[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Colldog


Themenstarter

Hallo zusammen,
ich habe jetzt die ersten Kilometer mit meiner Dicken hinter mir und mir ist unter anderem aufgefallen, dass ich mit dem Winkel der Lenkerenden nicht gut klarkomme, die sind mir zu weit zusammengebogen. Ich weiß nicht wie ich das besser ausdrücken soll. Mir tun die Handgelenke nach einiger Zeit weh und ich hab dann die Hände mehr auf die Lenkerenden getan, um die Hände etwas gerader halten zu können, aber das ist natürlich nicht unbedingt eine sichere Sache.
Also dachte ich mir, ob es vielleicht alternative Lenker gibt die einen anderen Winkel haben.
Vielleicht bin ich ja nicht der einzige, der dieses Problem hat.

Gruß
Achim

#1  25.03.24, 17:07:39

Marcus



Mir ist da jetzt direkt nichts bekannt.
Auch gelesen habe ich hier darüber noch nichts.
Aber vielleicht hat das ja schonmal jemand gemacht.
Du kannst Natürlich den Lenker in der Höhe verstellen, also die Neigung.
Eventuell bringt das schon was.

Das Lenkerrohr selber hat einen Normalen Durchmesser soweit ich mich Erinnere.
Wenn Du auf die Kunststoffverkleidung des Lenkers verzichten kannst, muss es möglich sein einen x beliebigen Lenker aus dem Zubehör zu verwenden der Dir besser passt.

Musst halt auf die Länge der Züge achten.




Grùße aus dem schönen Sauerland
Marcus
GL 1500 SE (X) - 50th. Annyversary


Wer nicht will findet Gründe - wer will findet Wege
#2  26.03.24, 08:35:06

sonntagberg

(Mitglied mit Biete)



Habe das letztens auf Fressebuch gesehen. lachen







Gruß Erich
#3  31.03.24, 13:41:33

Winne2



Leider wirst du keinen passenden Lenker finden bei dem Brems und Kupplungshebel nicht mit der Frontscheibe kollidieren. Einzige Möglichkeit ist die kurze deutsche Scheibe in Verbindung mit einem Apehanger der über diese hinausragt wobei du aber alle Kabel und Züge austauschen bzw verlängern musst. Abgesehen vom Arbeitsaufwand ist die kurze Scheibe nicht fahrbar, du bekommst die komplette Luft welche die Verkleidung vorne verdrängt in die Fresse....hab ich probiert!
Lenkerumbau habe ich bei meiner Gl 500 (Verkleidung wie die Gl 1100) gemacht, da besteht das gleiche Problem, die Scheibe muss so kurz sein dass die Hebelei im eingeschlagenen Zustand drüber geht, sonst kein TÜV.

P.S.
In der Beschreibung zu dem Bild im oberen Beitrag stand auch dass die Hebel mit der Scheibe kollidieren, bei den Amis interessiert das aber keinen.

#4  01.04.24, 17:26:08

Wingerjack



Hallo Achim, hallo zusammen,

der Lenker der GL 1500 ist leider recht speziell (siehe Bild). Ich habe daher auch noch bei keinem der "üblichen verdächtigen" Goldwing-Zubehör-Anbieter ein Alternativ-Bauteil gesehen.

Der Original-Lenker ist an den Griffenden metrisch (22 mm). Dort sitzt auch die Klemmung der Lenker-Armaturen drauf. Zur Mitte hin ist er aber dicker. (Ich hab's nicht nachgemessen, aber ich vermute 1 Zoll alias 25,4 mm.) Ich gehe davon aus, daß Honda sich für diese Bauweise entschieden hat, um den Lenker einerseits möglichst verwindungssteif zu bekommen (damit die Wing ein präzises statt teigiges Lenkgefühl vermittelt). Andererseits wollte Honda bei den Armaturen gewiß den hausinternen 22 mm-Standard beibehalten.

Wenn Du einen anderen Lenker nachrüsten wolltest, so gäbe es zwei Möglichkeiten, die allerdings beide schwierig wären:
  • Ein durchgehend zölliger Lenker (25,4 mm) würde zwar mittig auf der Gabelklemmung passen, aber an den Griffenden neue Armaturen erfordern (zöllige Griffe, Lenkerschalter sowie Kupplungs- und Brems-Pumpen).
  • Ein durchgehend metrischer Lenker (22 mm) wäre mittig zu dünn. Man könnte an der Gabelklemmung Adapter-Schalen einlegen ("Alu-Halbmonde" aus dem Fahrradzubehör, die die Distanz zwischen 22,0 und 25,4 mm auffüllen). Aber der gesamte Rest des Lenkers wäre ein "dürrer Spargel" und würde womöglich das Lenkgefühl verschlechtern.

Insgesamt würden die technischen Sachverständigen (Graukittel) solche Umbauten gewiß nicht abnehmen. Denn selbst, wenn ein metrischer Zubehörlenker eine ABE hätte, so wäre die Unterfütterung mit Adapter-Schalen ja nicht dadurch abgedeckt. (Und sie wäre ja auch nur eine zweifelhafte Frickel-Lösung.)

Das Reellste wird deshalb sein, sich mit dem originalen Lenker zu arrangieren. (Ich hab' das zuerst für einen doofen Spruch gehalten, aber später festgestellt, daß was dran sein könnte.) Ich habe nämlich meinen Lenker zunächst zu weit nach "vorn gekippt" festgeschraubt. Dadurch standen die Lenkerenden recht weit nach oben. Günstiger ist es aber, wenn die Lenkerenden zum Fahrer hin nach hinten unten gekröpft sind. Das vermeidet verspannte Arme, Schultern und Nackenmuskeln. Hier ein Video von Gary Sanford, das diese Idee anschaulich erläutert. Ab 2:48 geht Gary speziell auf die Lenker-Einstellung ein:

https://www.youtube.com/watch?v=sFj8y84Gs0k

Wingerjack
Dateianhang:

 GL1500-Lenker.png (204.9 KByte | 27 mal heruntergeladen | 5.4 MByte Traffic)



#5  03.04.24, 21:46:35
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Umweltplakette
127 3594
20.12.22, 13:29:12
Gehe zum ersten neuen Beitrag Forums-Förderung 2022
31 191102
22.12.22, 14:48:30
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
Gehe zum ersten neuen Beitrag Forums-Förderung 2021
40 365344
29.12.21, 11:33:32
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
8 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag sehr unzufrieden mit DCT usw.
307 138176
31.07.22, 15:14:28
21 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Software-Update GL 1800
212 112492
26.03.24, 23:45:52
Gehe zum letzten Beitrag von Nick_L
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 1.0585 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder