[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Klonko

(Mitglied)

Themenstarter

Gestern machte ich eine Testfahrt über 130km auf einer Goldwing Tour DCT.

Gegenüber dem Vorgängermodell fühlt sie sich 100 kg leichter an und hat sie eine viel komfortablere Federung, wenn auch für mich (solo ohne Gepäck, ca. 90kg Zuladung) selbst in der 3. Vorspannungsstufe zu weich. Die Handlichkeit kann ich schlecht mit meiner alten 2014er vergleichen, da dort ein anderes Fahrwerk eingebaut war. Die Neue bleibt stabiler auf der Kurvenlinie. Die Bremsen reagieren sensibler und stärker, eine grosse Verbesserung.

Sie bietet bekanntlich weniger Gepäckvolumen, die Seitenkoffer sind recht zerklüftet und mein Jethelm passt nur noch quer in das Topcase.

Es bläst etwas mehr Wind. Bei 8 Grad genügte bei den Heizgriffen die 3. Stufe. Griff- und Sitzheizung sind stärker als beim alten Modell. Die oberen Winddeflektoren werde ich wahrscheinlich besorgen, aber nicht zu den Mondpreisen in Europa. Die 10cm höhere und auch breitere Scheibe habe ich bestellt (bin 185cm gross), werde sie aber vermutlich um 5cm kürzen.

Die Sitzposition ist gut, der Kniewinkel besser als bei meiner Alten, wo ich den Sitz noch 3cm erhöhen und die Rückenpartie für den Fahrer steiler machen liess. Wenn der Customsitz die gleiche Sitzhöhe hat, bestelle ich ihn wahrscheinlich wegen der besseren Rückenabstützung, wiederum nicht in Europa.

Langsamfahren mit dem DCT geht gleich gut wie mit der Alten, man muss nur den Gasgriff behutsamer bedienen. Die Schaltrucke sind vor allem beim Runterschalten nicht immer weich und die Schaltvorgänge sind ein paar Sekunden vor oder nach dem selber gedachten Zeitpunkt. Aber es ist eine Gewöhnungssache und angenehm ist es, wie „intelligent“ auch im Tourmodus vor Kurven beim Gaswegnehmen runtergeschaltet wird. Ich habe nur vor engen Kurven manchmal manuell übersteuert.

Ich war meistens im Tourmodus unterwegs. Der Regenmodus ist für Grobmotoriker, ich habe auf einer nassen, engen Bergstrasse mit Schlaglöchern und Split vom Winterdienst schnell wieder zum Tourmodus gewechselt. Im Sportmodus hängt sie sehr schön am Gas. macht richtig Freude. Phänomenal ist das Erlebnis, im Sport- und Automatikmodus bei 40 km/h Vollgas zu geben. Das DCT schaltet dabei weich hoch.

Auf meiner gemütlichen Testfahrt verbrauchte ich 5.9l/100km, 5-10% weniger als bei meiner Alten. Der Auspuffton ist bassiger und bis 4000 Touren lauter als die Alte, hingegen über 4000 Touren angenehmer. Die Musikanlage ist schlechter als bei der Alten, aber auch bei 120 km/h wegen der besseren Aerodynamik gut nutzbar.

Jetzt muss ich nur noch bis Ostern auf meine Neue warten.

#1  15.03.18, 10:09:13

Mikele

(Mitglied mit Biete)



Wieso bist du so sicher, daß deine neue GW bis Ostern geliefert wird? Auf meine Anfrage in Frankfurt wurde mir mitgeteilt, daß alle neuen Maschinen zuerst nach Gent ins Europa-Zentrallager kommen und von dort gegen Ende April/Anfang Mai zu den Händlern gelangen. Die Papiere kämen dort 3 Tage später an.
Oder kommt deine Maschine eventuell mit dem Flieger und wird über der Schweiz per Fallschirm abgeworfen? lachen lachen lachen


Gruß Mikele
#2  15.03.18, 15:09:00

Beitragssammler

(Mitglied)


Schöner Bericht Klonko an fast alles gedacht.
Aber wie bist du da nach "nur" 130km wieder runter gekommen? Ich hätte mindestens den Tank geleert und interessieren tät mich besonders wie es sich anfühlt wenn die bei 180km/h in den Begrenzer läuft. cool

#3  15.03.18, 18:26:00

Klonko

(Mitglied)

Themenstarter

@Mikele: Meinem Händler wurde von Honda die Lieferung bis 29. März zugesagt. Ein anderer Schweizer hat in diesem Forum von einer Lieferung bis 13. März geschrieben. Dafür haben wir in der Schweiz weniger Auswahl. Die weisse Goldwing Tour mit Schaltgetriebe gibt es bei uns nicht.

@gl1800b: Ich war nicht der Einzige an diesem Tag, aber klugerweise habe ich die Fahrt auf die Mittagspause gelegt. 180km/h sind in der Schweiz nicht unbedingt zu empfehlen.

#4  15.03.18, 21:36:12

orse

(Mitglied)


Hallo Zusammen,
Meine kommt nächste Woche Dienstag/Mittwoch.
(will ich mal hoffen) meine „Alte“ geht morgen weg😢
Gruss



Gruss Aus Haldenstein,Schweiz.
Michael
GL 1800 Tour DCT 2018
#5  15.03.18, 22:28:24

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



Loblied auf DCT

Bei seiner Helmkameraeinstellung sieht man mehr als deutlich, dass die Neue an den Wind- und Wetterschutz der alten GL 1800 nicht rankommt.


Goldwing 1800 SC 47
#6  22.03.18, 23:13:50

GoldPan

(Mitglied)


Hallo,
In den USA Foren wird oft von der neuen ST1800 gesprochen.
Wird schon seinen Sinn haben...
Gruß Uli

#7  23.03.18, 08:58:19

Maxx18

(Mitglied mit Biete)



Man könnte auch sagen Goldwing St 1800 lachen

Klonko, wie sind die Windgeräusche im Vergleich? Wegen Musikhören über die Helmlautsprecher und so.
Wie hast du die Scheibe eingestellt? Wie groß bist du?


Viele Grüße
Georg auf DCT

#8  29.03.18, 01:44:09

Klonko

(Mitglied)

Themenstarter

@Maxx18

Schwierig zu vergleichen, da ich auf der alten Goldwing eine grössere Scheibe hatte. Die Windgeräusche waren etwas lauter, aber nicht störend. Wie gesagt, die Musik auf der Autobahn war über die nicht mehr so guten Motorradlautsprecher bei 120 km/h leiser aber gut vernehmbar. Ich bin 185cm gross. Die Scheibe ist bei mir auf der Autobahn ganz oben, sonst ganz unten. Für die Neue habe ich die höhere Scheibe bestellt, werde sie aber wahrscheinlich um 5cm kürzen. Die oberen Winddeflektoren werden die Aerodynamik auch ändern.

Über die Helmlautsprecher des Schuberth M1 kann man Musik zwar hören, aber die Audioqualität und Lautstärke ist schlecht. Der Schuberth M1 passt sowie nicht zu mir und habe ich ihn nur zum Testen von Bluetooth und Apple Car Play gebraucht. Auf der alten und neuen Goldwing bekomme ich auf der Autobahn mit Lastwagen von den Turbulenzen nach einer halben Stunde Kopfweh. Der Arai SZ-RAM X ist da für mich viel besser.

Vorerst werde ich den Arai kommunikationsmässig aufrüsten, aber vielleicht gibt es bei mir doch den Zusatzverstärker mit Lautsprechern.

Gestern ist ein Mail von Honda gekommen, meine Farbe sei nicht unter den aktuellen Lieferungen traurig . Also bis Ende April warten. wtend

#9  29.03.18, 11:01:49

Beitragssammler

(Mitglied)


Mach dir nichts daraus Klonko, Vorfreude ist die beste Freunde, die bleibt immer ungetrübt. zunge raus
Ich wünsche uns allen immer Fahrspaß und viel Freude mit dem Hobby Motorrad, deshalb leisten wir uns ja so eine tolles Fahrzeug.
Jeder darf sich immer wieder selbst beglückwünschen wenn alles passt, denn das Eis ist dünn. lachen


#10  29.03.18, 12:11:28

saschohei

(Mitglied)


Guten Morgen Ihr zukünftigen DCT-Winger,

jetzt melde ich mich auch mal leise zu Wort.

Also ich finde die originale Frontscheibe der neuen Wing gar nicht so schlecht wie zunächst vermutet.

Die Höhe ist allemal ausreichend, ich habe sie nicht mal ganz hoch gefahren und bis 160 km/h auch keine Probleme (Bin 193 groß).

Der Windabriss ist deutlich besser als bei früheren Modellen, kaum Unterdruck hinter der Scheibe, perfekt.

Ok, etwas breiter könnte sie vielleicht sein - aber auf jeden Fall kann man damit erst mal leben. alles wird gut

Viel dramatischer finde ich das Fahrgeräusch von dem neuen Eimer. abgelehnt

Warum so ein Moped extra lauter konstruiert worden ist (Auspuff weniger Kammern und Lufikasten mit anderen Querschnitten) bleibt mir ein Rätsel, da werden sich sicher noch einige verdutzt am Kopf kratzen.

Honda argumentiert in den Pressvorführungen, damit eine jüngere Klientel ansprechen zu wollen, aber da bin ich eher skeptisch.

Die neue DCT kann eigentlich NICHTS, was jüngere Fahrer wirklich anmachen und schlaflose Nächte bescheren könnte. Wirklich gar nichts.

Den Kaufpreis zudem einmal ganz außen vor gelassen.

Das Problem beim Fahrgeräusch: Die Maschine klingt zwar "kerniger", aber warum überhaupt? Dieses sänftengleiche säuseln, dass wir alten Hasen seit der Erscheinung 1974 kennen und lieben gelernt haben ist komplett weg - leider.

Das Geräusch hat zudem so eine unfassbare und unangenehme Frequenz, dass man den Eindruck hat die Kurbelwelle mahlt ohne Öl im Getriebe rum. Tut sie natürlich nicht, ist schon klar, der Motor läuft immer noch nahezu Vibrationslos - ein besseres Motorradtriebwerk, von der Laufkultur her gesehen, gibt es gar nicht.

Aber, es fühlt sich eben total anders an. Die Geräusche aus Auspuff und Luftfilter überlagern sich in manchen Drehzahlbereichen so unangenehme, dass man wirklich verdutzt ist und sich fragt, ob der Motor einen Schaden hat und - ob man das haben muss…

Keine Ahnung ob die da nicht vorher mal ein paar alten Goldwinghasen ausgiebig um dessen Eindruck gefragt haben. Mag auch sein, dass das "Geräusch" in Amiland nicht so auffällt wie bei uns - wegen anderer Geschwindigkeiten und so.

Dazu kommen leider noch die unübersehbaren Unzulänglichkeiten des DCT im Automatikmodus beim runterschalten - da passt einfach nichts.

Per Hand tippen geht deutlich besser und im Stadtverkehr geht es eigentlich nur im Rain-Modus einigermaßen ruckelfrei.

Langsam im Stadtverkehr im Verkehr mitschwimmen und dann z.B. an einer Ampel rechts abbiegen ist sehr gewöhnungsbedürftig, eben weil der Motor immer im Eingriff ist und man die Fuhre nicht einfach im Leerlauf rollen lassen kann, dann bremst nämlich der Motor.

Mag sein, dass man das mit einem Software-Update verbessern kann, mal sehen.

Raufschalten ist aber wirklich der Hammer, so schnell und so sanft kann man auch mit mehreren 100.000 km Goldwing-Erfahrung nicht manuell schalten - keine Frage!!!

Die Handlichkeit beim Fahren ist deutlich besser als bei den alten 6-Zylindern, aber insgesamt doch nicht so wie vor Monaten bei der Sitzprobe vermutet.

Für mich hätte ich die DCT auch näher an der PAN 1100 vermutet als an der GL 1500/1800, aber die PAN, im direkten Vergleich gefahren, ist dann doch noch um Welten handlicher.

Auch die Vorderradführung hat noch Spielraum nach oben, und zwar deutlich.
Klar, wenn man auf topfebener Straße fährt, wie wohl bei allen Testfahrten, dann ist man verdutzt, wie die Gabelköpfe rauf und runter springen, und das Moped sänftengleich über die Straße schwebt.

Das ändert sich aber schlagartig bei "normalen" Landstraßen mit den üblichen Bodenwellen. Da entsteht dann der Eindruck, dass die Vorgängermodelle größere Bodenwellen deutlich besser weggefiltert haben. Komfort auf höchstem Niveau ist sicher anders.

Gut möglich aber, dass das bewusst so ausgelegt wurde um der angepeilten "jüngeren" Käuferschicht ein "fahrdynamischers" Erlebnis zu bescheren.

Aber es passt halt nicht zu dem entspannten, völlig abgehobenen und geräuschlosen Gleiten, mit der wir sonst über Stunden durch die Gegend geschwebt sind - seit Jahrzehnten.

Dafür ist die Sitzposition wieder Klasse, mit das Beste, was ich bisher in 45 Mopedjahren ohne Umbau oder nachträgliche Änderungen erlebt habe. Ich habe alle Parameter und Winkel digital nachgemessen und festgestellt, dass die Abweichung jeweils nur mm bzw. wenige Grad betragen, aber was das in der Summe ausmacht ist der Hammer.

Draufsetzen und wohlfühlen - wenn der doofe "Sound" nicht wäre.

Die lala aus den bordeigenen Lautsprechern ist übrigens erstaunlich gut und klar zu hören, auch bei höherem Tempo.

Die Bedienung am linken Lenkerschalter ist auch eine Klasse für sich, Honda eben. Alles sitzt da wo es sollte und schon nach wenigen Kilometern lässt sich alles perfekt blind bedienen. Ich werde mir diese Lenkerschalter nachbestellen und auch an einigen anderen Mopeds anhäkeln.

Spritverbrauch scheint weniger zu sein, kann ich aber noch keine verlässlichen Aussagen zu machen, bin erst ein paar Hundert Kilometer damit gefahren.

Die Bremsen sind übrigens auch der Hammer, endlich mal auch an so einem Moped adäquate Stopper, die sich in jedem Bereich mit dem kleinen Finger bedienen lassen und ganz klare Rückmeldung zeigen. Dazu ist die Bremsverzögerung wirklich State-of-the-Art, gefühlsmäßig kann das die 16er BMW zwar noch einen Tick besser, aber das ist sicher Ansichtssache.
Die Bremsen, so wie sie sind, passen perfekt zur Goldwing und dem neuen Fahreindruck.

Im Sportmodus geht das Ding übrigens wirklich ganz ordentlich voran und fährt auch erkennbar stabiler und handlicher, im Grunde geht alles besser - fahrwerkstechnisch - aber der Motor hängt dann für uns Tourenfahrer viel zu bissig am Gas und dreht auch viel zu hoch. Die Fahrwerksabstimmung des Sportmodus mit dem Schaltprogramm des Tor Modus (beim hochschalten) und Rain - Modus (beim zurückschalten) wäre insgesamt deutlich besser.

Untertourig fahren kann man den Eimer übrigens nicht, auch im manuellen Modus schaltet das DCT alleine runter, wenn der Motor zu niedrig dreht, also ca. bei 80 km/h vom 7. in den 6. Gang, und bei ca. 60 km/h in den 5. Gang zurück.
Im größten Gang vor sich hinbummeln geht also nicht - leider. Denn dann wäre das blöde Geräusch auch weg und es gleitet und grins und grinst...

Alles in allem also ein sehr durchwachsener Eindruck von der neuen Bench-Mark in Sachen Luxus auf zwei Rädern…
Ich bin daher auch noch nicht sicher, ob ich mich wieder davon trenne und meine alten Goldschweine (die ich ohnehin behalte) weiter fahren werde.

Vielleicht entsteht nach den ersten 10.000 km ein anderer, runderer Eindruck von der Maschine, wer weiß.

Wenn also jemand keinen Vertrag für dieses Jahr mehr bekommen hat und unbedingt die neue GL 1800 DCT fahren möchte....

Mein erster Eindruck der neuen DCT ist selbstverständlich meine subjektive Meinung und soll AUSDRÜCKLICH keine Wertung darstellen. Ich bin ja auch erst ein paar Hundert Kilometer, verteilt auf über eine Woche, damit gefahren, aber dieses Rauschgefühl wie bei der ersten GL 1000 anno 1974 oder der 15er Wing als sie damals rauskam, das hat die neue definitiv nicht.
Vielleicht sind wir heute aber auch zu abgeklärt, dann ist das hiere ben jammern auf hohem Niveau.

Und, ich will niemand den Kauf der neuen Goldwing ausreden oder madig machen!!! Meine Kritikpunkte spielen für andere Käufer vielleicht gar keine so große Rolle - und alle sind zufrieden.

Perfekt!

Ich bin schon seit Beginn der Goldwing-Ära der Außenseiter unter "echten Wingern", kann mich noch gut dran erinnern, als mir mal damals der Zutritt in Ketsch verwehrt wurde, weil ich mit einem alten GL 1000 Gespann DIREKT von einer mehrmonatigen Saharareise da vorbei schauen wollte. Man teilte mir am Eingang mit, dass mein Schrotthaufen nicht zwischen die Lametta behangenen Wings passen würde, die übrigens vielfach gleich mit dem Trailer da angekarrt worden waren, Booster für Platzbeschallung in Packtaschen, Topcase und Anhänger (auch auf Trailer mitgebracht) inkl.

Das hab ich amüsiert zur Kenntnis genommen, grins..

Bin halt eher der Goldwingfan seit der ersten Stunde, weil ich diese Mopeds so mochte und heute noch mag, das damit heute vielfach verbundene Image ging und geht mir komplett sonstwo vorbei.

Ich wünsche Euch ein schönes und sonniges Frühjahr mit tollem Wetter und viel Spaß mit Euren alten oder neuen Goldwings - und fahre jetzt mal ne Runde mit der alten CBX, da grinst es schon wenn ich vom Hof fahre.

Mit der neuen Wing fahren geht seit einigen Tagen leider nicht mehr, einfach zu viel Salz auf der Straße.

Der CBX ist das aber egal, die ist schon seit 30 Jahren eines meiner besten Winterfahrzeuge. lachen

Willy


#11  02.04.18, 10:10:09

GW Frank

(Mitglied)



Besten Dank für diesen ausführlichen Fahrbericht.










Gruß Frank

#12  02.04.18, 11:31:57

Saibot59

(Mitglied)



Hallo saschohei,

hab Dank für den guten, schön subjektiven, Bericht. So etwas rein objektiv betrachten zu wollen ist ohnehin, meiner Meinung nach, unmöglich. Wir sind glücklicherweise alle zu unterschiedlich und empfinden tut jeder die Umstände anders.

Ich hab die Neue noch nicht fahren können, leider, aber wenn der Motor ähnlich schön und gut wie der der Vorgängerin ist, was ich stark annehme, würde ein DCT-Geriebe ohnehin nicht auf meiner Wunschliste stehen.

Das sie lauter ist finde auch ich völllig unverständlich! Aber leider und nicht nachvollziehbar sieht, und hört, man dies überall momentan. Bestes Beispiel, auch von Honda, die AT. Von anderen Marken möchte ich gar nicht schreiben, teilweise schon sehr unangenehm.

Windschutz ist auch so eine individuelle Sache, bei der „alten“ 1800‘ter ist er super gut, aber eben mit einem Sog erkauft, was auch nicht immer schön ist. Und bei ~40 Grad im Sommer in Südeuropa zu cruisen ist dann auch so ein Ding...!

Und älter werden wir natürlich auch, erfahrener und abgeklärter, leider auch kritischer, kompromißloser. So ist das im „Lebben“ halt! traurig

Ich wünsch Dir, trotz Allem, noch eine tolle Zeit mit der Neuen!

#13  02.04.18, 12:28:04

Maxx18

(Mitglied mit Biete)



Danke für Deinen Bericht, Willy! Bin sehr gespannt, wie subjektiv dein Bericht ist. Ich hoffe, dass mich die Geräusche und das Runterschalten nicht so nerven... Nicht, dass ich noch zum Schalter wechseln muss!

Eine Frage dazu:
Zitat:
Ich werde mir diese Lenkerschalter nachbestellen

Was meinst du damit?




Viele Grüße
Georg auf DCT

#14  02.04.18, 12:55:32

saschohei

(Mitglied)


Die linke Lenkerchalteinheit der DCT will ich artfremd für mein Zeus-Gespann haben.

Denn da sind solche billigen Murksknöpfe für die elektrische Gangwahl dran, die schalten schlecht und sitzen vor allen Dingen auf beiden Seiten verschieden hoch und sind total unergonomisch angebracht.

Ich denke, mit der DCT Schalteinheit wird das dann endlich um Welten besser!

Ganz vielen lieben Dank für die wirklich tolle High-End Schalteinheit der neuen DCT Herr und Frau Honda lachen

Geht doch. mit Augen rollen

#15  02.04.18, 13:07:33

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



Zitat von saschohei:
Die neue DCT kann eigentlich NICHTS, was jüngere Fahrer wirklich anmachen und schlaflose Nächte bescheren könnte. Wirklich gar nichts.
Natürlich akzeptiere ich Deine Einstellung dazu, aber ich frage mich, was das mit dem Alter zu tun haben soll. Selbst Profi-Rennfahrer, die bei der Paris-Dakar mitgemischt haben, mussten bei Probefahrten mit der neuen Africa Twin DCT feststellen, dass sie entgegen ihrer Vorhersage mit dem DCT schnellere Zeiten fuhren, als ohne DCT. Dazu mussten sie nach Abschluss der Probefahrten zugeben, dass sie sich eingebildet hatten, als Profi mit dem Schalter besser unterwegs gewesen zu sein, was dann die Lichtschranke wiederlegte.

Ich habe 10tkm mit einem DCT-Crosstourer zurückgelegt und halte das DCT für das modernere System, auch in Sachen Sicherheit, denn ich kann mich voll auf den Weg konzentrieren, habe auch im engsten Winkelwerk immer Zug am Hinterrad, bin nie im falschen Gang, muss nur noch Gas/Bremse bedienen. Und wenn mir danach ist, spiele ich halt mit den Schaltwippen rum, obwohl mir meine eigenen Fahr-Erfahrungen gezeigt haben, man braucht sie nicht mehr. Ich toleriere Deine Einstellung "ich will das nicht", aber das neue DCT kann mehr, als Du es jemals in Handarbeit hinbekommst, aber deswegen muss weder ein älterer Biker noch ein junger Gipfelstürmer sich um Schlafstörungen Sorgen machen oder gar die GW mit DCT bestellen freuen .


Goldwing 1800 SC 47
#16  02.04.18, 13:10:09

Kuzel

(Mitglied)


Hallo Willy

Danke!

Ein sachlich fundierter, konstruktiv kritischer Fahrbericht, der ohne Verzerrungen durch die rosarote Brille wirklich hilfreich ist. Werde die Punkte bei der gelegentlich anstehenden Probefahrt besonders im Auge behalten.

Aber mit meinen eigenen Kritikpunkten wie z.B. geringerer Stauraum drängt sich mir ein Kauf der Neuen immer weniger auf.




Michael

GL1800A
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
#17  02.04.18, 13:12:36

saschohei

(Mitglied)


Ja Olli,

da hast Du natürlich völlig Recht mit Deinen Ausführen.

Allerdings denke ich, die wenigstens werden mit der DCT "auf der letzten Rille" unterwegs sein und mich stört ja auch ausschließlich das harte zurückschalten, gerade im Ortsverkehr, weil es ständig ruckt.

Aber wie gesagt, ist reine Ansichtssache, also meine, ohne den Anspruch auf Objektivität.

Goldwing bezogen würde ich zudem meinen, dass die handgeschaltete Variante kaum erkennbare Nachteile hat, denn wenn es erst mal rollt, so nach dem Ortschild, spielt doch die Gangwahl eh kaum noch eine Rolle, man gibt einfach Gas und genießt die Landschaft.

Entspannter kann man kaum Moped fahren, da sind wir uns sicher einig.

Und wenn ich schnell wohin will nehm ich halt andere Mopeds und gut ist. Und wenn es ganz eilig sein muss eben gleich die Blechdose.

Also bleibt alle ganz entspannt, genießt Eure alte und/oder neue GoldWing , und alles ist gut.

Ich mache das auch so, jetzt z.B. lachen

Tschüssi und einen schönen Nachmittag

Willy

#18  02.04.18, 13:23:45

Kuzel

(Mitglied)


Olli

Wer sich beim Schalten noch gross konzentrieren muss, der sollte vielleicht besser noch ein paar Runden auf dem Übungsplatz fahren.

Es sind schon genug Motorradfahrer unterwegs, die nur fahren können, weil ihnen die Technik möglichst alle Entscheidungen abnimmt.



Michael

GL1800A
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
#19  02.04.18, 13:30:58

Beitragssammler

(Mitglied)


Ja Willy, man liest aus dienen Bericht sofort das du Kilometer fressen gewöhnt bist.
Beschreibst auf den Punkt die fahrtechnischen Eigenschaften im Vergleich.

Und genau dein Fazit steht auch aus meiner Sicht im Konsens warum HONDA die Neuentwicklung der GOLDWING so lange hinaus zögerte.

Damals als ich mich für die Goldwing interessierte war es nach meiner Einschätzung ein großes Manko keine Automatik in der Sänfte zu haben. Ich dachte "wer will denn ernsthaft bei solch einem Fahrzeug noch im Getriebe rumstochern?"
Nur damals wusste ich auch nicht wie diese Motor/Getriebe/Abstimmung funktioniert. Das DCT habe ich zu der Zeit auch bei einigen Motorrädern getestet, manche für mehrere Tage und wurde nicht wirklich glücklich, parallel zum Motorrad fuhr ich einen Burgmanroller AN650 wo ich eben vom CVT Getriebe verwöhnt war. Ich kann feststellen das ein DCT damit oder mit einer Wandlerautomatik nicht vergleichbar ist und auch gerade für den 6-Zylinder-Boxer nicht unbedingt die beste Wahl ist.

Ich stellte bereits fest daß es höchstwahrscheinlich in gewissen Maß störend sein könnte wenn eine Goldwing Drehzahlen fordert. Bei der NC dagegen war mir das DCT durch ständiges rumoren negativ aufgefallen was aber Glücklicherweise bei der GL nicht der Fall ist.
Ich glaube die NEUE ist auf jeden Fall mit DCT zu bevorzugen, gerade da Motor/Getriebe so abgestimmt sind wie es ist. Das gewohnte ans Gas gehen beim dahingleiten erfordert eben dann ein Runterschalten. Zwar nicht essenziell aber bei dynamischen Fahrgewohnheiten eben schon.
Die Abstufung der Gänge einschließlich der zusätzlichen Gangstufe bringt eben Mehrarbeit mit sich, wenn man dabei überhaupt von Arbeit sprechen möchte. Die Neue bringt so oder so mehr Zug mit sich und spricht daher die "jungen" oder besser ausgedrückt die dynamischen Fahrer richtig an. Diese erwarten auch akustische Rückmeldungen vom Gasgriff und werden eben doch beim Runterschalten oder hochdrehen breit Grinsen. Von daher hat es Honda doch richtig gemacht.

Ob das aber überhaupt als innovative Weiterentwicklung der GOLDWING zu werten ist darf ich auch genau wie Willy in Frage stellen.
Nun bin ich zwar schon lange nicht mehr durch ein funktionierendes CVT Getriebe verwöhnt, ganz im Gegenteil, denn das bestens abgestimmte 5 Gang Getriebe bei der GL kann alles noch besser.
Auch die Sitzposition ist bei der F6B zwar nicht zu toppen aber dennoch mein Fazit zur neuen GL war und ist, das es Honda leider nicht besser hätte machen können.


#20  02.04.18, 14:23:11
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
93 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wetter aktuell 2
3142 43923
12.05.19, 11:18:32
Gehe zum letzten Beitrag von snowfan
59 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Garmisch Tour 2013
1840 198018
16.09.13, 21:12:41
25 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stottern mal da und mal wieder weg! Vergaser? Zündsystem?
239 62001
27.06.14, 18:35:17
448 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Bilder unserer GoldWings
1937 89381
11.10.19, 18:11:18
Gehe zum ersten neuen Beitrag Sie gehört mir, aber ist noch nicht hier.
96 22995
26.02.08, 06:20:49
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0978 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder