[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

so, wie angekündigt werde ich über die Erfahrungen mit den Cobra´s berichten, das sind jetzt der dritte Reifensatz auf unserer Goldie.

Zu Beginn waren die Bridgestone G701 drauf, vier Jahre alt, ausreichend Profil ... aber da wir nicht zu den Fingern gehören, die ihre km auf der Autobahn von Treffen zu Treffen zurücklegen, sondern fast ausschliesslich auf Bundes- und Landstraße mit einem sehr hohen Anteil an Bergstrassen, haben sich die Brückensteine vor allem vorne sehr schnell spitz gefahren - da war der Unterschied zwischen den sehr weichen Flanken und dem harten Mittelring zu groß - nach 6000 km waren die am Ende (Laufgeräusch Marke Unimog und Nassgriff ging noch so)

Dann die gelobten Dunlop Elite 4, toller Trip im Trockenen, geringe aber sehr charakteristische Geräuschentwicklung,sehr gleichmässiger und geringer Verschleiss, zu Beginn noch guter Nassgriff, nach 11.000 km absolut kein Nassgriff mehr, einen Sturz und viele Adrenalinschübe durch wegrutschendes Hinterrad im Nassen - also runter und mal Kontakt mit Dunlop aufgenommen - weiteres im E4 Trööt, müssen also weg ...

Also mal ein wenig geforscht und nachgedacht, verglichen und zu dem Schluss gekommen, die Cobras von Avon draufzugehen. Warum?

.) Keine durchgehende Mittelrille vorne, die erstens jeder Längsrille nachlaufen und zweitens mehr Stabilität der Profilblöcke, da diese Schwachstelle nicht vorhanden ist.

.) Keine Multicompound Lauffläche, Avon setzt auf variablen Abstand der Aramidfasern innerhalb der Lauffläche, verspricht dadurch das gleichmäßige Abfahren des Profils - wir werden sehen....

.) Einziger Reifen mit höherem Traglastindex auf dem Markt - und DAS war letztendlich das Kriterium für mich. Man kann es drehen und wenden, eine 1500er ist einfach schwer. Wir kommen auf etwa 625 kg bei einer normalen Ausfahrt ohne viel Gepäck (und wir wiegen gemeinsam inkl. Ausrüstung gerade mal 160kg...)und da ist jedes kg mehr an Traglast nur gut. Die Vorderreifen haben einen LI von 69 statt 63, und die Hinterreifen von 81 statt 75 ... macht beim Vorderreifen nur 25kg mehr, beim Hinterreifen aber 80kg ... und da die Traglast bei 2.5 bar angegeben wird, kann ich dann mit geringerem Luftdruck auf der sicheren Seite fahren und durch das doch ziemlich harte Wilders Fahrwerk kommen die kurzen Stöße dann doch deutlich gedämpfter in die operierten Bandscheiben der besten Sozia von allen...

So, genug des theoretischen Teiles, seit drei Tagen sind die Räder drauf, noch kein Meter gefahren, heute sieht das Wetter gut aus, ab jetzt kommt die Praxis und ich bin schon gespannt und werde weiter berichten... freuen


LG aus Wien - Umgebung von Martin

´90er GL1500SE Canadian Version
#1  20.08.17, 12:57:42

UweS

(Mitglied)


Bin sehr gespannt!

#2  20.08.17, 20:06:17

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

So, die ersten paar km (300) sind abgespult und hier meine ersten Eindrücke:

.) die Reifen sind unglaublich leise und komfortabel am Abrollverhalten

.) laufen wie erwartet den Spurrillen so gut wie nicht nach

.) bleiben trotz geringerem Luftdruck um einiges kühler als die Elite 4 - ich führe das auf die höhere Traglast zurück (?)

.) ungewohntes Einlenkverhalten - gehen noch leichter und die Kurve als die Elite 4, ganz enge Kurven und Haarnadeln sind leichter zu nehmen, bei extremer Langsamfahrt einfacher zu handeln

.) gehen zwar sehr leicht in Kurven, haben aber ein viel größeres Aufstellmoment, die Dicke muss in der Kurve ständig hineingedrückt werden - das ist nach 11000 km Elite 4 noch ziemlich ungewohnt

.) Grip scheint genauso gut zu sein wie bei den Elite 4 - taste mich noch heran...

.) Nassgrip - keine Ahnung

.) geringe Neigung in langsamen Kurven mit mittlerer Geschwindigkeit ein wenig den Lenker in Bewegung zu versetzen - hatten die Bridgestone am Ende der Lebensdauer und die Elite 4 nach etwas 8000km

Werde weiter berichten...


LG aus Wien - Umgebung von Martin

´90er GL1500SE Canadian Version
#3  22.08.17, 10:11:47

UweS

(Mitglied)


danke

#4  22.08.17, 12:45:28

uli#177

(Mitglied)



Und haben die Reifen noch ein paar Km gemacht?


Gruß aus dem Münsterland
Uli #177
www.ultis-page.de
#5  18.01.18, 18:19:06

norgeman

(Mitglied mit Biete)


hei moinsen das ist ja alles ok bei nasser strasse schauts anders aus, ?? kønnte sein, ich fahre seit 4jahren elite3 davor michelin war der beste , nun wieder elite 3 , vorne 2,8 bar , hinten 3bar , mit zwei luftdruckdåmpfer hinten, und luftdruck gabel mit øil vorne ,und 0,6bar druck drin, låuft wie auf schienen, aber berichte weiter wird bestimmt interessant, danke und ja die reifen traglast von dunlop ist høher wie die von avon ,, avon vorne 63 dunlop 69 hinten avon nur 75 dunlop 81 auf der schweren 15er , alles wird gut gute nacht

#6  18.01.18, 19:23:55

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Nein, nur mehr ein paar hundert, im September den Motor ausgebaut und Getriebe gemacht, dann noch ein bisserl mehr und Sitzanlage zum Sattler gebracht und für den Winter gleich stillgelegt...


LG aus Wien - Umgebung von Martin

´90er GL1500SE Canadian Version
#7  18.01.18, 19:43:12

sonntagberg

(Mitglied)



Servus Martin;

Hab sie mir nun auch Bestellt.
Bin mit dem E4 14000 km Gefahren bis fast zum Schluß der Saison keine Probleme.
Bei einer der letzten Fahrten bei feuchter Fahrbahn allerdings ein Wegschmieren beim Beschleunigen auf Gerader Fahrbahn.

Na ja wie auch immer.

Da meine Beiden Felgen zur Zeit beim Hochglanzverdichten sind ist der Wechsel auf die neuen Reifen kein Aufwand.
Der Preis für beide 231.-Euro ist auch ok.

Bin mal Gespannt wie ich damit Zurecht komme. lachen

#8  18.01.18, 23:32:59

norgeman

(Mitglied mit Biete)


hei sammen , ja das mit den reifen ist halt so ein problem was kaufe ich wer ist besser , an den michelin kommt keiner ran leider , aber ich hoffe mal das ihr mit den avon besser seit ,und hoffe was ihr neues schreibt , aahh

#9  19.01.18, 16:21:52

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

@Erich: Am Anfang sind die ein wenig ungewohnt, weil sie doch ziemlich anders reagieren als die E4, aber vor allem der Komfortgewinn ist toll (Ich fahre jetzt 2.2 vorne / 2.5 hinten - die Eigendämpfung ist ein Traum - wie gesagt, habe kein original Fahrwerk drin, die doch recht straffen Wilbers Federn/Dämpfer werden so aber um einiges komfortabler), werde mal versuchen, wie sie sich mit 2,3 hinten verhalten - von der Traglast/Druck Kombination würde es sich ausgehen...

@Norgeman: warum weg hier? In Skandinavischen Ländern ist sicher einiges anders als in D, A, oder I ... andere Verhältnisse, andere Anforderungen. Ich denke mal, dass es auch einen Unterschied macht, ob jemand im Großraum Hamburg oder Wien unterwegs ist...



LG aus Wien - Umgebung von Martin

´90er GL1500SE Canadian Version
#10  19.01.18, 16:47:18

erich6856

(Mitglied)



Hallo Kollegen,

muß an meiner 15er jetzt auch Reifen tauschen , habe noch den G702 drauf und liebäugle mit AVON, weil ich auf meiner Pan mit AVON sehr zufrieden mit Laufleistung und Fahreigenschaften bin.

Frage an Flüsterer : wie sieht dein Fahrbericht jetzt aus ??


Gruß Erich
wer später bremst, ist länger schnell

http://www.go2mfn.de/
https://www.facebook.com/MFN1977/
http://www.stoc-saar-pfalz.net/
#11  29.04.18, 11:21:03

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Hallo Erich,

nicht anders als vorher ... außer: der Grip ist mindestens so gut wie bei den E4 ... zwei Fahrsicherheitstrainings damit absolviert und Schräglage super und Bremsweg unglaublich kurz ... selbst der Instruktor war erstaunt, als die alte Lady ohne ABS und aus höherer Geschwindigkeit einen kürzeren Bremsweg als eine BMW 1600 hatte..
Bis jetzt sind es um die 4000km und ich kann sagen, sie sind wirklich gut, der Sonntagberg Erich hat bis jetzt ziemlich die selben Erfahrungen gemacht...


LG aus Wien - Umgebung von Martin

´90er GL1500SE Canadian Version
#12  30.04.18, 21:58:57

erich6856

(Mitglied)



Da werde ich mir die mal bestellen.
Danke für die Info.


Gruß Erich
wer später bremst, ist länger schnell

http://www.go2mfn.de/
https://www.facebook.com/MFN1977/
http://www.stoc-saar-pfalz.net/
#13  30.04.18, 22:31:22

GW1800blue

(Mitglied mit Biete)



Ich fahre schon auf der zweiten 1800er Avon. Hatte schon Dunlop, Metzeler und Bridgestone. Jedes Mal erstauntes Nachfragen in der Werkstatt wirklich Avon? Meine Umstellungserfahrung auf beiden Maschinen ist: Auffallend ruhig im Vergleich, läuft nicht jeder Längsrille nach, neigt sich gefühlt leichter, Laufleistung ähnlich ca. 10-12.000km. Ich bleibe dabei.


Grüße
Wolfgang
(steady pace wins the race)
#14  05.05.18, 14:21:51

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Statusupdate nach 5800km AV71/72: Angststreifen sind endültig 2mm von der Flanke entfernt, Strassenlage top, Nassggriff offensichtlich gut, im Nassen rauscht es etwas lauter. Als ideal fahrbahrer Luftdruck gür die 1500er hat sich FÜR MICH & mit Wilbers Fahrwerk 2,4bar vorn / 2.5bar hinten herausgestellt...


LG aus Wien - Umgebung von Martin

´90er GL1500SE Canadian Version
#15  07.05.18, 09:54:04
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Erfahrung mit Avon Reifen
28 12683
09.10.09, 11:39:40
Gehe zum letzten Beitrag von Heimo S.
Gehe zum ersten neuen Beitrag Avon-Reifen
25 4484
05.08.12, 20:00:25
Gehe zum letzten Beitrag von bigbiker_0
Gehe zum ersten neuen Beitrag GL 1500 Reifen
21 12781
25.08.10, 11:38:56
Gehe zum letzten Beitrag von Marcus
Gehe zum ersten neuen Beitrag 118 PS
19 4535
23.09.06, 10:30:28
Gehe zum ersten neuen Beitrag GL 1800 Reifen
25 18641
08.06.12, 06:51:58
Gehe zum letzten Beitrag von Red-Devil
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.1694 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder