[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

OpaPeter

(Mitglied)

Themenstarter

Da ich noch den prima „Follow Me“ Motorrad Anhänger von meiner BMW habe, überlege ob ich ggf. diesen auch für meine GL 1800DA (SC 79) verwenden soll. Die Tragfähigkeit reicht und der Anhänger ist gut zum be.- entladen.
Für meine BMW gab es von Hersteller empfohlene Zurrpunkte und eine Empfehlung für die Spannkraft (Wie weit in die Federung gezogen werden soll). Um das Bike sicher zu fixieren.

Ich habe bis jetzt noch nichts im Netz/Anleitung dazu gefunden. Hat jemand schon mal dieses Modell mit spanngurten fixiert?

Ich will keine Diskussion über Sinn & Zweck vom Motorradanhänger bei einer Wing lostreten, da gibt es sicher so viele Meinungen wie Mitglieder.

Ich füge mal zwei Bilder von dem Anhänger (nicht meinem, aber baugleichen) bei.


#1  17.07.21, 18:52:05

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



Ein Anhänger so ganz ohne Bodenplatte wäre mir echt zu risikobehaftet beim Auf-/Abladen von 380 kg und über 30 Kiloeuro-Moped und mehr geschockt , die GS da drauf schieben und grade halten ist gewiss ein Kinderspiel. Ich würde mich das nicht trauen, wäre mir zu gefährlich, zumal ich weiss, wie teuer die Instandsetzung einer scheinbar leicht beschädigten SC79 ist.

Ansonsten wurde --> hier etwas zu Deinem Anliegen diskutiert.

#2  17.07.21, 19:50:26

gravnov

(Mitglied)



Für die Goldwing 18+ gibt es für die Front zwei Halterungen - Kuryakyn und Goldstrike (s. Bilder)
Bei mir passen beide nicht, weil die Zurrpunkte meines Anhängers zu weit mittig liegen und deshalb die Gurte mit den Nebelscheinwerferabdeckungen kollidieren.
Ich habe deshalb die Gurtschlaufen um die Soziushaltegriffe geschlungen (erst ab Bj. 20 möglich) und für die Abspannung nach hinten die Sturzpads demontiert, um an die dann freiliegenden Sturzbügel zu gelangen.
Die Verwendung einer Wippe zur Fixierung des Vorderrads ist natürlich ungemein hilfreich.
Wie du eine Goldwing auf diesem Teil sicher fixieren willst ist mir ein Rätsel - da bin ich ganz bei Olli.


#3  17.07.21, 20:58:05

Celler

(Mitglied)



Ich finde die Halterungen von Kuryakyn sehr interessant,finde sie aber nicht im Netz.
Hast Du einen Link der Adresse?

Danke
VG
Lothar

#4  18.07.21, 12:50:30

gravnov

(Mitglied)



#5  18.07.21, 15:09:12

Rumpelheinz

(Mitglied)


Hallo Peter,

ich habe für meine F6B den ähnlichen Hänger von Motolug https://www.motolugdeutschland.de/pages/bakery/motolug-hde-anhaenger-37.php
Er ist zusammensteckbar und in der HDE-Ausführung für die GW geeignet. Aus Platzgründen kann ich mir keinen normalen Hänger leisten.
Befestigt habe ich vorne über die Gabelbrücke, hinten am Rahmen hinter den Koffern sowie eine Lenkerabspannung. Vorne und hinten ziehe ich ziemlich fest an, die Lenkerabspannung nicht ganz so fest, die soll lediglich das Kippen der Wing verhindern.
Bin bisher damit zufrieden, aufladen mit Standgas geht eigentlich problemlos, aber ein zweites "Auge" ist schon hilfreich.

#6  19.07.21, 09:14:16

OpaPeter

(Mitglied)

Themenstarter

Danke für die Tips und die hilfreichen Bilder. Das werde ich mir auf jeden Fall genauer ansehne. Auf diese Halter kann man scheints richtig Zug geben ohne etwas anderes zu beschädigen.

Anmerkung: Ich fand das mit dem hochschieben bei der BMW als hilfreich auf festem Boden zu stehen. (Die Rampe/Rinne ist deutlich niedrieger wie ein normaler Anhänger, geschätzt 30cm über Boden). Das Gewicht der Wing wird häufig überschätzt. Die R1150 GS wiegt mit leeren Koffer und vollgetankt bei knapp 300kg.

Und Ösen am Anhänger sind (anders wie auf dem Bild) nahe bei den Anhängerrädern vorhanden. Nur vorne ist die seitliche abspannung sehr steil.

#7  22.07.21, 11:38:12

Rowdy_Ffm

(Mitglied mit Biete)



Dazu hätte ich auch eine Frage:
Ich fahre am Samstag nach Südfrankreich mit der Wing huckepack. Vorne habe ich mir die Haken verbaut, da am Rahmen neben den Neblern montiert werden, ich glaube die sind von Goldstrike.
Hinten habe ich mir die 21er Haltegriffe montiert. Ich denke aber, dass man die Wing an diesen Haltegriffen nicht verzurren kann, da dann die Gurte vermutlich über den Lack der Koffer scheuern. Das ist wohl eher was für Gepäck und nicht zum Verzurren.
Deswegen habe ich gestern mal die Kappen abgenommen und mir die hinteren Sturzbügel angesehen. Ob die wohl für diese Belastung stabil genug sind? Ist ja ein Unterschied, ob sie einen Sturz abfangen, also Druck nach oben kriegen, oder ob sie einen dauerhaften Zug nach unten ausgesetzt sind.
Habt ihr da Erfahrung mit?
Mein Plan wäre: Vorne von den Laschen am Rahmen nach vorne unten zu verspannen, hinten von den Sturzbügeln nach hinten unten verspannen und ggf. von den Haltegriffen noch eine zusätzliche Stabilisierung nach vorne unten.
Würde mich über schnelle Antworten freuen, da es am Samstag losgehen soll. Leider bekomme ich den Anhänger erst morgen und weiß von daher also noch nicht, wie und wo da die Befestigungspunkte sind.


Gruß Rainer

Wiederholungstäter
#8  23.09.21, 11:18:39

Rumpelheinz

(Mitglied)


Moin,
zu der SC79 kann ich Dir nichts sagen. Ich habe bei meiner F6B auf die Befestigung der Sturzbügel verzichtet (aus Unsicherheit - da liest man unterschiedliche Sachen). Hinten habe ich sie über den Rahmen hinter den Koffern verzurrt. Hat einwandfrei funktioniert.

#9  23.09.21, 11:26:13

Rowdy_Ffm

(Mitglied mit Biete)



Danke @Rumpelheinz! Du meinst den Hilfsrahmen, an dem die Koffer angeschraubt sind? Muss ich mir dann mal ansehen. Sind halt keine sonderlich dicken Rohre, oder? Will da ja auch nichts krumm ziehen.


Gruß Rainer

Wiederholungstäter
#10  23.09.21, 11:40:22

gravnov

(Mitglied)



Ich bin gerade von Südfrankreich mit der Wing im Anhänger zurückgekommen. Zum Teil ordentliche Rumpelstrassen gefahren - alles ohne Probleme.
Befestigt war die Maschine vorne in einer festverschraubten Wippe - seitlich/schräg nach vorne an den Soziusgriffen (20er Modell) - nach hinten an den Sturzbügeln (nach Abnahme der Kappen).


#11  23.09.21, 13:13:41

Rowdy_Ffm

(Mitglied mit Biete)



Danke, Gravnov


Gruß Rainer

Wiederholungstäter
#12  23.09.21, 13:18:10

Disco3

(Mitglied)



Hallo Rainer,
Bin heute nach Österreich. Befestigung vorne Goldstrike Halterung am Rahmen und hinten an den Sturzbügeln. Alles bombenfest.
Grüße Axel

#13  23.09.21, 20:56:46

Disco3

(Mitglied)



Hallo Rainer,
Bin heute nach Österreich. Befestigung vorne Goldstrike Halterung am Rahmen und hinten an den Sturzbügeln. Alles bombenfest.
Grüße Axel

#14  23.09.21, 20:57:35

Rowdy_Ffm

(Mitglied mit Biete)



Vielen Dank, Axel!


Gruß Rainer

Wiederholungstäter
#15  23.09.21, 23:21:09

gravnov

(Mitglied)



Rainer,
noch ein Tip zum Hängertransport der Wing:
Achte beim Hochfahren unbedingt auf den Winkel zwischen Ladeebene und Rampe.
Am besten kontrolliert eine zweite Person von der Seite wieviel Luft noch zur Kante ist.
Die Goldwing hat unten mittig überraschend wenig Bodenfreiheit und setzt zuerst mit der Auspuffverblendung auf. Die Kante steht nach vorne ab und könnte "einfädeln".
Also Bugrad weit ausfahren!
Ich habe mir die Minimalstellung dann an den Anhängerstützen markiert, um einen ungefähren Anhaltspunkt fürs nächste Mal zu haben.
Trotz, bei mir vorhandener, Höherlegung und Einstellung "Zwei-Personen" ist größte Vorsicht geboten.
Gruß gravnov

#16  24.09.21, 11:44:49
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
9 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag GoldWing auf Fähre
56 8067
02.02.10, 19:22:28
Gehe zum ersten neuen Beitrag Verzurren GL 1500
21 6396
07.10.12, 19:07:13
Gehe zum ersten neuen Beitrag Transport der GW im Sprinter möglich?
54 4940
03.01.21, 10:48:51
Gehe zum letzten Beitrag von Flüsterer
Gehe zum ersten neuen Beitrag Wing auf dem Hänger
11 516
02.04.21, 17:20:30
Gehe zum letzten Beitrag von wulfmen
10 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Die Haltegriffe des 20er Modells
80 11793
21.06.21, 17:35:54
Gehe zum letzten Beitrag von Rowdy_Ffm
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0418 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder