[ Neue Beiträge ]
Autor Nachricht

Beitragssammler


Themenstarter

Für Leute, die sonst schon alles an der WIng haben...

http://www.evisor.tv/tv/motorrad-fun/comanche-mc-camp-alles-dabei-a-6370.htm

#1  26.12.08, 11:14:32

Beitragssammler


Themenstarter

ueber einen solchen Campinganhaenger kann man denken, wie man will. Mit 60 km/h in Deutschland ist es natuerlich nicht so angenehm. Letztes Jahr kam ein GL 1800 Trike mit einem aehnlichen Camper in meinen Laden. Der Fahrer bat mich, auf dem Rasen uebernachten zu duerfen. Klar durfte er. Flugs Wasser und Strom ausgelegt ( was er gar nicht brauchte, aber doch dankend annahm) und die Fuhre wurde aufgebaut. Tatsaechlich in 5 Minuten. Was da stand, war schon toll. Mit kleiner Kueche, Doppelbett, Porta Potti,
Klapptisch und 2 Stuehle usw. Ein, mit einem grossen Zelt und Zubehoer, beladener Anhaenger wiegt genauso viel.
Man liegt nicht auf dem Boden. Trocken und bequem.
Ich war schon sehr beeindruckt. Fuer Treffen ist so ein Gefaehrt perfekt.

Gruss aus Canada

Mac

#2  26.12.08, 22:17:13

Beitragssammler


Themenstarter

Grundsächlich gefällt mir dieser Camp-Anhänger auch. Nur wie ist es, wenn ich das Faltzelt im Regen aufstellen muß? Muß ich erstmal Tisch, Stühle, Gepäck ausräumen, um das Außenzelt aufstellen zu können?

Bei Regen holen wir einfach unser Zelt aus dem Hänger, stellen die Außenhaut auf, schieben unseren Hänger in das Zelt hinein und packen dann alles Gepäck im trockenen Zelt aus.

Müssen wir bei Regen abbauen, läuft es genau umgekehrt. Außenzelt kommt dann einfach oben auf den Gepäckträger des Anhängers und innen bleibt alles schön trocken.

Moni







#3  27.12.08, 11:09:21

Beitragssammler


Themenstarter

irgendjemand muss mir jetzt mal erklären, was rumschwuchteln eigentlich ist. Dieser Begriff hat ja hier im Forum schon eine lange Karriere, aber so richtig klar ist mir das alles noch nicht geworden... heißt das vielleicht, das man - wenn man mit einem Anhänger zu einem GoldWing- Treffen fährt - immer mit dem Hintern an der Wand stehen muss und sich auf gar keinen beim Duschen nach der Seife bücken sollte und so freuen ? Bitte macht mich schlau - ich denke nämlich derzeit über die Anschaffung eine Anhängers nach, und jetzt hab´ich Angst, dass eine solche Anschaffungmöglicherweise zu gravierenden Persönlichkeitsänderungen führen könnte... lachen lachen lachen

#4  27.12.08, 13:01:04

Duke



Zitat von TOMRAIDER:
irgendjemand muss mir jetzt mal erklären, was rumschwuchteln eigentlich......



"Rumschwuchteln" ist anders zu fahren als Streetmaster ,...nur wie er es macht ist richtig !



Duke




Gruss Duke
#5  27.12.08, 13:39:14

Beitragssammler


Themenstarter

um wieder zum Thema zu kommen: wir haben uns den Camper heute nachmittag in NL beim Händler angesehen (ist von uns aus nur 55 km weg): macht einen sehr soliden Eindruck, ist gut verarbeitet und soll mit drehbarer Deichsel und Auflaufbremse und mit Vorzelt etwa 6600 Euronen kosten. Farben weiß und schwarz; Sonderlack angeblich ab 400 €.

#6  27.12.08, 18:40:04

Beitragssammler


Themenstarter

zu Moni's Frage:

mit solchen Campinganhaenger habe ich wenig, oder besser,
keine Ahnung. Das Teil, das der Trikefahrer bei mir aufbaute, wurde nur aufgeklappt und der ganze Aufbau stand.
Selbst das Bett war fertig!! Mit ein paar Handgriffen war auch das Vorzelt fertig. Das klappt auch bei Regen problemlos. Neugierig, wie ich halt bin, habe ich auch gleich nach dem Preis gefragt. Der Anhaenger war in Motorradfarbe lackiert. Er hatte das Ding 1-jaehrig gebraucht fuer $ 3500 gekauft. Zubehoer, wie Gasflasche,Matratzen usw. war dabei. Selbst Pott und Pann.

Euro 6000 waeren mir zuviel, da Therese und ich nicht die Campingfans sind. In wie weit solche Anhaenger in USA gebremst sind, kann ich nicht sagen. Wenn ueberhaupt, dann elektrisch. Auflaufbremsen habe ich hier noch nie gesehen.

Gruss aus Canada

Mac

#7  27.12.08, 20:56:58

Beitragssammler


Themenstarter

Zitat von mac:
zu Moni's Frage:

mit solchen Campinganhaenger habe ich wenig, oder besser,
keine Ahnung. Das Teil, das der Trikefahrer bei mir aufbaute, wurde nur aufgeklappt und der ganze Aufbau stand.
Selbst das Bett war fertig!! Mit ein paar Handgriffen war auch das Vorzelt fertig. Das klappt auch bei Regen problemlos. Neugierig, wie ich halt bin, habe ich auch gleich nach dem Preis gefragt. Der Anhaenger war in Motorradfarbe lackiert. Er hatte das Ding 1-jaehrig gebraucht fuer $ 3500 gekauft. Zubehoer, wie Gasflasche,Matratzen usw. war dabei. Selbst Pott und Pann.

Euro 6000 waeren mir zuviel, da Therese und ich nicht die Campingfans sind. In wie weit solche Anhaenger in USA gebremst sind, kann ich nicht sagen. Wenn ueberhaupt, dann elektrisch. Auflaufbremsen habe ich hier noch nie gesehen.

Gruss aus Canada

Mac


würde es sich denn lohnen, sich mit einigen interessenten zusammenzu tun und im ausland bestellen ?

#8  28.12.08, 13:55:42

Beitragssammler


Themenstarter

Zitat von Alfred:
@Tomraider

Rumschwuchteln ist für mich, wenn man gemütlich durch die Gegend fährt,ab u. zu mal eine Kaffeepause macht,sich die schöne Gegend anschaut,in der Sonne sitzt u.sich mal ein gutes Eis genehmigt,die Liegestühle aus dem Anhänger nimmt und sich in einer schönen Wiese abseits der Strasse ein kleines Nickerchen gönnt cool .......ich muß jetzt aufhören,sonst fällt mir die Motorradfreie Zeit schwerer als sie eh schon ist.

Gruß Alfred


Tja wenn das so ist bekenne ich mich hiermit als überzeugter Rumschwuchtler lachen lachen lachen Wir haben uns die Wing nicht gekauft, um mit anderen um die Wette zu fahren. Das können gerne die Jungs übernehmen, die überall diese kleinen Kreuzchen aufstellen



#9  28.12.08, 17:12:27

Beitragssammler


Themenstarter

War ja klar... ein (An)hänger ist für Nobby nicht genug lachen lachen lachen !

Hey Nobby: wär das nicht ´ne Idee für einen weiteren Aufkleber. So was für Anhängerfreunde... in der Art von "heute schon geschwuchtelt?"

#10  28.12.08, 20:02:21

Duke



Zitat von streetmaster66:

Das schneller fahren geht solange gut bis du an einen Bullen kommst der das nicht toleriert dann gehst du ganz schnell 4 Wochen zu Fuss


Sollte man auf der Autobahn mit 80km/h oder sogar 90km/h erwischt werden ,.so gibt man jedenfalls nicht gleich für 4 Wochen den Lappen ab .Für die Leute die mit erheblich mehr erwischt werden ,haben verdient den Lappen abgenommen zu bekommen .


Duke




Gruss Duke
#11  28.12.08, 20:08:17

Beitragssammler


Themenstarter

wow, ich wusste, dass Nobby Busfahrer ist. Das er aber auch Experte fuer Geschwindigkeitskontrollen ist, war mir bisher unbekannt. Hier im Forum lerne ich ja noch eine ganze Menge lachen

In wie weit es sich lohnt, solche Campinganhaenger in USA als Sammelkauf zu besorgen, kann ich nicht sagen. Sicher bekommt man einen besseren Preis als bei Einzelkauf.
Man sollte dann aber ueber verhandlungssichere Englischkenntnisse verfuegen.
Hinzu kommen Fracht,Zoll u. Mwst und TUEV. Mich wuerden diese Anhaenger ueberzeugen, wenn ich denn Camper waere.

Gruss aus Canada

Mac

#12  29.12.08, 01:43:16

Beitragssammler


Themenstarter

Ich denke schon, dass man in Deutschland auch Prozente bekommt, wenn man sich mit mehreren zusammen tut.
Wir haben seinerzeit auch mit mehreren Stammtischkollegen gleiche Zelte gekauft. Da gabs auch einen Rabatt auf den Verkaufspreis. Auf Treffen sah das dann aus wie eine Reihenhaussiedlung zunge raus


Moni




#13  29.12.08, 10:24:50

Beitragssammler


Themenstarter

Wenn es tatsächlich eine Gruppe von Interessenten für den Camp gibt, bitte bei uns melden. Wir sind nah dran, der Händler ist in der Nähe von Almelo in NL und da Gaby zufälligerweise aus diesem Lande stammt, gibt´s auch keine Verständigungsprobleme... freuen Wir könnten dann ja mal nach einem netten Rabatt oder so fragen...

BTW: Wer weiss den nochmal wie das mit Gewicht und Abmessungen für einen Hänger hinter der Wing war?

In NL gilt, das dass Gewicht des Hängers 50% des Mopped- Gewichtes betragen darf. Ich meine, mal was von 100 kg gelesen zu haben. Das wär blöd, weil der Anhänger 124 kg leer wiegt. Gesamtgewicht sind 170 kg.

#14  29.12.08, 12:34:40

Beitragssammler


Themenstarter

Ganz schön schwer, das teil mit Augen rollen

Wie siehts denn mit dem stauraum aus? wenn der hänger nur dazu da ist, auf einfachste weise ein zelt aufzubauen und sonst nichts, dann doch lieber soetwas hier http://www.wingchrome.de/index.php
da geht was rein.

#15  29.12.08, 16:30:21

Beitragssammler


Themenstarter

Und hier mal ne Seite, um verschiedene Hänger zu vergleichen: http://www.bidouilles-on-my-wing.fr/gb_remorques.html

#16  29.12.08, 17:35:02

Beitragssammler


Themenstarter

Hallo die Anhänger- Fangemeinde,
ich habe gestern noch von einer wesentlich preiswerteren Alternative erfahren. Camping- Klapphänger mit Zubehör wie Vorzelt und Kochzeile für irgendwas um die 5.500 €. Da ich hier keine Werbung machen will und darf.

Wer was wissen will bitte eMail schreiben...

#17  30.12.08, 07:56:38

Beitragssammler


Themenstarter

Sorry, wenn das Werbung ist, wenn man einen Tip hat, dann nehme ich die Links wieder raus. Bitte um Aufklärung alles wird gut

#18  30.12.08, 09:01:06

Beitragssammler


Themenstarter

Hallo Tomraider,

ich habe selbst den Schuring Campmaster seit zwei Jahren als Hänger dran und hab mal in meine Papiere gesehen:

AHK (von Damo mit TÜV): 15 kg Stützlast, max. Anhängelast ungebremst 140 kg
Campmaster 5 von Schuring: Leergewicht 110 kg, zulässiges Gesamtgewicht 200 kg

Also bleiben mir noch 30 kg Zuladung bis zur max. Anhängelast.

Meine Erfahrung mit dem Hänger: bisher Positiv. Zeltaufbau (mit Training) liegt jetzt bei 15 Minuten. Hatte den Hänger mittlerweile schon in Holland, Italien (2x) und Kroatien mit dabei.

Apropos Rennleitung: Bisher zweimal von der Autobahn runtergewunken worden.
Nicht wegen der gefahrenen Geschwindigkeit, sondern mit den Bemerkungen "Das habe ich ja noch nie gesehen: Motorrad mit Anhänger" und der Rennleiter holte die STVZO aus dem Auto lachen
Jedenfalls konnte ich jedesmal nach erfolgreicher "Einweisung" der freundlichen und interessierten Rennleitung nach ca. 20 Minuten weiterfahren.

Noch was zu den USA-und anderen ausländischen Anhängern: max. Breite für Anhänger am Motorrad (also kein Trike) 1,00 m.
Und noch ein Link zu einem USA-Hersteller , der auch vom Preis her interessant ist.

Gruß
Meikel


#19  30.12.08, 10:37:32

Beitragssammler


Themenstarter

Zitat:
Sorry, wenn das Werbung ist, wenn man einen Tip hat, dann nehme ich die Links wieder raus. Bitte um Aufklärung

Neee, las drin... Wenn überhaupt, geht es um Links die Gewerbetreibende hier selber für sich ein stellen, oder wenn es ersichtlich ist, dass nur Werbung gemacht werden soll.

Tipps und andere Sachen halte ich für rechtlich unbedenklich (solange immer die Quelle angegeben wird)

#20  30.12.08, 11:09:00
[ Neue Beiträge ]
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
6 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag 2nd German GL 1000 Meeting - Edersee 18.07. - 20.07.2014
231 100618
16.10.14, 16:29:49
Gehe zum letzten Beitrag von Bigge
9 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag MC Camp Trailer
16 8207
24.07.12, 22:12:49
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
2 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Teardrop Anhänger ?
56 37795
07.04.22, 04:45:28
Gehe zum letzten Beitrag von Karl-Heinz
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag MC-Camp im Freiflug!
7 1520
01.09.12, 08:24:50
5 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Eigenbau zulassungsfrei - woher Betriebserlaubnis ?
61 23898
24.11.12, 02:26:23
Archiv
Impressum

Ausführzeit: 0.0334 sec. DB-Abfragen: 18
Powered by: phpMyForum © Christoph Roeder