten meiner damaligen Gold Wing Freunde immer mit Choke gestartet
und ihn dann je nach Temperatur unterschiedlich, je wärmer umso früher, schnell wieder reingeschoben.


#49  13.08.15, 16:22:44

850AWD

(Mitglied)



Der Motor sollte warm eigentlich ( wenn man es genau nimmt ) besser anspringen als kalt .

Allein der relativ lange Ansaugtrakt ist nicht gerade förderlich für einen Kaltstart .

Wenn du Gas geben musst damit der Motor sofort anspringt wenn er warm / heiss ist spricht " eigentlich " dafür das das Gemisch zu fett ist .

O.K. wenn er dann läuft dann läuft er , aber die Startdrehzahl ist eine Grösse die Leerlaufdrehzahl eine andere und somit sehr unterschiedlich .

Warum man bei einem warmen Motor den shoke ziehen sollte mag verstehen wer will ich nicht , wenn man das muss damit der Motor warm anspringt dann stimmt etwas Grundlegendes " nicht " .

Wenn mich einer sucht ... ich bin in der Garage zwinkern




Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.

Klaus Kinski

#50  13.08.15, 18:23:29

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Nachdem ich von BMW auf Gl 1000 umgestiegen war hab ich,wie gewohnt,
den warmen Motor ohne Choke probiert zu start.
Was aber schlecht funktionierte.
Die v.g. Freunde rieten mir dann aus Erfahrung immer den Choke zu benutzen.
Da dies funktionierte war es für mich ok.

#51  13.08.15, 18:33:18

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Danke für den Tipp, hab ich aber spasseshalber schon mal versucht miz Choke. Aber da versäuft er sofort. Uli hat schon Recht. Der Motor überfettet wenn er heiß ist. Nur warum kapier ich nicht. Sind ja auch nur die 35er Leerlaufdüsen drin und die Regulierschrauben hatte ich schon bis auf eine Umdrehung drin. Auch ohne Luftfilter bringt nix. Also warum ist das so? Im Grunde aber auch nicht so wichtig, denn anspringen tut er ja letzzlich immer zuverlässig. Aber halt immer erst nach zwei drei Sekunden Georgel und mit etwas Gas. Sonst geht gar nix. Würde das nur gerne verstehen.
Gruß Andreas

#52  13.08.15, 20:30:58

850AWD

(Mitglied)



Wenn die Kiste sonst gut läuft würde ich nix machen .

never touch a running system zwinkern


Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.

Klaus Kinski

#53  13.08.15, 21:29:37

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Ja da hast Recht Uli, aber ich kann einfach meine Finger nicht von lassen lachen Hab also heute nochmal die Deckel abgemacht und wieder die 140er Hauptluftdüsen rein geschraubt, die in den 771A auch rein gehören. Hatte die mal vor Wochen wegen der scheinbaren Schieberuckelei gegen 120er von dem alten 669A getauscht. Hat damals nix gebracht, weil sich ja mittlerweile rausgestellt hat, dass das Ganze doch ein Zündungsproblem war. Jetzt springt er etwas besser an, muss zwar immer noch etwas orgeln und dabei leicht Gas geben, aber dann pöttelt er doch relativ zügig los. Kann man fast als normal bezeichnen wenn ich nicht deinen You Tube Clip gesehen hätte, wie prompt deine los legt.
Ich lass das jetzt jedenfalls so, ansonsten läuft das Moped jetzt echt top, absolut sauber. Und durch die größeren Luftdüsen läuft er jetzt auch im Leerlauf noch ruhiger und stabiler wie zuvor. Warum auch immer, denn die Hauptluftdüse hat ja an sich mit dem Leerlauf nix zu tun, macht sie aber trotzdem irgendwie.
Noch was wegen dem offenen Luftfilterkasten. Hatte ja geschrieben dass ich mir zumindest einbilde dass er damit flotter am Gas hängt und besser durchzieht. Kann auch so sein, aber auf der anderen Seite bilde ich mir jetzt ein, dass er oben raus nicht mehr so geht wie normal. Was auch logisch wäre wenn man bedenkt was sich da für Verwirbelungen im Kasten wegen des scharfkantig raus geschnittenen Fensters ergeben. Mal sehen ob ich das Trumm so drin lasse oder ob ich den normalen Kasten wieder rein schraube.
Gruß Andreas

#54  14.08.15, 20:09:31
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0948 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder