[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Moin, moin orse
noch ne Frage lachen
Wie bedienst du den DAB-Empfänger?
Das Display ist ja gut zu sehen. Aber der Bedienknopf und auch die Tasten sind ja so nicht zugängig. Zumindest ist nichts zu sehen. Hast du dir da eine "externe Bedienung" gebastelt?
Ist der Adapter in deiner Einbauversion "Abnehmbar"?

@ossimichel
Das Netzt sieht doch nicht so schlecht aus. Dort wo "Heimnetz" ist, da bekommt man definitiv auch "unterwegs" Empfang. "heimnetz" heißt ja eigentlich, daß die Sender dort stärker gesendet werden damit man auch "im Haus" empfangen kann.

#41  27.05.17, 13:29:22

orse

(Mitglied)


Habe die Bedienknöpfe und drehregler auf das linke Staufach gemacht.
Drehregler original ausgelötet,und knöpfe als folientastatur.
Mache bei gelegenheit noch Photos.
Bin gerade im Südtirol seit Donnerstag , empfang super, und Funktion tadellos .
Der adapter ist fest verbaut und nicht abnehmbar


Gruss Aus Haldenstein,Schweiz.
Michael
GL 1800 Tour DCT 2018
#42  27.05.17, 16:39:12

orse

(Mitglied)


Noch die versprochenen Photos der Bedienung.


Gruss Aus Haldenstein,Schweiz.
Michael
GL 1800 Tour DCT 2018
#43  30.05.17, 12:00:36

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

dubisu Respekt.
das ist wirklich gut gelöst. ie Idee werde ich mir mal klauen lachen
Muss ich doch mal schauen ob das mit meinem Adapter auch machbar ist. Zumindest das mit der Folientastatur sollte funktionieren.
Wo hast du die her?


#44  30.05.17, 13:04:58

orse

(Mitglied)


Die Folientastatur ist vom grossen C
Kannst ruhig nachbauen, habe kein patent darauf lachen

Funktioniert auch nach der wäsche noch freuen



Gruss Aus Haldenstein,Schweiz.
Michael
GL 1800 Tour DCT 2018
#45  30.05.17, 16:21:41

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Danke Orse, habs im großen "C" gefunden.
Ich hab heute mal auf die Schnelle nur die "Senderwahltaste" (Scan) nach draußen geführt und einen ganz normalen Miniaturtaster genutz. Klappt wunderbar. Nun kann ich ohne Probleme schon mal den Sender wechseln lachen
Danke noch mal für die Idee.

#46  31.05.17, 18:42:30

Samenmann

(Mitglied mit Biete)



Auch nach 4 Tagen Dolomiten funktioniert noch alles. Ich als Sozia bin sehr zufrieden mit dieser Lösung. Grosses Dankeschon ein meinen Mann. Hast du toll gemacht, bin solz auf dich.



Günther der Samenmann
( der mit dem Zopf )
die linke zum Gruß

GL 1500 Gespann
Bj 92 -EZ 94
GL 1500 Perlweiß ( 2010 - 2018 )
GL 1200 LTD ( 2001 - 2010 )
Suzuki LS 650 ( 1999 - 2001 )




#47  06.06.17, 13:44:18

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Moin, moin orse
Ich hab noch mal eine Frage zu deinem DAB-Adapter Einbau.
Da mir das Ein- und Ausschalten per Schiebeschalter und damit das einschalten bei "Zündung ein" gefällt habe ich noch mal in die Tasche gegriffen und mir auch den "ALBRECHT-Adapter" gekauft.
Umlöten musste ich die Klinkenbuchse da seitlich kein Platz für den Stecker war. Hab also parallel zur Steckdose ein Kabel mit einer 3,5 mm Klinkenbuchse nach außen geführt.
Hab ihn heute eingebaut, den Empfang beim Fahren muss ich erst noch testen. Testfahrt wird am Donnerstag gemacht. Mal sehen ob er besser empfängt als der andere Adapter. Denn der Albrecht hat ja eine "Senderhaltung für schnelles fahren" integriert.
Nun aber zu meiner Frage:
Ich gehe davon aus, dass du die Signalübertragung zum Radio über den Audioausgang geschaltet hast.
hast du zwischen der Audioleitung einen Entstörfilter geschaltet? Wenn nicht, hörst du Störgeräusche, leichtes pfeifen oder Massebrummen in den Lautsprechern?
Ich habe an den anderen Adapter in die Audioleitung einen Entstöhrfilter eingebaut da ich leichte Pfeifgeräusche hatte, klappte auch wunderbar. Mit dem Albrecht-Adapter klappt das aber nicht. Sobald ich den Entstöhrfilter mit anschließe geht die Lautstärke rapide abwärts und der Klang hört sich an wie aus einer Blechbüchse.
An mein angelötetes Kabel liegt es nicht, denn auch ohne dem Kabel und Anschluss an die originale Klinkenbuchse tritt dieses Problem auf.
Also hoffe ich mal, dass ich keinen Entstörfilter benötige...

Ach und noch was den Umbau der Antenne betreffend:
Du hast ja auch die CB-Antenne umgebaut.
Hast du sie genau so umgebaut wie ich (Umbau des Spulenkörpers) und dazu die mitgelieferte Antenne des "Albrecht- DR56" genutzt und umgelötet wie in meiner Beschreibung, oder hast du einen DAB-Antennensplitter verwende?
Vielleicht hast du ja sogar eine bessere Idee gehabt, bin da mal neugierig. Der Umbau war ja mein erster Versuch. lachen Man kann ja nur dazu lernen.




#48  13.06.17, 18:24:58

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

hallo hamster ....berichte mol nach der probefahrt wie der empfang ist oder war ....würde mich auch interessieren lachen

#49  13.06.17, 18:29:04

orse

(Mitglied)


Hallo zusammen,
Habe den adapter ohne entstöhrfilter direkt mit der klinkenbuchse verbinden.
Habe überhaupt keine Störgeräusche.
Als Antenne habe ich die Funkantenne umgebaut.
Bin mit dem Empfang recht zufrieden, im Tunnel ist er leider (noch) nicht so toll.
Und im Südtirol ist stellenweise kein Empfang möglich,was aber an der Abdeckung liegt.
Gruss


Gruss Aus Haldenstein,Schweiz.
Michael
GL 1800 Tour DCT 2018
#50  14.06.17, 09:15:54

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Moin, moin
"Testfahrt" (400km) bendet. Albrechtadapter empfängt gut. Ich mußte allerdings einen Entstörfilter in die Audioleitung einschleifen.

@ossimichel
Um den Rahmen hier nicht zu sprengen habe ich dir einen genauen "Testbericht" per PN geschickt.

#51  15.06.17, 21:03:22

orse

(Mitglied)


Hallo,
Ich bin mit den empangsleistungen auch zufrieden.
Ich musste allerdings kein entstörtilter einschleifen, gut meine ist von 2012, vielleicht ist die schon von Haus aus besser entstört 😁.
Aber ansonsten tolle sache.


Gruss Aus Haldenstein,Schweiz.
Michael
GL 1800 Tour DCT 2018
#52  16.06.17, 09:57:16

Ossi

(Mitglied mit Biete)


Hallo zusammen,

und wieder mal eine Frage zum DAB+ Empfang auf dem Moped, der letzte Beitrag ist ja schon aus 2017!
Da ich zu Hause schon länger Internet-Radio geniese, möchte ich dieses nun auch endlich auf der Wing .
"Hamster" und "orse" haben dazu hier im Forum schon tolle Lösungen präsentiert - DANKE.
Die Entwicklung schreitet aber voran und ich möchte biesbezüglich möglichst auch nicht basteln, da ich auf diesem Gebiet auch kein Fachmann bin und mein linkes Staufach platztechnich schon nahezu ausgereizt ist
Nun bekam ich bei meiner Recherche von einem bekannten Elektronik-Spezialist den Vorschlag für folgendes Gerät: "Dension DAB+U"
Lt. Typ-Geber lief aber dieses Gerät vor einigen Jahren noch etwas "hackelig", sollte jetzt nach einigen Softwareupdates evtl. besser funktionieren.
Vorteil von diesem Teil ist, dass man es bei neueren Wings (Meine "neue" ist Bj.2013)direkt an den vorhandenen USB-Anschluss im Topcase anschließen kann. Das Teil reagiert dann wie ein USB-Stick und kann mit den vorhandenen Original Bedienelementen der Wing gesteuert werden. Die Sender werden wie Dateien im Goldwingdisplay angezeigt und können dort auch ausgewählt werden...wenn es funktioniert?
Leider kann man aber nur einen Musik-Stick oder den DAB-Empfänger am USB anschließen, beides zusammen geht nicht.
Jetzt meine Fragen:
1.) Hat jemand Erfahrungen zu diesem Teil?
2.) Kann mittels DAB-Antennenspliter die vorhanden UKW-Antenne werwendet werden? Lt. Dealer funktioniert das nicht mit jeder Antenne.
3. Funktioniert eine Dension Glovebox am DAB+U Empfäger? Dieses Teil fungiert als Umschalter von Musikstick und DAB+U Empfänger, man braucht mit diesem Teil also nicht mehr umstecken.

Bin schon mal sehr gespannt auf eure Erfahrungen,
Ossi





#53  18.11.19, 09:46:24

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Moin, moin
aaalso, dann werde ich mal meinen Senf dazu geben lachen

Als erstes zur Antenne.
Ich gehe mal davon aus, dass die Antennen der 2013er Maschine die gleiche ist wie an eine 2005er. Dort ist ein normaler DIN-Antennenanschluss angebaut. Damit sollte es auch mit einem DAB-Antenennsplitter funktionieren. Ich selbst hatte so einen Antennensplitter verbaut. Alternativ kannst du auch, wenn vorhanden, die CB-Antenne nutzen. Auch die hat einen DIN-Antennenstecker. Dazu solltest du dann aber die Spule (Stehwellenspule) an der Antenne überbrücken. Also die Kupferspule darin abwickeln und den Draht einfach glatt durchführen. An den Din-Stecker kannst du dann den Antennensplitter anklemmen, oder so wie auf meiner Webseite beschrieben die Scheiben-Klebeantenne umbauen.

Zum "Dension DAB+U" Empfänger.
Ich wäre überrascht wenn jemand so ein Teil in die Goldwing eingebaut hat. Obwohl es eine gute Option ist. Wenn es funktioniert. In der Kompatibilitätsliste ist die Goldwing natürlich nicht gelistet.
Das Teil funktioniert wie ein MP3-Player. Es wird dem Radio also "vorgegaukelt", dass ein MP3-Player angeschlossen ist. Von daher könnte es funktionieren. Die Bedienung über die Lenkertasten könnte auch funktionieren. Ist dann ja wie ein MP3-Player. Die Frage ist, ob die Sender wirklich angezeigt werden. Wird die Playliste eines USB-Sticks im Display angezeigt? Dann könnte es klappen. Die nächste "Hürde" ist die "Buffertzeit" Ein Senderwechsel könnte also sehr lange dauern (bis 40 sek) oder nicht funktionieren. Das hängt wieder vom Radio ab.

Die Glowbox....
solltest du das damit versuchen achte darauf, dass du den die "Dension DAB+U ab 2Gen" benutzt mit der 1Gen funktioniert das Teil nicht. An sonsten gilt auch hier. Es könnte funktionieren. Die Frage ist da wirklich, ob das Radio mitspielt.
Also alles nur "KÖNNTE KLAPPEN". Da wird dir nur selbst testen weiter helfen. In den meisten Fällen hat man ja 14 Tage Rückgaberecht.

Vielleicht als Alternative.
Du schreibst auch von der Option Internetradio. Als Alternative könnte man einen Bluetooth-A2DP Empfänger nutzen und den an den AUX-Eingang anschließen. Dann Internetradio über Smartphone einschalten und das per Bluetooth an das Radio übertragen. man kann das Smartphone natürlich auch direkt mit dem AUX-Stecker verbinden. Das wäre die einfachste Lösung. Allerdings sollte man dann auch ausreichend Datenvolumen zur Verfügung haben. So mache ich das manchmal im Auto. Naja, aber mit der flächendeckenden Internetverbindung ist das in Deutschland ja so eine Sache. Das flächendeckende Empfangsproblem besteht aber auch bei DAB-Empfang.





#54  18.11.19, 18:16:51

Ossi

(Mitglied mit Biete)


Hi Hamster, moin,moin,

lieben dank für deinen "Senf", über den ich mich immer wieder freue lachen

Hier einige Anmerkungen zu deinen Erläuterungen:

Auf der Seite von "Dension - Grünstadt" gibt es von der Fa. Dension eine online-Kompatibilitätsliste auf der die Goldwing 2001 - 2017 als kompatibel aufgeführt ist.
Somit könnte die buffer time evtl. auf ca. 4 sec. reduziert werden...wenn ich Glück habe?

Die neuesten Dension DAB+U Geräte sind übrigens 3Gen!

So, nun noch eine Frage zum DAB Antennsplitgerät. Ich habe nur eine normale UKW Antenne verbaut.
Du schreibst, beim Antennanschluss der Goldwing handelt es sich um einen normalen DIN- Stecker? Das heißt für mich als Laie, da müsste so eine Art Klinkenstecker sein. Am Radio direkt ist aber kein Klinkenstecker, da ist nur ein Flachstecker. Sitzt die Klinkensteckerverbindung evtl. unter der Bank, dort ist lt. WHB noch einmal eine Verbindung zu sehen?

Wie du schon schreibst, mit 14 Tage Rückgaberecht sollte letztendlich auch ein Test direkt am Bike möglich sein.

Ich würde mich dennoch sehr freuen wenn sich doch noch jemand meldet, der ein Dension DAB+U verbaut hat und mir sagen kann wie es auf der Goldwing funktioniert...!!

Grüßle aus dem Schwarzwald,
Ossi












#55  18.11.19, 21:48:24

Seppel55

(Mitglied)


GL1800 ab 2001 kann nicht sein.
Der USB Anschluss ist erst ab 2012 bei der SC68 vohanden.
Nur das Radio der SC68 ist für DAB+U geeignet.
Ich glaube auch nicht, das DENSION das Teil wirklich an einer GL1800 angeschlossen und getestet hat.
Muss EINER in den saueren Apfel beisen und ein DAB+U Interface kaufen und testen. Erstmal nur provisorisch anschließen mit einer Wurfantenne. Wenn es funktioniert ist die Antennenweiche das kleinste Problem.

Gruß Wolfgang

PS. Bei uns muss EINER immer den Müll raus tragen zwinkern

#56  18.11.19, 22:41:47

Ossi

(Mitglied mit Biete)


Hi Wolfgang,

dein Spruch: " PS. Bei uns muss EINER immer den Müll raus tragen" ist völlig ok. keinproblem

Aber ich denke dieses Forum ist auch gerade dazu da, um mal zu schauen ob evtl. schon jemand den Müll raus getragen hat und bereit dazu ist hier seine Erfahrungen preis zu geben.
Man muss ja die selben (negativen) Erfahrungen nicht zwei mal machen, oder? alles wird gut

Wenn es Deutschlandweit zu diesem Thema keine weiteren Erfahrungen gibt, bin ich gerne dazu bereit, dass diesesmal ich den "Müll raus trage", kein Problem lachen
Im Gegenteil, ich denke dass es funktioniert und freue mich schon auf die ersten Erfahrungen mit dem genannten Equipment, am liebsten hätte ich heute schon bestellt.
Aber aus dem genanntem Grund (siehe oben), warte ich noch 2-3 Tage ab.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum dieses Thema in der Goldwing Szene nicht präsenter ist? geschockt
Schließlich wird der UKW-Empfang (wie schon in Norwegen)über kurz oder lang auch in Deutschland komplett abgeschaltet aufwachen

In diesem Sinne, allen Mit-Lesern noch einen schönen Abend,vielleicht gibt es ja doch die eine oder andere Erfahrung mit diesem Thema, die
Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt alles wird gut

Schon jetzt ein Dankeschön an alle "Hinweisgeber"

Gruß Ossi danke

#57  19.11.19, 18:09:19

Beitragssammler

(Mitglied)

Themenstarter

Moin, moin Ossi

Wie Seppel55 schon schreibt wird es "normalerweise" erst ab GL1800 Bj.2012 mit USB-Anschluss funktionieren. Von daher traue ich der Kompatibilitätsliste auch nicht so recht. Es sei denn, man benutz an den GL1800 Modellen vor 2012 einen Yatour-Player mit USB-Eingang und schließt den Dension dort an. Ist dann ja auch wie ein "USB-Stick". Da kommt dann wieder die Aussage "es könnte funktionieren". Vielelicht gibt es auch ein Adapterkabel mit dem der Dension an den CD-Player anschluss angeklemmt werden kann. Das glaube ich aber auch nicht wirklich.

Wenn du einen neuen Dension kaufen möchtest erübrigt sich natürlich der Hinweis mit der Gerätegeneration. Darauf muß man achten wenn ein gebrauchter gekauft werden sollte.

Zur Antenne.
Auch da mußt du wohl die Sitzbank abbauen. Es könnte drchaus möglich sein, dass das Antennenkabel dort noch einmal mit einem Din-Stecker verbunden ist. An der CB-Antennen meier Goldwing war es so. Und ich glaube mich zu erinnern, dass amm Radio-Antenneneingang der GL1800 Bj 2005 auch ein "normaler" DIN-AntenneneingangStecker unter der Sitzbank war. Dort hatte ich es mit dem Splitter getestet. Die Antennenstecker sollten Links bzw Rechts zwischen Rahmen und Seitenkoffer zu finden sein.

Es sieht wohl so aus, dass du der erste bist der das testet. Bin mal gespannt auf deine Erfahrung falls du es in Angriff nimmst.

#58  19.11.19, 18:09:35

Seppel55

(Mitglied)


Hallo Hamster,

mit einem MP3 Adapter wird es garantiert nicht funktionieren. Das Teil simuliert ja nur den CD Wechsler. Das Display der SC47 kann keine ID Tags darstellen. Die Sender könnten also nicht angezeigt werden.
Wenn es funktioniert dan nur an der SC68.

Unter der Sitzbank (Beifahrer) befindet sich ein Trennstecker für die Radioantenne. Ist ein alter Antennen Din Stecker. Hier könnte die Antennenweiche eingefügt werden.

Gruß Wolfgang

#59  19.11.19, 18:49:56

Ossi

(Mitglied mit Biete)


Hallo Hamster, Hallo Wolfgang,

möchte das Thema auf jeden Fall in Angriff nehmen!!!

Wolfgang, genau dieses war meine Frage, im Handbuch erkennt man dort eine Steckverbindung, hatte schon vermutet,
dass dort der richtige DIN Antennenstecker zu finden ist. alles wird gut

So, jetzt noch eine Frage, der Antennensplitter benötigt eine externe 12V Stromversorgung, diese sollte lt. Beschreibung, am Remoteausgang vom Radio abgegriffen werden.
Auf der Rückseite vom Radio befinden sich 8(!!)Steckeranschlüsse.
Nur, an welchem befindet sich der Remoteausgang hilfe

Wenn man das Radio von hinten anschaut, dann sind in der oberen Reihe drei Steckerplätze, wovon der Mittlere nicht belegt ist.
In der unteren Reihe sind es fünf Steckerplätze, wovon der ganz rechte für die Antenne ist(Kein DIN-Stecker). Am Radioteil sind zu den Steckeranschlüssen keine Bezeichnungen zu finden und auch im Handbuch und im Internet konnte ich dazu nichts finden. Leider bin ich auch kein Fachmann für Schaltpläne..
Müsste doch zur Not auch an jeder anderen 12V Quelle gehen, welche bei Zündung "Aus" stromlos ist, oder?
Habe dort nämlich z.B. auch eine Ladebuchse installiert welche an der Zündung hängt.
Gutes Nächtle,
Osi



#60  19.11.19, 22:41:55
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Integrität
JS
237 7217
18.02.12, 18:25:13
Gehe zum ersten neuen Beitrag Tagesthema Japan
133 3362
29.03.12, 09:37:35
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Goldwing?!
500 130687
28.05.21, 19:47:45
Gehe zum letzten Beitrag von Ede
18 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Ganganzeige, Kabelbelegung Stecker Kombi-Instrument
118 38134
18.02.22, 16:40:54
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Übergriffe in der Kölner Silvesternacht - Eure Meinung dazu
310 9085
01.03.16, 18:45:14
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.121 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder