[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

dieterh

(Mitglied)


Themenstarter

Moin Zusammen,
hat jemand im Raum Hannover das Honda Tool "HONDA 07KMF-MT20300" zum Ausbau der Gabelfedern ohne Kollateralschäden und kann es mir für ein paar Tage ausleihen ?
Sollte nicht umsonst sein.

Dieter H.


#1  01.11.22, 10:29:33

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)



17er Inbus mit 1/2", 5/8er Staffel mit Loch, Kurbel.

Einer hält den Block, der andere kurbelt.

So hab ich das das erste mal gemacht.

Heute : passende Nuss und mit Druck auf die Schraube abschrauben - langsam entspannen - ferddich.

Funktioniert bei allen Moppeds (ausser der BMW Telelever zunge raus )


LG aus Wien - Umgebung von Martin

'90er GL1500SE
'91er Pan European ST1100
'02er GL1800
'06er BMW K1200LT
aktiv auf Wechselkennzeichen

'86er Kawasaki GPZ1000RX Restaurationsobjekt
#2  01.11.22, 14:50:57

Marcus

(Mitglied)



Das liest sich bei Dir immer so als sei alles Kinderleicht.
Tatsächlich mache ich es auch so wie Du wobei bei den jüngeren Baujahren mit Hülse über der Feder eh nicht viel Druck drauf ist.

Hast du noch die Alten zweiteiligen Federn drinn oder Wirth Federn nachgerüstet, sieht das ganze schon ganz anders aus.
Da ist richtig Druck drauf und das einbauen und anschrauben der Verschlussschraube mit ihren Feingewinde ist dann auch entsprechend spaßig.

Wenn man's nicht weiß was an Federn eingebaut ist , ist man mit diesem Werkzeug gut beraten oder aber man baut sich was, damit einem die Verschlussschraube wenn's ganz Dumm läuft nicht um die Ohren fliegt.



Grùße aus dem schönen Sauerland
Marcus
GL 1500 SE (X) - 50th. Annyversary
#3  02.11.22, 11:55:58

Flüsterer

(Mitglied mit Biete)



Ich hab ja geschrieben, wie ich es vorher gemacht habe.

Und bei der 15er sind Wirth Federn, bei der 18er Wilbers und bei der Pan YSS Federn drin - wenn man sich ordentlich drauflehnt und mit ein bisserl Gefühl beim Ansetzen zuerst gegen den Uhrzeigersinn dreht und nach dem "Klick" gleich ein paar Umgebungen schon gleichmäßig (darum mit der Kurbel) reindreht,geht es wirklich easy.

Tip für das erste mal : siehe oben...


LG aus Wien - Umgebung von Martin

'90er GL1500SE
'91er Pan European ST1100
'02er GL1800
'06er BMW K1200LT
aktiv auf Wechselkennzeichen

'86er Kawasaki GPZ1000RX Restaurationsobjekt
#4  02.11.22, 19:05:15

Sunshine

(Mitglied mit Biete)



Mittels selbst hergestelltes Hilfswerkzeug und einem zweiten "Drücker" war der Wechsel von Originalfedern zu Wilbers möglich. Ohne zweiten Mann hätte ich es vor 15 Jahren nicht geschafft.
Aufpassen bei dem Feingewinde.

Die Scheibe hatte ich vorsorglich abgebaut damit nichts im Weg ist.




Wingergruss Hubert
Und immer schön oben bleiben!
Ex: GL1500 SE Bj, 90, 94, 97, 98, 99, GL1800 Bj. 2003
Aktuell: GL1800 Bj. 2005 30 Jahre Anniversary
#5  03.11.22, 11:31:05

erich6856

(Mitglied)



Das liest sich bei Dir immer so als sei alles Kinderleicht.

Ich hab das in ausgebauten Zustand zusammengefügt, das unterteil in den Schraubstock, mit der linken Hand die Ratsche gehalten und gedrückt und mit rechts das Tauchrohr gedreht. Mit Geduld und Spucke fängt man eine Mucke.


Gruß Erich
wer später bremst, ist länger schnell

http://www.go2mfn.de/

http://www.stoc-saar-pfalz.net/
#6  03.11.22, 11:44:20

Marcus

(Mitglied)



Mit mehr Geduld und Speih, fängt man der Mucken zwei.




Grùße aus dem schönen Sauerland
Marcus
GL 1500 SE (X) - 50th. Annyversary
#7  03.11.22, 17:06:20

Jeansrebell

(Mitglied)



Und wenn man Brocken lacht, fängt man sogar acht lachen lachen


Harald (der Ritter mit dem goldenen Pferd) Hätte ich einen Wunsch frei, wollte ich 20 Jahre jünger sein um die Zeit nachzuholen, welche ich versäumt habe auf einer Goldwing zu sitzen. GL 1500 SE, (US) Bj.98
#8  04.11.22, 16:02:54

dieterh

(Mitglied)


Themenstarter

Ja, danke für die Tipps. Werde es mal wie beschrieben ohne das Tool tun. Falls es Kollateralschäden gibt, werde ich es hier posten.

Kann ein paar kräftige Helfer mobilisieren, die für ein paar Bier zu Allem bereit sind.

Gruss
Dieter

#9  12.11.22, 16:58:34

dieterh

(Mitglied)


Themenstarter

Moin,
kurze Info zum Gabel-Abichten:
1. Holme ausgebaut
2. In die Motorradwerkstatt gebracht
3. Fertig abgeholt
4. Wieder eingebaut

Gruss
Dieter

#10  23.11.22, 13:50:04

Olli/Lippstadt

(Mitglied mit Biete)



So geht´s auch, Hauptsache am Ziel.

#11  23.11.22, 17:40:46
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
4 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag GL 1800 - Umbau steht vor der Tür
196 66764
10.04.13, 19:22:58
Gehe zum ersten neuen Beitrag Gabel schwergängig! Hohes Losbrechmoment! - Fahrwerk
23 9132
17.09.16, 21:40:24
Gehe zum letzten Beitrag von Bigge
9 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Nun isse da die Dicke - Restaurierung
469 139935
17.03.20, 20:01:19
Gehe zum letzten Beitrag von 7-Kuppler
1 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Anfrage zum Gespannkauf
43 17570
18.03.15, 17:44:29
Gehe zum ersten neuen Beitrag Luftunterstützung Gabel
16 4921
07.10.14, 17:07:51
Gehe zum letzten Beitrag von Goldfire
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0703 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder