[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

DinoTom

(Mitglied)

Themenstarter

Hallo GL Gemeinde. Habe eine SC02 von 1983. Die lief bisher gut. Steht aber seit 2 Jahren und jetzt, zum Saisonstart wollte ich sie wieder neu Tüven. Aber: Die Wellen im Vergaser alle fest. Habe deshalb die Vergaserbatterie rausgebaut und alles gereinigt, auch die Düsen. (soweit das ging ohne alles total zu zerlegen) Nach dem Einbau: Beim Anlassen überflutet die Vergaserbatterie sofort und der Motor säuft sofort ab... Frage: kann das am Schwimmerventil liegen? Der Sprit spritzt im Rhytmus der Benzinpumpe in den Luftfilter-Raum, in gleicher Menge wie die Pumpe fördern kann... Kann das das Schwimmerventil sein? Danke für Tipps. d. Dino-Tom-

#1  21.06.18, 10:48:42

850AWD

(Mitglied)



Hi

Ja , das kann daran liegen


Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.

#2  21.06.18, 10:53:03

DinoTom

(Mitglied)

Themenstarter

Danke! Wäre vielleicht am Besten, wenn ich die Vergaserbatterie mal in ein Ultraschall-Bad legen lasse? Kann man da die Schwimmer und Ventile drinnen lassen? oder muss alles zerlegt werden?
Hatte bisher einfachere Moppeds, da bin ich mit mal einer Düse sauber machen, immer hingekommen...


#3  22.06.18, 16:10:13

850AWD

(Mitglied)



Alles raus an Düsen etc.


Gruss

Uli



Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.

#4  22.06.18, 16:52:46

TR6

(Mitglied)


… hier ist irgendwo eine super Anleitung die Vergaser der 1100er zu überholen:
http://goldwingdocs.com/How-To-Articles-GL1100.asp?sid=a80c969d1ac4311250f077096e728b59

#5  25.06.18, 20:01:35

DinoTom

(Mitglied)

Themenstarter

Vielen Dank! Der Link im letzten Betrag führt zu einer englischen Seite. Bin leider nicht so gut in Englisch....
Aber jetzt mal nochmal eine Frage zur Vergaserabstimmung: Wie komme ich denn an die Leerlauf-Luftregulierungsschrauben ran, wenn ich bei laufendem Motor einstellen will????
Da sind ja grade mal 1cm Platz um von unten ranzukommen. Gibs da nen Trick oder ein Spezialwerkzeug?
Ich habe alle Düsen und Kleinteile draussen gehabt. Alles blitzeblank jetzt. Die Überschwemmung tritt nicht mehr auf. Das Eisen springt an aber nimmt schlecht Gas an. Habe die Leerlauf-Luft-Regulierungsschrauben alle 4 auf 2,5 Umdrehungen nach Anschlag herausgedreht. Denke mir, das war zuwenig. Komme aber jetzt nicht mehr ran mit meinen dicken Pfoten.....
So'n kleiner Japaner wäre jetzt angebracht.... zwinkern
Danke Euch für jeden Hinweis! Der DinoTom aus Oberfranken.

#6  03.08.18, 16:43:42
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
25 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Stottern mal da und mal wieder weg! Vergaser? Zündsystem?
239 51241
27.06.14, 18:35:17
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Gasannahme gestört! Vergaser? - Kraftstoffsystem
130 17103
31.07.15, 12:48:47
Gehe zum letzten Beitrag von andreas.rf
9 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Nun isse da die Dicke - Restaurierung
465 79095
12.09.18, 22:24:21
Gehe zum letzten Beitrag von 850AWD
4 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Vergaserkunde für Anfänger - Kraftstoffsystem
81 11731
24.05.15, 20:06:45
Gehe zum letzten Beitrag von 850AWD
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zusammenbau Vergaser nach Überholung? Leistungsabgabe Motor gestört? - Kraftstoffsystem
98 10729
28.10.15, 17:50:14
Gehe zum letzten Beitrag von Rappi
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0414 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder