[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

GoldwingGerry


Themenstarter

Huhu,...ja ich weis,... is ne Randniesche,.. aber es interessiert mich halt.
Gibt es außer meinem Eisenschweinchen noch andere Umbauten hier im Forum?
Und damit meine ich nicht technische Erweiterungen oder Optische Dranschraubsel aus dem Katalog, sondern Custombikes deren Zustand auf keinen Fall einen Rückbau zum Originalzustand erlauben.

Meine Rosinante ist übrigens schon seit 1999 in diesem Zustand also seit ich sie habe.
Eigendlich wollte ich eine Moto Guzzi umbauen, bin dann aber über 3 Unfallwings in einem Container aus Kanada gestolpert, die bei einem Händler bei mir in der Ecke ausgeschlachtet werden sollten.



#1  23.07.21, 14:32:07

GoldwingGerry


Themenstarter

.

.

Oh, grad merk ich das ich gar nicht mehr in der Pauderecke war,....verflixt,...da sollte es doch hin...

#2  23.07.21, 14:44:40

Max

(Mitglied mit Biete)



Mir ist egal wo der Beitrag ist, ich freue mich an jeder Stelle über diese Bilder lachen zwinkern

#3  24.07.21, 13:59:27

gniwdlo



Sehr schöner Umbau!

Was war es ursprünglich? Interstate? Aspencade?

Ich überlege auch meine Aspencade nackt zu machen, jedoch schreckt mich der Kabelbaum zB für den Kompressor, Tempomat, Radio, Funk usw. ab.

Hast du die Tankatrappe selbst umgebaut? Und ist der Sitz Sonderanfertigung oder von der Stange?

Gruss
Steve


GL 1200 Aspencade
GL 1500 SE
F6C SC34
Valkyrie Interstate SC41
#4  25.07.21, 16:54:37

GoldwingGerry


Themenstarter

Ich versuche mal die augenscheinlichsten Teile aufzuzählen:

Basis: GL1200 Aspencade.
Zeit des Umbaus: winter 1998 bis Herbst 1999 (Während meiner Umschulung zum Maschinenbaumechaniker.)


Lampe: Harley Fatboy

Lenker und Armaturenträger: Aus dem Street-Fighter-Zubehör

Scheibe: Eigenbau (das Haltesystem ist von Hein Gericke

Tank: angepasster Tank einer GL 1100

Sitz: Eigenbau mit Büffellederbezug.

Auspuff: Angepasst Supertrapp-Anlage die vorher an einer Suzuki-VS-1400 verbaut war.(Es ist kein Sammler oder Inteferrenzrohr verbaut was ein wenig Leistung kosten aber nicht wirklich auffällt.

Das Heck ist direkt hinter dem Fahrersitz abeflext und durch einen einfachen Rohrbügel ersetzt worden. Blinker hinten hab ich nicht, brauch ich nicht.

Heckfender: Anhänger-Böckmann

Gepäckträger: Eigenbau (beim Schweißlehrgang verzapft

Beleuchtung: Hella Ochsenaugen, Lukas-Rücklicht (die Klassiker)

Das Umstricken der Elektrik hat ein KFZ-Mechatroniker gemacht, da geh ich nicht bei.

Die Farbe ist Dunkeloliv-Metallic mit etwas Perlmutt.

Alle Bremsleitungen sind von Stahlflex.

---Und viele Kleinigkeiten mehr, die ich grad nicht wirklich zusammenkrieg...

Generell habe ich darauf geachtet das nur Beuteile verwendet wurden die es schon in den 80gern gab, um mir die Möglichkeit offen zu halten für ein späteres Oldtimer-Gutachen als "Zeitgenüssischer-Umbau". Obwohl mir damals natürlich nicht klar war das ich das Brumm überhaupt so lange besitzen würde.

#5  26.07.21, 13:45:47

gniwdlo



Da es die Aspen war....problem von Digital auf Analog Tacho? Oder war das Plug and Play?



GL 1200 Aspencade
GL 1500 SE
F6C SC34
Valkyrie Interstate SC41
#6  26.07.21, 19:17:59

GoldwingGerry


Themenstarter

Der Tacho ist analog. Tatsächlich hat die Felge des Vorderrades (US-Modell) den entsprechenden Gewindeanschluss für eine Tachowelle, welcher mit einem Blindstopfen verschlossen ist. Keine Ahnung ob andere Modelle den auch haben. Es war aber etwas schwierig einen 40mm Tacho mit der passenden Übersetzung zu bekommen. Ab 120 km/h wird die Anzeige ungenau und wenn ich 160 fahre werden 185 angezeigt. Unter 120 ist die Abweichung aber minimal und innerhalb der zulässigen Toleranz.

Der Kabelbaum war ein geringeres Problem als ich anfangs befürchtet hatte. Wenn man bereit ist nicht alle unnötig gewordenen Kabel rauszuoperieren, sondern die Anschlussstecker mit leeren Pins irgendwo unter dem Tank, oder in der Lampe zu belassen. Manch einer möchte ja alles minimieren und "Clearen".

Ich habe unter dem Lenkkopf nun einen dicken klumpen unbelegter Steckerleisten unter denen vereinzelt Kabelabzweiger herauskommen, die zu verschiedenen Verbrauchern die Lampen, Leuchtanzeigen oder Schaltern (zb.von der Tankanzeige) führen.


#7  26.07.21, 20:34:14

wingwastl

(Mitglied mit Biete)



Hallöle,

hier mal mein Umbau einer GL1200 Interstate von 1986. Fahren macht irre Spaß. Für kurze Strecken nehme ich die lieber als die 18er. Man(n) wird ja nicht jünger. lachen






Bissl Arbeit war's auch und ist es immer noch:
Verkleidung, Tankattrappe, Frontfender, Seidendeckel, Koffer, Topcase, sonstige Heckteile, Rücklicht, Gepäckträger sowie sämtliche Sturzbügel und Sitzbank demontiert.
Neu:
Stahl Frontfender vorn
5¼-Zoll LED–Scheinwerfer mit Zentralbefestigung (Halterung Eigenbau)
Verchromter Mini-Tacho mit 3 LEDs (Blinker, Fernlicht und Tankreserve)
Apehanger Höhe 14 Zoll, Stärke 1-1¼ Zoll(eingetragen)
Griffe 1 Zoll
Kupplungs- und Bremspumpen 1 Zoll, Chrom
Lenkerschalter von 22 mm auf 1 Zoll aufgebohrt
Gaszuggehäuse passend gefräst
Kabel durch den Lenker gezogen
Stahlflex Bremsleitung 1,40m (eingetragen)
Mini Blinker vorne und hinten mit 2 neuen Last unabhängigen Blinkrelais
Tankattrappe GL 1100
Alle Kabel neu verlegt
Choke bei Benzinpumpe montiert
Trittbrettanlage mit Schaltwippe
Auspuffanlage Edelstahl Fabr. Motad (eingetragen)
Stoßdämpfer Hagon kurz (eingetragen)
Sozius Fußrasten gegen alte Honda CB Fußrasten getauscht
Einzelsattel und Soziussitz-Brötchen montiert
Heckfender mit Rücklicht von Honda CB Custom angepasst
Reifen Metzler vorne und hinten,
Zahnriemen,
Ölwechsel,
Im Winter gibt’s noch neue Zündkerzen, Benzinfilter und eine Vergaserüberholung

Der Ingenieur vom TüV Mannheim war begeistert und ich bin's auch.
Gruß
Wastl





__GL1800F '15__



Wenn einem soviel Gutes wird beschert, ...
#8  18.10.21, 19:11:51

st1100

(Mitglied mit Biete)



Mir gefällt das niedliche rote Topcase lachen


Tommy
#9  19.10.21, 07:47:29

Beitragssammler



Na denn stelle ich mal meine kurz vor. 86er GL1200, komplett nackt gemacht. Tacho Koso; Lampenmaske Harley Nightrod; LED Scheinwerfer, neue Sitzbank, Ablage in der Tankatrappe beledert, Gabel GSX inkl. Bremsanlage vorne; Hinten Wilbers Dämpfer und LED Rücklichter; LSL Lenker und Blinker im Lenker verbaut...das sollte es gewesen sein...ach ja und Kennzeichenhalter ist auch anders :-)


#10  06.01.22, 16:48:32

daddy

(Mitglied mit Biete)


Bravo. Ein ABSOLOTES lachen Sahnestück.:goodjob

#11  06.01.22, 19:27:48

LastMohawk



Sauber,

gefällt mir gut. Ich bau ja auch gerade ne 1000er zum Caferacer um.
Was haste denn mit den Vergasern gemacht?

Viel Spaß damit

Gruß
der Indianer

#12  07.01.22, 10:40:47

Beitragssammler



Das sind nur Attrappen ????, sehen aber nett aus ( finde ich zumindest)

#13  07.01.22, 21:08:13

LastMohawk



Ja, schauen nett aus lachen
irgendwann bau ich mir auch 2 Weber an die Wing

Gruß der Indianer

#14  07.01.22, 22:20:18

UliB.

(Mitglied mit Biete)



So,

dann versuche ich mich auch mal.
Hier ein paar Bilder von meiner GL 1100 - liebevoll Senioren-Cruiser getauft.

Das war mal eine 1982er Interstate, die ich von allem für mich Verzichtbarem befreit habe.
Gruß
UliB.



Ich bin schon zu alt um noch jung zu sterben
#15  02.02.22, 19:44:56

Tom Cruiser

(Mitglied mit Biete)



Das hast du exzellent hinbekommen, schaut sehr gut aus! goodjob


GL1200 Standard - Schee wars!

Gruss aus der Oberpfalz
Tom

Traue keinem Ding das du nicht selbst vermurkst hast!
#16  02.02.22, 20:57:53

Max

(Mitglied mit Biete)



Die abgespeckten Wings gefallen mir immer besser, obwohl das ja schon fast nicht mehr geht.

#17  02.02.22, 21:11:21

UliB.

(Mitglied mit Biete)



Danke für die Blumen.

Jetzt bin ich echt gespannt, wie sie sich fährt. Ich habe nämlich noch keinen Meter darauf zurückgelegt. Aber zumindest durfte sie im Hof bereits mal laufen.
Sie kam als Corona-Projekt ins Haus, weil meine Freundin gesagt hat: "Mach irgendwas, beschäftige dich". Dann habe ich halt wieder ein Bastel-Motorrad besorgt. lachen

Auf der Suche wäre ich noch nach Honda-Schriftzügen für die Tank-Attrappe.

Gruß
UliB.


Ich bin schon zu alt um noch jung zu sterben
#18  03.02.22, 19:43:26

Neuling1979



Hallo in die Runde, bin auch gerade dabei an einem Umbau.
Leider eher unerfahren was das Thema angeht....
Hat evtl jemand nen Heckfender für mich übrig.
Grüße aus Saarbrücken
Steve



#19  10.02.23, 18:16:18

GoldwingGerry


Themenstarter

Achte beim Heckfender auf jeden Fall darauf das unten keine Gewinde oder andere Sachen überstehen.
Ich kenne einige Fälle, wo der fertige Umbau sich bei der Jungfernfahrt direkt den Hinterreifen zerschreddert hat, weil sich beim Einfedern irgendwelche "Bauteile" als Fräse in den Mantel versenkt haben. Das passiert erstaunlich oft,... besonders, wenn beim Umbau hinten alles schön flach und tief sein soll.
Ich verbau da immer Schlossschrauben mit dem Teller nach unten und setze dann oben Hutmuttern drauf.
Das ist optisch zwar eher eine rustikale Lösung, erlaubt aber den Fender maximal abzusenken und die Optik flach zu halten.

#20  11.02.23, 00:00:00
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Forums-Förderung 2019
66 157689
27.12.19, 22:33:29
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
11 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Goldwing?!
495 241425
28.05.21, 19:47:45
Gehe zum letzten Beitrag von Ede
Gehe zum ersten neuen Beitrag Forums-Förderung 2020
38 243955
01.01.21, 09:53:23
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
505 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Bilder unserer GoldWings
1946 96389
19.02.24, 18:29:54
Gehe zum letzten Beitrag von Goldfire
8 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag sehr unzufrieden mit DCT usw.
307 137425
31.07.22, 15:14:28
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.1883 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder