[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Maxx18

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Ich habe jetzt 12.000 km drauf und der Vorderreifen ist fällig. Hinten würden noch 2000 km gehen, aber da eine große Tour bevorsteht, werden beide gewechselt. Diesmal probiere ich Bridgestone aus. Die Dunlop fand ich aber auch gut.

Achja: Meine Werkstatt informierte mich vorhin, dass die Bremsbeläge vorne ebenfalls am Ende sind. Momentan sind sie noch nicht überall zu haben, nach Rundrufen kann ein Honda-Händler sie jedoch bis Freitag beschaffen. Puuh! Ich fahre wohl zu viel! lachen


Grüße aus dem Norden
Georg
#1  08.08.18, 18:06:28

Kuzel

(Mitglied)


Aber vielleicht bremst du auch etwas viel? lachen

Die Beläge nach 12.000 Km wechseln zu müssen, ist ja mal 'ne Ansage.


Michael

GL1800A
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
#2  08.08.18, 18:53:01

Kavoti

(Mitglied mit Biete)



Da ich nächste Woche nach Seiffen fahre, habe ich jetzt auch die Reifen bei 9.100km gewechselt.
1mm ist doch schon wenig😬. Bin aber sehr viel im Süden auf rauher Asphalt unterwegs gewesen.
War mit den Dunlop sehr zufrieden und probiere jetzt die Bridgestone aus.

Warum sind deine Bremsbeläge fertig, meine sind noch wie neu? Ich b
Bin nur in den Bergen, sind ja vor meiner Haustüre, unterwegs, bremse aber sehr wenig und mache fast alles mit Daumen und Zeigefinger, also mit schalten. Das ist ja gerade bei der DCT das feine, immer die Motorbremse einsetzen.

Dann bis nächste Woche im Erzgebirge, kavoti.

#3  08.08.18, 22:40:22

Maxx18

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Bei meiner Alten waren die Bremsbeläge erst alle ca 35.000 km fällig!


Grüße aus dem Norden
Georg
#4  09.08.18, 07:53:55

gl1800nl

(Mitglied)



Bei einer Tour im Westerwald lezte Woche mit 2 Fahrer des Vorgängermodells 1800 war es der 3. Fahrer, der darauf hinwies, dass ich mit meinem DCT als 1er Fahrer mehr die Bremsen benutze als der 2. Fahrer. Dies kann korrekt sein, da das DCT nicht wie eine Schaltversion Ihre Geschwindigkeit durch Bremsen reduziert wird. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, dass die Bremsbeläge Vorne nach 15000 Kilometern bei mir ausgetauscht wurden, während ich bei meinen vorherigen 1800ern 20-25000 km damit gefahren bin. Also achte ich jezt darauf, wie Kavoti, mehr Gebrauch von den daumen mache, um auf den Motor ab zu bremsen vor einer Kurve oder Kreuzung.


Harry

Honda GL1800 2018 DCT/Airbag Rot/Schwarz
Honda CRF1000 2019 Africa Twin DCT Tricolore
Honda GL1000 1976 LTD Europe Spec.
Honda GL1000 1976 LTD USA Spec.
#5  09.08.18, 09:05:10

Andy GW 2018

(Mitglied)



Nach nun 11400 km sind bei mir auch die Reifen fällig.
Laut meinem Freundlichen sind die Dunlop D 423 die bei mir als
Erstbereifung montiert waren wohl nicht mehr lieferbar.
Keine Ahnung warum.....
Ich war sehr zufrieden damit unf hätte sie gerne wieder gehabt.
Frage nun an die Bridgestone Fahrer:
Wie sind eure Erfahrungen damit?



Gruß Andy
#6  10.11.18, 15:34:06

gl1800nl

(Mitglied)



Die erste Montage bei mir waren Dunlop-Reifen auf meine DCT. Aufgrund schlechter Erfahrungen mit Dunlop und guten Erfahrungen mit Bridgestone mit meinen früheren GL1800s und auch bei der Africa Twin hab ich den Händler gebeten, bei Lieferung einen Austausch für Bridgestone zu tätigen.

Wieder positive Erfahrungen mit Bridgestone bei trockenem und nassem Wetter. Nur bei Rillen in Längsrichtung ist etwas zu bemerken, was wahrscheinlich mehr mit der Breite des Hinterreifens als der Marke zu tun hat. Ich farhre fast nur Landstrassen und zugig. Mit 1 Satz 13000km gefahren und dann mit dem aktuellen Satz 12000 und noch nicht am Ende.


Harry

Honda GL1800 2018 DCT/Airbag Rot/Schwarz
Honda CRF1000 2019 Africa Twin DCT Tricolore
Honda GL1000 1976 LTD Europe Spec.
Honda GL1000 1976 LTD USA Spec.
#7  10.11.18, 16:47:12

gl1800nl

(Mitglied)



Die erste Montage bei mir waren Dunlop-Reifen auf meine DCT. Aufgrund schlechter Erfahrungen mit Dunlop und guten Erfahrungen mit Bridgestone mit meinen früheren GL1800s und auch bei der Africa Twin hab ich den Händler gebeten, bei Lieferung einen Austausch für Bridgestone zu tätigen.

Wieder positive Erfahrungen mit Bridgestone bei trockenem und nassem Wetter. Nur bei Rillen in Längsrichtung ist etwas zu bemerken, was wahrscheinlich mehr mit der Breite des Hinterreifens als der Marke zu tun hat. Ich farhre fast nur Landstrassen und zugig. Mit 1 Satz 13000km gefahren und dann mit dem aktuellen Satz 12000 und noch nicht am Ende.


Harry

Honda GL1800 2018 DCT/Airbag Rot/Schwarz
Honda CRF1000 2019 Africa Twin DCT Tricolore
Honda GL1000 1976 LTD Europe Spec.
Honda GL1000 1976 LTD USA Spec.
#8  10.11.18, 16:47:28

Beitragssammler

(Mitglied)


Wie jetzt? Du konntest mit dem Teil in einem haben Jahr schon 25tsd. Kilometer fressen und die hauptsächlich auf Landstraßen? Da kann man ja echt neidisch werden. gut_gemacht

#9  10.11.18, 22:10:18

bernie

(Mitglied mit Biete)


Ich habe gerade bei 12000 (auch neuer Vorderreifen, seit 2001 Bridgestone) einen halben Satz neue Bremsbeläge bekommen (ich glaube rechts?). Mein Schrauber fragte, ob ich nur vorne bremse, was ich bestätigen konnte.
Ich war etwas überrascht, weil bei meiner alten SC47 doch schon 20k auf der Uhr standen, bis die Beläge vorne fällig waren. Allerdings habe ich damals noch alles selbst gemacht und die Beläge bis zum Verschwinden des Kontrollstreifens gefahren. Heute bin ich bequem und lasse alles machen. Faulheit kostet...


Gruß,
Bernie
SC47 von 2001-2015
SC68 seit 2016
#10  11.11.18, 10:29:49

Maxx18

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Bei mir waren es ebenfalls 12.000 km bis zum Wechsel der Bremsbeläge vorne. Und ebenfalls bei 12.000 km die Reifen gewechselt auf Bridgestone G852/853




Grüße aus dem Norden
Georg
#11  11.11.18, 16:02:19

7-Kuppler

(Mitglied mit Biete)


Mal ne Frage in die Runde

War heute wieder bei Regen unterwegs.
Der Dunlop hat das Wasser wohl nicht so gerne?

Dreht er doch sogar bei der RAIN Einstellung und Anfahrt im 2. Gang durch.

Was sacht Ihr, ist Dunlop oder Bridgestone besser bei Regen und oder nasser Fahrbahn?

Oder gibbet noch weitere Paarungungen für das "Ding"?

Grüße aus Bärlin,

Dirk


Geflügelte Grüße, Dirk
#12  06.11.19, 18:04:17

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



Es gibt keine guten Nässereifen für die Wing, da ist Zurückhaltung der rechten Hand gefordert. Das dürfte bei der Neuen wegen des enormen Drehmoments nicht anders sein, als bei meiner älteren 18er. Du hast ja keine Traktionskontrolle, die DCT Tour-Driver haben es da besser, da regelt die Elektronik das Durchdrehen des Hinterrades weg.

#13  06.11.19, 18:10:29

7-Kuppler

(Mitglied mit Biete)


Danke Olli, hab ich mir fast gedacht!
Hat mich mein Gefühl, auch bei der Tour mit Euch, nicht betrogen.
Mach ich halt langsam wenn die Straße nass oder feucht ist.

Grüße aus der großen Stadt,

Dirk

PS: Hab grad was gefunden, was meinste denn zu denen Olli?

https://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?BinConfirm&rev=2&fromPage=2047675&item=264119946566&quantity=1&fb=1








Geflügelte Grüße, Dirk
#14  06.11.19, 19:21:18

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



Über Reifen zu referieren, ist schwierig, weil jeder andere Vorstellungen und Fahrbefähigungen hat und Reifenbeurteilungen nach seinen Maßstäben abgibt. Ich hatte beide Dunlop (Elite 3 und Elite 4) auf meiner 1800er gefahren, die waren bei Regen mit die Schlechtesten.

Für Eure neue Maschine ist die Reifenauswahl ja noch sehr gering. Ich hatte bisher den Bridgestone (für SC47) von allen schlechten Regenreifen noch für den Besten der Schlechten gehalten. Momentan fahre ich die letzte mir noch fehlende erlaubte Pelle, den Avon Cobra. Der geht bei Regen auch auf dem Niveau von Bridgestone.

Ich kenne ja inzwischen Deinen Fahrstil, da Du doch einges langsamer unterwegs bist, als ich, könnte ich mir vorstellen, dass Du mit dem Elite klar kommst. Bei Trockenheit konnten bei mir bisher alle Reifenkombinationen bestens, was ich Ihnen abverlangte. Casus cnacktus ist die gering Nässehaftung bei allen Goldwingreifen (für mein sunjektives Empfinden !!!).

#15  06.11.19, 23:27:05

Maxx18

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

Olli, bei Regen einfach unterstellen und einen Kaffee trinken lachen


Grüße aus dem Norden
Georg
#16  07.11.19, 00:03:00

blackbike22

(Mitglied)



Dirk, Dunlops waren noch nie gut geeignet für nasse oder feuchte Strasse.......weiss der Fuchs, warum so viele Hersteller diese schei....Reifen als Erstbereifung nehmen.......Harley macht das leider auch....

.........mein Rat, die Dinger schnellst möglich entsorgen und auf Brigdestone wechseln.......ich habe meine Dunlops schon bei der 1000er Inspektion gewechselt, und die Brigdes. sind eben auch bei Nässe und Regen top.


Gruss
Bernd

............alles wird gut
#17  07.11.19, 04:42:06

7-Kuppler

(Mitglied mit Biete)


Jo Olli und Bernd

Da der Vordereifen erst kurz vor dem Kauf erneuert worden ist und nun der Hinterreifen fälig war,

hab ich mir natürlich erst einmal einen neuen Dunlop hinten draufziehen lassen.

Wenn nun der nächste Wechsel fällig ist, wird es mit Sicherheit ein Bridgesstonepaar werden.

Natürlich werde ich dann hier davon berichten welche subjektive Erfahrung ich damit mache.


Geflügelte Grüße, Dirk
#18  07.11.19, 06:12:30

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



@Bernd

das meinte ich mit subjektiv. Deine Erkenntnisse lassen Dich zu dem Fazit kommen, dass der Bridgestone auch bei Nässe ein Top-Reifen ist und ich komme da, zumindest bei der SC47, zu einem völlig anderen Ergebnis. Windschild- und Reifendiskussionen sind sehr schwierig einzuschätzen, da bei solchen Sachen jeder zu seinem individuellen Anforderungsprofil referiert.

Gut ist, wenn man dem Gekauften zufrieden ist und klarkommt, dann hat man nichts falsch gemacht, völlig unerheblich zu dem Geschriebenen von mir und anderen Usern.

#19  07.11.19, 08:48:01

Maxx18

(Mitglied mit Biete)


Themenstarter

fahre auch von Anfang an die Bridgestone Exedra und kann nicht meckern. Sie halten bei mir ca 14.000 km, vorne und hinten wechsele ich immer gemeinsam


Grüße aus dem Norden
Georg
#20  07.11.19, 09:07:26
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag GL 1500 Dunlop Elite4 - Erfahrungsberichte
255 71605
01.06.20, 22:30:02
3 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Welcher Reifen für GL 1500 ? - Erfahrungsberichte
76 38272
06.01.16, 01:52:27
Gehe zum letzten Beitrag von hubbaz
7 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Freigabe Metzeler ME888 MARATHON ULTRA GL 1800
84 37117
18.05.19, 10:52:13
Gehe zum ersten neuen Beitrag Probleme mit dem Metzeler ME 888 MARATHON ULTRA
63 17685
14.10.18, 12:34:00
Gehe zum letzten Beitrag von erich6856
Gehe zum ersten neuen Beitrag Avon Cobra AV 71/72 Erfahrungsbericht
71 33206
24.04.20, 22:27:47
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0954 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder