GoldWing-Forum (https://www.goldwing-forum.de/forum/index.php)
-- Technikbereiche (https://www.goldwing-forum.de/forum/board.php?id=5)
---- GL 1500 (https://www.goldwing-forum.de/forum/board.php?id=9)
Thema: Anfahrschwäche? (https://www.goldwing-forum.de/forum/topic.php?id=35804)


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 15:58:59
Hallo, grad die letzte Arbeit von der Werkstatt (Vorderadgabelkomplettüberholung) machen lassen und hintenrum heimgefahren.

Dabei ist mir wieder sehr deutlich die Anfahrschwäche aufgefallen.

Letztes Jahr war es sehr auffälig nach dem Kaltstart, da kam ich nicht mal aus einer Regenrinne raus ohne Vollgas.

Bin aber nicht so viel gefahren, dachte naja ist ja noch kalt.

Heute aber extra alles durchprobiert, kalt wie warm.

Bergauf/Bergab.

Wenn man nur mit 2000 U/min anfährt, fällt Sie in ein Loch je mehr die Kupplung kommt. Ob auf der Geraden, Bergauf etc. egal.

Das geht 99 mal so, beim 100 geht es vielleicht.

Ist nicht schön, will ja mit meiner Dame hintendrauf heuer Richtig angreifen.

Aber wenn ich an jeder Kreuzung Angst haben muss das Sie beim Anfahren ausgeht und ich dann gehörig ins Schwitzen komme, auch blöd, dann lieber alleine auf die Gusche gelegt.

Hat 36 Tkm runter, Stahlflexleitungen und Öl natürlich neu.

Mmmh, hat der Vorbesitzer die Kupplung schon verbraucht durch übermäßiges schleifen lassen?

Wenn Sie erstmal in Schwung ist, rutscht nichts durch oder zeigt Anzeichen von Schwäche.

Beschleunigerpumpe auch schon überholt.

Schied, jetzt alles auf den Punkt fertig, und jetzt dieses nicht optimale Verhalten.

Ist ja von Baujahr 98, bestimmt noch die erste Kupplung, Öl ist aber neu und das richtige, hat der Händler gemacht mit Erfahrung.

Jemand eine Meinung dazu bitte?




Geschrieben von: Seppel55 am: 14.02.20, 16:02:51
Als erste muss geklärt werden, ob der Motor keine Leistung bringt oder die Kupplung rutscht.

Gruß Wolfgang


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 16:07:08
Wie geschrieben, da rutscht nichts und der Motor hat Leistung.

Der Mechaniker hat eine Ausgangsprobefahrt gemacht, hat die Anfahrschwäche dem kalten Motor zugeschrieben, aber im Fahrbetrieb alles ok.

Und dann ging erst mein Probieren los auf der Heimfahrt.


Geschrieben von: Seppel55 am: 14.02.20, 17:48:29
Wenn zum anfahren eine erhöhte Drehzahl notwendig ist, hat der Motor keine Leistung.
Normalerweise kannst du mit Standgas anfahren.

Gruß Wolfgang


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 18:21:28
Ok, das ist ja schon mal eine Ansage.
Was könnte es denn sein, auf der Autobahn geht sie aber finde ich gut?
Zündkerzen?
Zündspulen?
Sorry, da habe ich keine Ansatz. einer Vermutung.


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 18:22:30
Ohmann, ich hatte mich schon immer gewundert wo den das Drehmoment ist....könnte gerade im Strahl.....


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 18:24:18
Im Leerlauf hängt Sie sehr willig am Gas, deswegen hatte ich nie den Verdacht


Geschrieben von: Rambo Jens am: 14.02.20, 18:37:52
Hi Kletti,

Ich bin der Meinung dass Du immer noch ein Vergaserproblem hast.

Viele Grüße

Jens


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 18:50:46
Jens, ok...was muss ich denn noch machen?
Vergaser wurden Ultraschallgereinigt und Dichtungen etc. neu. Da gucke ich aber nochmal auf die Rechnung.
Tankmenbran neu.
Beschleunigerpumpe überholt. Synchronisiert.
Was fehlt noch?
Falschluft ziehen von der Werkstatt geprüft, nichts gefunden, und wenn wäre es nicht so gravierend.
??????


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 18:53:13
Bitte jeder ruhig seine Meinung und Ideen anbringen. Lieber eine zuviel.....habe langsam keine Lust mehr.
Traummoped vom Zustand her und dann so ein Schied.
Schon viel Reingesteckt und kein Ende.


Geschrieben von: Urb am: 14.02.20, 19:00:21
Würde mal die Kompression prüfen lassen


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 19:01:19
Ok, und wenn die nicht in Ordnung wäre.....wieder unmenschlich teuer?


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 19:14:54
Rechnung:

Teilenummer: 16010MAMA60 Dichtsatz 2x 43,10 €
16011MAM000 Schwimmerventilsatz 2x 120,32 €
16011MAMA60 Dichtsatz 2x 10,72 €


Geschrieben von: Urb am: 14.02.20, 19:26:27
Das kommt darauf an, sind die Drücke richtig schlecht, dann wird's teuer. Ist es nur ein oder 2 Zylinder, so kann es da mehrere Ursachen geben.
Würde wirklich eine Kompressionsprüfung zuerst machen um dem Motor bei der Leistungsschwäche auszuschließen.


Geschrieben von: Rambo Jens am: 14.02.20, 19:33:35
Hättest Du sie beijemandem der schlug der Wing auskennt? Die Teile kann ja jeder Wechseln. Und bei Der Synchronisation kann auch schon mal was schief gehen.


Geschrieben von: KLETTI am: 14.02.20, 19:49:03
Ok.

Möchte aber nochmal vortragen......wenn Sie erstmal rollt geht es ab....da will ich mich nicht beschweren......ist wahrscheinlich egal......da ist die Kompression nicht so wichtig...ich weiss es nicht.


Geschrieben von: sonntagberg am: 14.02.20, 22:46:43
Du Schreibst:
"Falschluft ziehen von der Werkstatt geprüft, nichts gefunden, und wenn wäre es nicht so gravierend.
??????"

Wie ich meine (96er) bekommen habe hatte sie auch ein Leistungsloch beim Anfahren.
War vor allem in einem Kreisverkehr sehr schlecht.
Zuerst brach die Leistung ein und danach war Schlagartig wieder Leistung da.

Ist jetzt glaube ich nicht ganz dein Problem aber Ähnlich.

Habe das Moped am Hänger zu einem Goldwing Guru in Österreich gebracht ( POPDI in Kärnten).
Fehler war neben Verunreinigten Düsen auch ein kleines Loch in einem der kleinen Schläuche am Vergaser.Ab diesem Service lief und Läuft alles Problemlos.

Ich hoffe du findest wen der dir dein Problem Löst. alles wird gut


Geschrieben von: KLETTI am: 15.02.20, 08:31:31
Dankeschön, das habt ihr schon immer gesagt und hatte ich immer. im Verdacht. Ok, da setze ich an , mal schauen mit wem.


Geschrieben von: Wolle18 am: 15.02.20, 10:12:54
Hallo.
Von Deiner Postleitzahl aus sind es ca.180km nach Uslar.
Oder 180 km nach Groß Gerau. freuen


Geschrieben von: Kuddl43 am: 15.02.20, 11:52:00
Hi Kletti
ich kann Dir nur raten fahr zum Fuchs nach Uslar.
Gruß aus dem Norden Kuddl