[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

klauswerner

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo zusammen,
Ich habe mal folgende Frage:
Was exportiert man am besten aus Kurviger.de für das Originalnavi?
Route mit Stützpunkten (wenig, Mittel, viel)
Track
Waypoint

Den Unterschied zwischen Route, Track und Waypoint hätte ich auch gerne mal vernünftig erklärt - und gewusst was davon das Honda Original-Navi am besten verarbeiten kann.

Grüße


Grüße
klauswerner
#1  29.03.19, 22:07:00

hamster

(Mitglied mit Biete)



Moin, moin
Ok, da werde ich mich mal etwas aus dem Fenster lehnen und versuchen es zu erklähren. lachen

Die Unterschiede:
Eine Route zeigt dir die entsprechenden Wegpunkte/Zwischenziele an und du wirst mit deinem Navi von Zwischenziel zu Zwischenziel geführt. bei erreichen des entsprechenden Zwischenziels wirst du "informiert", dass du das Zwischenziel erreicht hast und wirst dann automatisch weiter geführt. Bein Fahren/Navigieren wrst du auch mit einigen Navis eine ander Strecke geführt wenn das Navi zb. Traffic anbietet oder wenn eine kürzere Strecke erkannt wird. Außerdem kannst du die Route am Navi umstellen von zb. schnellste Route zu Kurvenreich. Die Routenführung verändert sich dann entsprechend. Bei der Route kann es passieren, dass die Strecke auf dem Navi nicht genau so angezeigt wird wie sie am PC erstellt wurde. Das hat mehrere Gründe. Die Umfangreichere Erklärung findest du auf meiner Webseite.

Ein Track zeigt dir auch die erstellte Route an. Auf einigen Navis auch mit den erstellten Wegpunkten. Allerdings sind diese Wegpunkte dann nur optisch auf dem Navi zu sehen. Du wirst nicht "benachrichtigt" wenn du den Wegpunkt erreciht hast. Eventuell vorhandene Traffic-Informationen werden mit einem Track nicht berücksichtigt. Dem Track ist es auch egal was am Navi eingestellt ist. Egal ob schnellste oder Kurvenreich, der Track bleibt so wie erstellt. Ein Track ist also gut wenn man eine bestimmte, genaue Strecke fahren will ohne davon abzuweichen. Weicht man ab, muß man selbstständig wieder zur Trackstrecke zurück fahren. Das macht Sinn, wenn man die Navianzeige zb auf 2D stellt um den Track als übersicht zu sehen. Weicht man vom Track ab kann man sehen wie gefahren werden muß um wieder auf die Strecke zu kommen. Ein Track wird fast zu 100% so auf das Navi übertragen wie erstellt und kann dann nicht mehr geändert werden.

Bei Wegpunkten, das sagt der Name schon, werden nur die Wegpunkte übertragen, die Route sollte dann nicht angezeigt werden. Allerdings berechnen einige Navis die Route an Hand der Wegpunkte wieder automatisch, So entsteht dann wieder eine Route.

Die Unterschiede siehst du auch gut, wenn du eine in Kurviger.de erstellte Tour mal einzeln jeweils als Route, Track und Wegunkt erstellst und dann mit Tyre öffnest.

Was nun exportieren?
Soweit mir bekannt ist kann das Navi der GL1800 nur mit Routen "umgehen". Tracks werden wohl nicht unterstützt. Da lasse ich mich aber eines besseren belehren falls jemand mehr weiß. Ich kann das erst nächste Woche testen da ich selbst kein Navi in der GL1800 habe.

Das kannst du aber auch selbst testen indem du die Tour einmal als Route und einmal als Track auf der SD-Karte speicherst und sie dann in Navi aufrufst.
Ob nun lieber Route oder Track, das ist Ansichtssache. Ich persönlich fahre zu 99,9% mit Routen da mein TomTom Traffic unterstützt und ich informiert werden möchte falls es eine andere bessere Strecke gibt.

Übrigens, nichts gegen kurviger.de, das ist eine klasse Seite zum erstellen von Touren. Insbesondere wenn man eine Tour mit Bikern teilen möchte die verschiedene Navis haben. Ich würde dir aber trotzdem "Basecamp" von Garmin empfehlen. Da dort die Garmin-Karten genutz werden, und du auch direkt die Map nutzen kannst die auf den Navi gespeichert ist, kannst du relativ sicher sein, dass die Touren auch so am Navi angezeigt werden wie du sie erstellt hast.




gruß hamster

nicht quatschen, machen...

Hamsters Goldwingseite

#2  05.04.19, 23:10:24

rcmwiessner

(Mitglied mit Biete)



Hi Hamster,
sehr schön erklärt lachen lachen
Man kann in Kurviger.de wirklich nur die Route exportieren. Wenn du bei Track und Wegpunkte ein Häkchen setzt, wird die Route im Navi nicht mehr erkannt.
Ich habe eigentlich auch immer mit Basecamp gearbeitet, leider rafft das Navi die geplanten Routen nicht. Ich glaube, die Route muss man noch mit Babbel formatieren, oder.
Leider habe ich da meine Probleme und bekomme es nicht hin. traurig traurig traurig
Gruß
Rainer alles wird gut



Letztes Jahr habe ich eine Weltreise gemacht, dieses Jahr fahre ich mal woanders hin
#3  06.04.19, 12:02:02

hamster

(Mitglied mit Biete)



Normalerweise sollte das mit Basecamp funktionieren. man muß eben nur darauf achten, dass in Basecamp "neue Route" ausgewählt wird und nicht "neuer Track". Aber auch das werde ich nächste Woche mal testen.


gruß hamster

nicht quatschen, machen...

Hamsters Goldwingseite

#4  06.04.19, 12:20:23

rcmwiessner

(Mitglied mit Biete)



Aber auch das werde ich nächste Woche mal testen.
Zitat:


Wäre dir dankbar wenn du berichten würdest. zwinkern
Gruß
Rainer alles wird gut



Letztes Jahr habe ich eine Weltreise gemacht, dieses Jahr fahre ich mal woanders hin
#5  06.04.19, 15:18:22

gl1800nl

(Mitglied)



GL1832 SC68 2012-2017

Mit dem GL1800 SC68 (2012-2017) funktioniert das eingebaute (Garmin) Navi auch mit Spuren. Dies ist an sich schon besser, da es sich, wie bereits beschrieben, an die vorgegebenen Routen (Basecamp) am PC hält.

Der Nachteil ist, dass das GL1800 SC68 GPS automatisch neu berechnet, wenn mann vonn der Route abweicht. An meinem vorherigen Airbag 2013 hatte ich auch einen Zumo, der die Route auch hatte, aber wegen eines größeren und besseren Sicht fuhr ich mit dem eingebauten GPS und benutzte den Zumo, um möglicherweise zur geplanten Route zurückzukehren und dann die Route auf der eingebauter Neustart und dieser wird dann fortgesetzt.

GL1833 SC79 2018+

Mit dem neuen Goldwing-Modell mit eingebauter Navigation auf Basis von Harman wird es wahrscheinlich möglich sein, die Basecamp-Route ohne Konvertierung über Babel beim nächsten Update (Mai 2019?) Zu laden. Zusätzlich zur Erweiterung auf 99 über Punkte. Auch basierend auf Spuren. Die Amerikaner, die dieses Update bereits im Januar erhalten haben, berichten dies im amerikanischen GL1800 Forum.



Harry

Honda GL1800 2018 DCT/Airbag Rot/Schwarz
Honda CRF1000 2019 Africa Twin DCT Tricolore
Honda GL1000 1976 LTD Europe Spec.
Honda GL1000 1976 LTD USA Spec.
#6  06.04.19, 15:29:04

gl1800nl

(Mitglied)



GL1832 SC68 2012-2017

Mit dem GL1800 SC68 (2012-2017) funktioniert das eingebaute (Garmin) Navi auch mit Spuren. Dies ist an sich schon besser, da es sich, wie bereits beschrieben, an die vorgegebenen Routen (Basecamp) am PC hält.

Der Nachteil ist, dass das GL1800 SC68 GPS automatisch neu berechnet, wenn mann vonn der Route abweicht. An meinem vorherigen Airbag 2013 hatte ich auch einen Zumo, der die Route auch hatte, aber wegen eines größeren und besseren Sicht fuhr ich mit dem eingebauten GPS und benutzte den Zumo, um möglicherweise zur geplanten Route zurückzukehren und dann die Route auf der eingebauter Neustart und dieser wird dann fortgesetzt.

GL1833 SC79 2018+

Mit dem neuen Goldwing-Modell mit eingebauter Navigation auf Basis von Harman wird es wahrscheinlich möglich sein, die Basecamp-Route ohne Konvertierung über Babel beim nächsten Update (Mai 2019?) Zu laden. Zusätzlich zur Erweiterung auf 99 über Punkte. Auch basierend auf Spuren. Die Amerikaner, die dieses Update bereits im Januar erhalten haben, berichten dies im amerikanischen GL1800 Forum.



Harry

Honda GL1800 2018 DCT/Airbag Rot/Schwarz
Honda CRF1000 2019 Africa Twin DCT Tricolore
Honda GL1000 1976 LTD Europe Spec.
Honda GL1000 1976 LTD USA Spec.
#7  06.04.19, 15:29:32

gl1800nl

(Mitglied)



GL1832 SC68 2012-2017

Mit dem GL1800 SC68 (2012-2017) funktioniert das eingebaute (Garmin) Navi auch mit Spuren. Dies ist an sich schon besser, da es sich, wie bereits beschrieben, an die vorgegebenen Routen (Basecamp) am PC hält.

Der Nachteil ist, dass das GL1800 SC68 GPS automatisch neu berechnet, wenn mann vonn der Route abweicht. An meinem vorherigen Airbag 2013 hatte ich auch einen Zumo, der die Route auch hatte, aber wegen eines größeren und besseren Sicht fuhr ich mit dem eingebauten GPS und benutzte den Zumo, um möglicherweise zur geplanten Route zurückzukehren und dann die Route auf der eingebauter Neustart und dieser wird dann fortgesetzt.

GL1833 SC79 2018+

Mit dem neuen Goldwing-Modell mit eingebauter Navigation auf Basis von Harman wird es wahrscheinlich möglich sein, die Basecamp-Route ohne Konvertierung über Babel beim nächsten Update (Mai 2019?) Zu laden. Zusätzlich zur Erweiterung auf 99 über Punkte. Auch basierend auf Spuren. Die Amerikaner, die dieses Update bereits im Januar erhalten haben, berichten dies im amerikanischen GL1800 Forum.



Harry

Honda GL1800 2018 DCT/Airbag Rot/Schwarz
Honda CRF1000 2019 Africa Twin DCT Tricolore
Honda GL1000 1976 LTD Europe Spec.
Honda GL1000 1976 LTD USA Spec.
#8  06.04.19, 15:29:49

rcmwiessner

(Mitglied mit Biete)



aspass


Hallo Harry,
warum postest du deine Beiträge mehrmals??
Hast du etwa Bedenken, dass wir das beim Ersten Mal lesen nicht raffen. lachen
Oder hat das etwa einen technischen Grund.
Gruß
Rainer alles wird gut



Letztes Jahr habe ich eine Weltreise gemacht, dieses Jahr fahre ich mal woanders hin
#9  06.04.19, 20:30:23

klauswerner

(Mitglied)


Themenstarter

Danke für die Tipps - hat echt geholfen. Letzte Tourenplanung war einwandfrei, bis auf eine kleine Schleife, weil das Navi mal wieder nach dem Neustart der Maschine meinte, da wären noch ein paar offene Ziele hinter mir.
So langsam gewöhne ich mich daran, nach dem Halt erstmal die angefahrenen Wegpunkte sicherheitshalber rauszulöschen freuen


Grüße
klauswerner
#10  23.04.19, 12:26:34

Maxx18

(Mitglied mit Biete)



Mir geht das Wing-Navi so auf den Sack!! bse
Habe gerade noch mal einen Track (keine Route) von Basecamp aus als gpx-Datei auf den USB-Stick für die Wing kopiert. Sie wurde nicht erkannt, wird beim Importieren weder im Route-Menü, noch im Track-Menü angezeigt. Den Konvertierungsschwachsinn mit gpsBabel habe ich mir jetzt geschenkt.

Meine Lösung ist die Navigation mit dem Android-Smartphone mit kurviger Pro. Das funktioniert prima. Halterung ist am Lenker befestigt. Ich kann es mit den Handschuhen bedienen (das geht nicht mit allen Handschuhen!), kein herumgeeiere mit dem "Joystick" durch komische Menüs. Routeneingabe, import und -änderungen gehen intuitiv und schnell. Und auch Tracks lassen sich importieren. Besser geht's nicht.

Man sollte sich ein kleines Tablet vor das Wing-Diplay kleben, dann wär's auch optisch integriert zunge raus


Viele Grüße
Georg auf DCT

#11  24.04.19, 08:11:41

klauswerner

(Mitglied)


Themenstarter

Wenn eine Route nicht erkannt wird, könnte es auch am Namen der Route liegen.
Ich hatet "Hohewarte_2019", tja und den Unterstrich mochte das WingNavi gar nicht. Er hat die Route auf dem Chip gar nicht erst gefunden.

Aber wurscht - in den meisten Fällen taugt mir das Navi. Und was ich oft nutze ist die Funktion zum Zoomen. Da schaue ich schon mal auf die STrecke, wo es vielleicht an interessante Stellen abgeht oder ähnliches. Das am Lenkrad zu bedienen finde ich toll.

Ich benutze das Navi da wie eine Karte auf dem Schoß.

Richtig Stecken planen mache ich eh nur wenn ich in Fremde und neue Gegenden fahre - und auch da ich die geplante Strecke keine Bibel - ich schaue immer wieder auf die Karte, mal kurz rein/rausgezoomt, wo es interessante Ecken gibt und mache meine Schleifen.

Exaktes Routennachfahren ist nicht so meins zwinkern


Grüße
klauswerner
#12  24.04.19, 09:03:52

Maxx18

(Mitglied mit Biete)



Guter Hinweis mit dem Dateinamen! Daran lag es, dass der Track bei mir gar nicht erst angezeigt wurde. Nach der Namensänderung wurde er angezeigt, ließ sich aber nicht importieren. So what.

Zitat:
Und was ich oft nutze ist die Funktion zum Zoomen.

Das ist für mich auch ein Aufreger: Leider kann man die Detaillierung der Kartenansicht nicht einstellen. Zoome ich etwas heraus für mehr Übersicht, verschwinden auf einmal die schönen kleinen Straßen. Das kann ich nicht gebrauchen.



Viele Grüße
Georg auf DCT

#13  24.04.19, 11:56:53

klauswerner

(Mitglied)


Themenstarter

Na ja, trotz aller Mängel rege ich mich nicht so sehr über das WingNavi auf.

Wenn ich bedenke, das ich heute trotz 3.000 EUR Navi im Auto doch lieber Googlemaps auf dem Smartphone verwende, weil die TMC-Verkehrsmeldungen im Auto-Navi einfach nur sch... sind.

Da rufe ich über einen Server in den USA die Verkehrbedingungen auf deutschen Straßen besser und genauer ab als der entsprechende Service in Deutschland - das ist eigentlich ein Witz, aber ein sehr schlechter.

Zum Glück brauche ich keine Verkehrsmeldungen auf der Wing, allerdings wären da aktuellere Karten zum vernünftigen Preis sinnvoller zwinkern Da ist der Witz, das Honda keine vernünftige Lösung für die Kunden seines Luxus-Tourers mit Garmin hinbekommt.


Grüße
klauswerner
#14  24.04.19, 12:37:57
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag TomTom Rider 400 - seit gestern an Bord
254 56573
25.07.17, 19:48:16
Gehe zum letzten Beitrag von haraflo
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Goldwing?!
490 41698
24.07.18, 12:21:14
Gehe zum letzten Beitrag von Michael
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Goldwing 07/Navi
88 37293
03.07.13, 11:04:58
10 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Software-Update GL 1800
57 5816
Gestern, 21:52:40
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hab mein Navi mal getestet
23 7866
07.04.16, 01:30:18
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.8065 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder