[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

G-Treiber

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo, wollte gerade Luft mit einem Kompressor einfüllen, den ich an die 12 Volt Steckdose angeschlossen habe vorne links in der Verkleidung im Ablagefach. Nachdem er kurz angelaufen ist, ist nun die Steckdose tot. Stellt die sich die Scherung nach einer Zeit selbst zurück, oder wo kann man die gegebenenfalls auswechseln? Hatte bisher mit diesem Kompressor an meinen anderen Motorrädern mit 10 Ampere Absicherung der Steckdose nie Probleme.

Vielen Dank und viele Grüße Charly


aktuell: GL1800 (2002), Enfield 500 Classic (2021)
vorher: GSX1100G (1994), VX800 (1991), CB500 PC26 (1993), CB550F F1 (1978)
#1  12.08.22, 20:42:04

Wolle18

(Mitglied mit Biete)



Hallo.

Da ist sicher eine Sicherung im Sicherungskasten neben der Batterie defekt gegangen.
Kaputte raus , neue rein... schon rennt der Luftikus wieder.
Die Steckdose habe ich nicht, aber an der Zu Leitung dafür hab ich mein Navi angeklemmt.
Vorteil... + Ist geschaltet...Zündung aus, Strom weg.



Gruß Wolfgang.

SC68 EZ:11/16 ab 6/19 mit 27.135 km.

Kilometerstand aktuell: 94.978
#2  12.08.22, 21:50:32

G-Treiber

(Mitglied)


Themenstarter

Hallo,
vielen Dank für die Antwort. Habe alle Sicherungen durchgemessen, sie sind alle in Ordnung. Gibt es da noch eine Zwischensicherung?

Edit habe vorne links unter dem Ablagefach noch eine Sicherung gefunden.

Vielen Dank und liebe Grüße
Charly


aktuell: GL1800 (2002), Enfield 500 Classic (2021)
vorher: GSX1100G (1994), VX800 (1991), CB500 PC26 (1993), CB550F F1 (1978)
#3  13.08.22, 09:54:56

Copyking

(Mitglied)


Oft befindet sich im Stecker des Zigarettenanzünders noch eine Glassicherung. Die 10 Ampere sind schon sehr grenzwertig für eine Zigarettendose, hinzu kommt noch der viel höhere Anlaufstrom des Kompressors der Dir schnell die Sicherungen himmelt. Hatte das gleiche Problem, Stecker gekappt, große Krokoklemmen vom alten Ladegerät dran, und Strom direkt von der Batterie holen, ist zwar etwas umständlicher, aber man hat Ruhe.


Klingeling, hier kommt der Copyking mit Goldwing...
#4  13.08.22, 10:53:11

KlausB

(Mitglied)



Du hast normalerweise keine mit 10 Amp abgesicherte Steckdose an der Wing.
Musste ich auch lernen.
Ohne Verbindung zum Reifen lief der Kompressor noch an. Danach flog die Sicherung.
Ich hab mir extra für den Kompressor eine mit 10 Amp abgesicherte Steckdose ins Topcase einbauen lassen.


Viele Grüße aus Bärlin
Klaus
#5  13.08.22, 15:51:25

Christian SU

(Mitglied mit Biete)



Ich würde sowieso keinen Kompressor mehr nutzen, wegen dem Anlaufstrom und der Größe. Ich finde die neuen Akku-Luftpumpen ideal. Sehr klein, Akku-Betrieb, können (angeblich) mit einer Akkuladung 4 PKW Reifen aufpumpen. Wie z.B. dieser (siehe Bild 1).

Ok, du hast nun mal einen Kompressor, jetzt brauchen wir dafür eine Lösung. Wichtig ist ein fester elektrischer Übergang. Gerade wegen dem hohen Anlaufstrom. Diese 12V Steckdosen (ehemals Zigarettenanzünderbuchse) sind dafür gänzlich ungeeignet. Einfach zu "lömelig". Falls du einen Zugangstecker zum laden der Batterie hast, würde ich darüber gehen. D.h. an den Kompressor einen entsprechenden Stecker anlöten (lassen).
Falls du so einen direkten Zugang zur Batterie noch nicht hast, dann wird es Zeit lachen . Damit kannst du dann im Winter auch sehr gut die Batterie warten oder bei Freunden einfach und schnell Starthilfe geben oder bekommen. Da gibt es viele Stecker-Systeme auf dem Markt. Ich persönlich schwöre auf BAAS. Bei mir im linken, hinteren Staufach verbaut (Bild 2 & 3).


Meine Zweirad Stationen:
Hercules M5 * Yamaha DT50M * Zündapp KS50 WC TT * Yamaha DT125 * Suzuki GT 550 * Suzuki GSX 550 ES * Yamaha XT 500 * Kawasaki VN 1500 C * Kawasaki VN 1500 Classic Tourer * Honda GL 1800

Meine SC47:

Bleib wie du bist - sei du selbst! Es sei denn, du bist Batman. Dann sei wie Batman.
#6  14.08.22, 22:21:04

hubbaz

(Mitglied mit Biete)



goodposting


GL1100*1982 - RIP /
GL1200*1986 - RIP /
GL1500*1990 - RIP /
GL1800*2002 - RIP /
GL1800*2002 rot :-(
#7  22.09.22, 12:41:53

G-Treiber

(Mitglied)


Themenstarter

Super,
Vielen Dank für die hilfreichen Tips.
Habe nach Abbau des vorderen linken Ablagefachs die Sicherung gefunden und getauscht. Da war eine 5A verbaut. Kabelquerschnitt min 1,5mm^2, daher nun mit 10A abgesichert.


Der Kompressor ist vom Auto, dort ist die Steckdose auch mit 10A abgesichert. Sollte also funktionieren.

Viele Grüße
Charly



aktuell: GL1800 (2002), Enfield 500 Classic (2021)
vorher: GSX1100G (1994), VX800 (1991), CB500 PC26 (1993), CB550F F1 (1978)
#8  22.09.22, 13:40:02
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Avon Cobra AV 71/72 Erfahrungsbericht
71 37857
24.04.20, 22:27:47
16 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Überhitzung bei langsamer Fahrt - Kühlsystem
261 131779
07.07.22, 22:26:57
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Zurrpunkte / verzurren
59 5590
25.10.21, 09:43:39
Gehe zum letzten Beitrag von ThoBi
Gehe zum ersten neuen Beitrag Bremssattel vorn
36 2706
04.04.22, 09:06:35
Gehe zum letzten Beitrag von Flüsterer
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kleine Staufächer
37 999
24.06.12, 09:30:51
Gehe zum letzten Beitrag von winger2007
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.2093 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder