[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

olafT.

(Mitglied mit Biete)



lachen
Man kann ohne beheizte Garage leben ? Als Goldwinger ???
Sodom und Gomorra...denk*
Der Untergang ist nahe...fürcht*
geschockt


Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht :-)
#21  12.11.19, 12:17:05

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)



Die arme Goldwing... Vielleicht da noch alleine und zitternd in der Kalten, dunklen Garage hausen ... abgelehnt


LG aus Wien - Umgebung von Martin

´90er GL1500SE Canadian Version
#22  12.11.19, 14:12:45

MacGyver

(Mitglied)



@Textildrucker: Es verteufelt dich hier niemand. Es ging bloss um die Aufklärung, dass WD40 nicht das geeignete Mittel ist.
Alles gut!


Lieber Kurven ohne Ende, als ein Ende ohne Kurven.
GL1800 SC68 / ST1300 SC51
#23  12.11.19, 22:38:06

Schulz Martin

(Mitglied mit Biete)



Hallo zusammen
Ich geb auch mal meinen Senf dazu.
Zum ersten Beitrag .(Start)
Wenn Man /Frau nicht die supertechniker sind dann bringt das gute Stück in die Werkstatt zum überprüfen.
Ansonsten erstmal Batterie , Luftfilter , Ölfilter, Öl und Zündkerzern austauschen.Gibt es alles bei Louis . Reifen und Bremsen sollte sowieso nur der Fachmann machen.

Und jetzt zum WD 40 Teil.
WD 40 ist unter den Ölsprays , nun mal die Eierlegende Wollmilchsau.
Ich sprühe übrigens seit 30 Jahren damit meine Schalter ein zum Saisonstart.
WD 40 Schmiert , Pflegt ....
Danach kommt Balistrol.
MfG Martin








#24  13.11.19, 22:40:15

Urb

(Mitglied mit Biete)



Viel besser als wd40 ist Radglanz gibt es im Fahrradgeschäft.Das allerbeste für den Lack im Winter, war das legendäre Sachs SPray leider gibt es das nicht mehr, das Wmf Velo Spray soll aber genauso sein
https://picclick.de/WMF-Velo-Spray-fr%C3%BCher-252737045204.html

Damit den Lack einsprühen und nach 2 bis 3 Minuten mit einem weichen Lappen nachpolieren.
Toller Glanz und Schutz. .


Herzliche Zweiradgrüße
Urb
#25  13.11.19, 22:56:20

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



Na ich habe eigentlich aus der Goldwingszene schon vor 15 Jahren den heissen Tipp "Nimm Pronto Möbelspray Classic" verinnerlicht, damit wird Lack, Gummis, Scheibe, Sitzbank alles tiptop.


Goldwing 1800 SC 47
#26  13.11.19, 23:19:04

Friedhelm

(Mitglied mit Biete)



Nehmt es mir bitte nicht übel!
Ich glaube immer noch nicht das Öl (egal was) zu den Kontakten im Schalter überhaupt gelangen kann.
Bei meiner Güllepumpe damals ja.
Aber bei den Schaltereinheiten der 15er?
Nee
Evtl hat ja jemand Bilder??? mit Augen rollen

Gruß
Friedhelm



immer fairplay
#27  14.11.19, 02:49:26

Seppel55

(Mitglied)


Zitat:
Ich glaube immer noch nicht das Öl (egal was) zu den Kontakten im Schalter überhaupt gelangen kann.

Bei den Kontaktspray- Balistrol- WD40- Dosen ist ein kleines Kunsstsoffröhrchen dabei welches auf die Düse gestekt werden kann. Auf dieses Röhrchen kann dann ein dünner Schrumpfschlauch geschoben werden.
Der Schrumpfschlauch ist flexibel und läst sich durch den Spalt an den Tastern /Schaltern weit in das Gehäuse schieben. Einen Lappen unter die Schaltereinheit halten. Jetzt kann die Schaltereinheit mit viel Kontaktspray / Öl geflutet werden. Danach den Taster /Schalter mehrfach (100x) betätigen. In den meisten Fällen bekommt man die Schaltelement wieder zum funktionieren. Wen nicht ist der Schalter meistens so beschädigt das er nicht mehr reparabel ist. Am besten vor dem zerlegen einen neuen Schalter beschaffen.
WD40 ist zum auswaschen und gangbar machen ok. Danach sollten bewegliche Teile mit Öl /Balistrol gefettet werden. Kontakte mit Kontaktspray einsprühen.

Gruß Wolfgang

#28  14.11.19, 10:20:10

Urb

(Mitglied mit Biete)



Also für Schaltereinheiten oder Elektronik, gibt es nicht besseres als Wet Protekt
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F283611242659


Herzliche Zweiradgrüße
Urb
#29  14.11.19, 11:44:53

Marcus

(Mitglied mit Biete)



Da brauch für Dich lieber Friedhelm keiner Bilder einstellen.
Schraub die Dinger auf, dann siehst Du das Du die komplett zerlegen kannst.

Dann siehst Du aber auch, das zum Beispiel beim Hauptschalter vom Tempomat die Schaltmechanik und Kontakte weit hinten liegen und dazu noch mit einem Kunststoffteil welches du rausnehmen kannst abgedeckt sind.
Um die vernünftig zu behandeln, musst du die zerlegen.
Ne Dose Spray von außen reinknallen hilft sicher auch - ist nur die Frage wie lange ?

An DEINER Goldwing lieber Friedhelm, kannst Du praktisch alles bis zur letzten Schraube zerlegen.
Schau doch mal in die Plauderecke. Da machens gerade einige vor ! lachen




Gruß aus dem schönen Sauerland
Marcus ( GL 1500 SE - 50th. 1999 )


#30  14.11.19, 16:16:49

Halef

(Mitglied mit Biete)



Zitat:
Schau doch mal in die Plauderecke. Da machens gerade einige vor !


lol lol lol


#31  14.11.19, 17:39:32
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag LED'S
2 952
06.03.11, 23:23:39
Gehe zum ersten neuen Beitrag Lohnt Überholung Motorblock? - Restauration
12 1862
05.02.18, 13:03:47
Gehe zum letzten Beitrag von GW-Rookie
Gehe zum ersten neuen Beitrag Motorhalter abgerissen, was tun?
31 4737
06.05.11, 19:50:25
Gehe zum letzten Beitrag von Bikeroldie
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zündaussetzer bei betriebswarmen Moter - Zündsystem
53 5683
14.09.15, 09:36:18
Gehe zum ersten neuen Beitrag Morgen ist der große Tag
18 6439
08.08.07, 20:02:39
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0202 sec. DB-Abfragen: 17
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder